Test Monitor AOC AG241QX
6/8

0
38 496

Profilvalidierung

Aoc Ag241qx Monitor Val
Validierung der Monitorkalibration

Der AOC AG241QX zeigt keine auffälligen Drifts oder unschönen Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profilvalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance und die Farbwerte sind gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Aoc Ag241qx Monitor Kal Srgb
n Monitor kalibriert sRGB

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Nach der Kalibration erhalten wir bei den Grauwerten ein durchschnittliches Delta C von 0,41 und eine Range von 1,50, was einer sehr guten bzw. guten Bewertung entspricht. Die Farbwerte erreichen mit einem Delta E94 von 1,42 ein gutes Ergebnis. Insgesamt ist das ein gutes Ergebnis. Auch die Gammakurve wurde jetzt eingefangen, macht keinen Schlenker mehr und liegt nahe der Normkurve bei einem Mittel von 2,10.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Reaktionsverhalten

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Der Messwert CtC (Color to Color) geht über die herkömmlichen Messungen von reinen Helligkeitssprüngen hinaus – schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren. Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunktes gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Im Datenblatt wird eine Reaktionszeit von 1 ms (GtG) genannt. Eine Beschleunigungsoption ist vorhanden, die unter „Spieleinstellungen -> Übersteuerung“ zu finden ist. Hier gibt es die Stellungen „Aus“, „Schwach“, „Mittel“ und „Stark“. Als Standardwert ist „Aus“ voreingestellt.

60 Hz, Overdrive „Aus“

Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Schaltzeiten Aus
Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Gtg Aus
Ordentliche Schaltzeiten bei unauffälligem Helligkeitsverlauf

Bei deaktiviertem Overdrive und 60 Hz benötigt das Display für den Schwarz-Weiß-Wechsel 16,7 ms. Der schnellste Grauwechsel wird in flotten 3,6 ms absolviert, während der Durchschnittswert an 15 Messpunkten 18,3 ms beträgt. Der längste Übergang zwischen Mischfarben wird schließlich mit 17,8 ms gemessen, was auffällig ist und auch nicht zur Performance des Grauwechsels passt.

Der Helligkeitsverlauf zeigt sich erwartungsgemäß unauffällig.

60 Hz, Overdrive „Mittel“

Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Schaltzeiten Mittel
Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Gtg Mittel
Auch absolute Spitzenzeiten bringen das Display nicht aus dem Tritt

Bereits bei mittlerem Overdrive zeigt sich ein enormer Geschwindigkeitsschub, so dass der Schwarz-Weiß-Wechsel mit 6,9 ms gegenüber der Vormessung mehr als halbiert wurde. Der schnellste Grauwechsel geht in 2,8 ms vonstatten, und der Durchschnittswert unserer 15 Messpunkte beträgt nur noch 8 ms. Sehr eindrucksvoll zeigt sich nun auch der CtC-Wert, der mit 5 ms nur noch ein Drittel der Zeit benötigt, als es bei deaktivierter Pixelbeschleunigung der Fall wäre.

Trotz des enormen Geschwindigkeitsschubes zeigt sich der Helligkeitsverlauf völlig unauffällig.
Bei einigen der folgenden Grafiken ist folgendes zu beachten: Durch die extrem schnelle Bildaufbauzeit mussten wir unsere Skala, die eigentlich bis 40 ms geht, auf 15 ms verkürzen, da sonst die Werte nicht darstellbar waren.

60 Hz, Overdrive „Stark“

Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Schaltzeiten Stark
Aoc Ag241qx Monitor 60Hz Gtg Stark
Hier wurde zu sehr an der „Geschwindigkeitsschraube“ gedreht, was den Helligkeitsverlauf durch die Decke gehen lässt

Bei maximalem Overdrive quetscht der AOC AG241QX erneut etwas Zeitgewinn aus dem Panel. So wird der Schwarz-Weiß-Wechsel in rasanten 4,1 ms und der schnellste Grauwechsel in 2 ms absolviert. Auch der Durchschnittswert unserer 15 Messpunkte kann erneut mit 4,5 ms fast halbiert werden. Mit 3 ms für den CtC-Wert wird auch hier ein Spitzenwert erzielt.

Das alles geht allerdings auf Kosten der Bildqualität und sprengt unseren Helligkeitsverlauf.

144 Hz, Overdrive „Aus“

Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Schaltzeiten Aus
Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Gtg Aus
Auch bei 144 Hz werden bei deaktiviertem Overdrive solide Schaltzeiten erreicht

Bei 144 Hz fühlt sich der AG241QX merklich wohler als bei 60 Hz, was sich bereits bei deaktiviertem Overdrive bemerkbar macht. Der Schwarz-Weiß-Wechsel wird in 9,1 ms absolviert, während der schnellste Grauwechsel fixe 2,4 ms benötigt. Der Durchschnittswert unserer 15 Messpunkte beträgt 11,4 ms, und der CtC-Wert wird mit 8,6 ms gemessen. Das sind sehr ordentliche Werte und sichern ihm im Vergleich zu anderen Gaming-Displays allesamt einen Platz auf den oberen Rängen.

Auch der Helligkeitsverlauf zeigt keinerlei Auffälligkeiten.

144 Hz, Overdrive „Mittel“

Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Schaltzeiten Mittel
Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Gtg Mittel
Minimal schnellere Schaltzeiten zeigen weiterhin einen unauffälligen Helligkeitsverlauf

Bei mittlerem Overdrive wird der Schwarz- Weiß-Wechsel mit 6,7 ms gemessen und gewinnt etwas an Geschwindigkeit. Kurioserweise dauert der schnellste Grauwechsel minimal länger und benötigt mit 2,9 ms 0,5 ms mehr als bei deaktiviertem Overdrive. Der Durchschnittswert unserer 15 Messpunkte gewinnt allerdings wieder und benötigt 7,3 ms. Auch der wichtige CtC-Wert steigert sich im Tempo und wird mit 5,2 ms gemessen.

Auch hier sind keine Auffälligkeiten im Helligkeitsverlauf zu beobachten.

144 Hz, Overdrive „Stark“

Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Schaltzeiten Stark
Aoc Ag241qx Monitor 144Hz Gtg Stark
Hier wurde auch zu viel gewollt, allerdings sprengt der Helligkeitsverlauf diesmal nicht die Grafik

Die extremsten Einstellungen bringen erneut einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub. Der Schwarz-Weiß-Wechsel wird mit 4,7 ms und der schnellste Grauwechsel mit sehr schnellen 1,8 ms gemessen. Der Durchschnittswert unserer 15 Messpunkte benötigt nur noch 3,9 ms. Der für uns bedeutendste CtC-Wert halbiert die benötigte Zeit gegenüber der Messung bei mittlerem Overdrive mit 2,6 ms.

Der Helligkeitsverlauf zeigt nun einen starken Ausschlag, sprengt die Grafik jedoch auch noch nicht. Wir sind gespannt, wie sich diese Überschwinger visuell bemerkbar machen, was im Abschnitt „Subjektive Beurteilung“ zu lesen ist.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!