Test Monitor Eizo S2242WH-GY
3/9

0
920

OSD

Das OSD des Eizo S2242WH ist optisch genauso schlicht gehalten wie sein äußeres Erscheinungsbild: minimalistisch, mit einfarbigen Grafiken, darunter die Bezeichnung. Alles andere als minimalistisch: die gebotene Ausstattung – insgesamt stehen sieben, im analogen Betrieb acht Hauptkategorien zur Auswahl. Mit der fünften Taste von links wird das OSD Menü geöffnet und die jeweilige Auswahl bestätigt. Fürs Navigieren durch das Menü müssen die Pfeiltasten betätigt werden.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd01
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd01 1
OSD Menü des Eizo S2242WH im digitalen und analogen Betrieb.

Automatischer Abgleich

Dieses Hauptmenü steht nur im analogen Betrieb zur Auswahl und beinhaltet die Untermenüs „Bildparameter“ und „Bereich“.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd01 2
Bildparameter

Auch im Hauptmenü „Bildparameter“ können nur im analogen Betrieb Einstellungen vorgenommen werden. Dann jedoch stehen vier Untermenüs zur Verfügung, in denen Pixeltakt, Phase und Bildposition händisch angepasst sowie ein Signalfilter ein- oder ausgeschalten werden kann.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd02
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd02 1
Links: Bildparamenter im digitalen Betrieb. Rechts: Auswahl im analogen Betrieb.

Farbe (Custom)

In diesem Menü stehen die Untermenüs „Helligkeit“, „Kontrast“, „Temperatur“, „Gamma“, „Sättigung“, „Farbton“ und „Gain-Einstellung“ zur Auswahl. Mit ihrer Hilfe kann die Bildqualität verändert und in späterer Folge der Eizo S2242WH kalibriert werden. Auch die vordefinierten Bildmodi lassen sich anpassen, die Auswahl ist aber je nach Bildmodus eingeschränkt. Im Bildmodus „sRGB“ beispielsweise kann nur die Helligkeit verändert werden, während im Bildmodus „Text“ alle Untermenüs mit Ausnahme von „Gain-Einstellung“ zur Auswahl stehen. Damit die vordefinierten Bildmodi überhaupt Sinn machen, lassen sich die RGB-Werte in keinem Bildmodus anpassen.

Die Helligkeit kann in Schritten von einem halben Prozent verändert werden. Am Display werden allerdings nur ganze Prozent angezeigt. Der Kontrast lässt sich in Einerschritten von null bis 100 Prozent einstellen. Im dritten Untermenü kann die Farbtemperatur von 4000 bis 10000 Kelvin jeweils in 500er Schritten angepasst werden. Das Untermenü „Gamma“ bietet drei Gammastufen, 1,8; 2,0 und 2,2, zur Auswahl an. Die Farbsättigung lässt sich von -128 bis +127, der Farbton in Einerschritten von -32 bis +32 regulieren.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd03
 

Hinter dem letzten Untermenü, Gain-Einstellung, verbirgt sich die Anpassung der RGB-Farbkanäle. Diese lassen sich in 200 Einzelstufen von 0 bis 100 Prozent einstellen. Auch hier werden nur ganze Prozent angezeigt. Im vorletzten Untermenü können die Werkseinstellungen wiederhergestellt werden; das letzte Untermenü zurück in das Hauptmenü.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd03 1
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd03 2
Ton

Dieses Menü regelt die Lautstärke der integrierten Boxen. Wie wir bereits unter Bedienung erwähnten, lässt sich die Lautstärke auch einfacher einstellen. Der Regelungsbereich liegt zwischen null und 20. Zusätzlich bietet dieses Menü noch das Untermenü „Energie sparen“.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd04
Power Manager

Für Energiesparfunktionen zuständig ist dieses Menü mit seinen drei Untermenüs. Ist „Energie sparen“ aktiviert, geht der Bildschirm nach Herunterfahren des Betriebssystems in den Ruhemodus. Im Untermenü „Abschaltfunktion“ kann eine bestimmte Zeitdauer angegeben werden, nach der sich das Display automatisch ausschaltet; im dritten Untermenü kann der EcoView-Index ein- oder ausgeschalten werden.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd05
Andere Funktionen

Dieses aus fünf Untermenüs bestehende Hauptmenü fasst zusätzliche Einstellmöglichkeiten zusammen. „Bildgröße“ verändert das Interpolationsverhalten des Eizo S2242WH. Für die automatische oder manuelle Suche des Inputs sorgt das Untermenü „Eingangssignal“. Das Untermenü „Menü Einstellungen“ bietet seinerseits vier weitere Untermenüs – Größe des Menüs, seine Position, Einblenddauer und Transparenz. Wird der Eizo S2242WH über einen längeren Zeitraum hochkant betrieben, lohnt sich im Untermenü „Ausrichtung“ die Drehung des OSD Menüs auf Hochformat. Ein- oder Ausschalten der Power LED regelt das Untermenü „Netzkontroll-LED“. Auch hier steht die Rückkehr zu den Werkseinstellungen zur Auswahl.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd06
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd06 1
 

Informationen

Genaue Informationen über das Bildsignal, Modellbezeichnung, Seriennummer, Nutzungsdauer oder ob DDC/CI aktiv ist, können über dieses Menü abgerufen werden.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd07
 
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd07 1
Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd07 2
Sprache

Im letzten Menü kann eine von neun Sprachen für das OSD Menü ausgewählt werden.

Eizo S2242wh Gy Monitor S2242WH Osd08
 

Nach kurzer Einarbeitungszeit findet man sich im OSD des Eizo S2242WH gut zurecht; es gibt deutlich unübersichtlichere OSD-Menüs. Wer es komfortabler möchte, kann die Screen Manager Pro Software, die sich auf der mitgelieferten CD befindet, installieren und Bildschirmeinstellungen bequem über diese Software vornehmen. Einige ihrer Funktionen werden im Prad-Testbericht des Eizo HD2442W-TS vorgestellt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen