Test Monitor LG 31MU97-B
4/7

1
19888

Blickwinkel

Die Werksangaben für den maximalen Blickwinkel liegen bei 178 Grad in der Horizontalen und Vertikalen. Ein Restkontrast von 10:1 bildet die Grundlage für diese Beurteilung. Allerdings werden weitere, farbmetrische Veränderungen generell nicht oder nur unzureichend berücksichtigt.

Lg 31mu97 B Monitor Blickwinkel
Blickwinkel des LG 31MU97-B.

Das IPS-Panel des LG 31MU97-B schmeichelt den Augen des Betrachters durch seine hohe Blickwinkelstabilität. Farbton- und Gradationsveränderungen sind gegenüber Bildschirmen mit VA-Panel deutlich reduziert.

Diese Eigenschaften erlauben eine großflächige Anzeige farbkritischer Inhalte. Mit zunehmendem Winkel leidet vor allem der Kontrast, das Bild wird insgesamt flauer. Dunkle Tonwerte erscheinen stark aufgehellt. Der Effekt ist, abhängig vom Sichtabstand, bereits bei frontaler Betrachtung sichtbar. Diese technologiebedingte Schwäche kann derzeit nur durch das Aufbringen spezieller Polarisationsfolien abgemildert werden.

Lg 31mu97 B Monitor Blickwinkel2
Sichtbare Aufhellungen bei seitlicher Betrachtung.

Farbmetrische Tests

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Die folgenden Darstellungen basieren auf den farbmetrischen Daten nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt. Das Bezugsweiß für die Aufbereitung in CIELAB ist D50 (adaptiert mit Bradford).

Weißes Volumen: Bildschirmfarbraum
Schwarzes Volumen: Referenzfarbraum
Buntes Volumen: Schnittmenge
Vergleichsziele: sRGB, AdobeRGB, ECI-RGB v2, ISO Coated v2 (ECI)
Farbraum Abdeckung
ISO coated V2 100 %
sRGB 100 %
AdobeRGB 97 %
ECI-RGB v2 87 %

sRGB und AdobeRGB werden vollständig bzw. fast vollständig abgedeckt. Gleiches gilt für den durch das Profil ISO Coated v2 (ECI) beschriebenen Farbraum. Damit sind auch aussagekräftige Proofsimulationen möglich.

Lg 31mu97 B Monitor Iso1
Lg 31mu97 B Monitor Iso2
Abdeckung ISO Coated v2
Lg 31mu97 B Monitor Srgb1
Lg 31mu97 B Monitor Srgb2
Abdeckung sRGB
Lg 31mu97 B Monitor Argb1
Lg 31mu97 B Monitor Argb2
Abdeckung AdobeRGB
Lg 31mu97 B Monitor Ecirgb1
Lg 31mu97 B Monitor Ecirgb2
Abdeckung ECI-RGB v2

Messungen vor Kalibration und Profilierung

Dynamische Regelungen werden, sofern möglich, vor den nachfolgenden Tests deaktiviert.

Farbmodus: Custom (Werkseinstellung)

Lg 31mu97 B Monitor Modus Custom
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Der werksseitig ausgewählte Farbmodus Custom überzeugt. Die Graubalance ist gut, Neutraltöne werden ohne sichtbare Farbstiche in Bezug auf den Weißpunkt reproduziert. Auch die Tonwertkurve korreliert gut mit der Vorgabe (hier: Gamma 2.2). Unsere grafische Darstellung hebt die Abweichung in den Lichtern bei 95 Prozent im Vergleich zur Wahrnehmung über Gebühr hervor.

Farbmodus sRGB im Vergleich mit sRGB

Lg 31mu97 B Monitor Modus Srgb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Farbmodus AdobeRGB im Vergleich mit AdobeRGB

Lg 31mu97 B Monitor Modus Argb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

sRGB- und Adobe-RGB-Modus setzen präzise Farbraumtransformationen bei noch leicht verbesserten Neutralitätseigenschaften um. Entsprechende Inhalte können somit auch in nicht farbmanagementfähigen Anwendungen ansprechend wiedergegeben werden. Einziger Wermutstropfen: Die Tonwertkurve entspricht auch für sRGB annähernd einer Gamma 2.2 Charakteristik statt der für diesen Arbeitsfarbraum eigentlich vorgesehenen Helligkeitsverteilung.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Vorbemerkungen

Für die nachfolgenden Messungen wurde der LG 31MU97-B aus True Color Pro heraus hardwarekalibriert und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt. Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Tonwertkurve, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagement ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Lg 31mu97 B Monitor Validierung
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Der LG 31MU97-B zeigt keine auffälligen Drifts oder unschöne Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profivalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist sehr gut.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Lg 31mu97 B Monitor Srgb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit AdobeRGB (farbtransformiert)

Lg 31mu97 B Monitor Argb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit ECI-RGB 2.0 (farbtransformiert)

Lg 31mu97 B Monitor Ecirgb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Das gelingt für den LG 31MU97-B einwandfrei.

In sRGB und AdobeRGB treten aufgrund seines großen Farbumfangs faktisch keine Out-of-Gamut-Farben auf. Einige gesättigte Tonwerte in ECI-RGB v2 können dagegen nur näherungsweise durch eine Abbildung auf die Farbraumgrenze dargestellt werden. Damit steigt auch die Gefahr von Tonwertabrissen in diesen Bereichen.

UDACT („UGRA-Test“)

Vor dem Test haben wir den Bildschirm auf folgende Zielwerte kalibriert, die den Empfehlungen der UGRA für Softproofing-Aufgaben entsprechen (alternativ: L*-Gradation):

Helligkeit Weißpunkt (CCT) Weißpunkt (XYZ) norm.) Gradation
Ziel 140 cd/m² 5800K 95.37 100.00 97.39 Gamma 1.8

Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses wird unter anderem der Ugra/ Fogra Medienkeil CMYK auf Basis der ausgewählten Druckbedingung vermessen. Der LG 31MU97-B hält allen Anforderungen problemlos stand.

Lg 31mu97 B Monitor Udact
Der ausführliche UGRA UDACT Report für die Softwarekalibrierung kann als PDF Datei heruntergeladen werden.

1 KOMMENTAR

  1. Sehr schön, endlich geht es mit der stockenden Monitorentwicklung, jenseits von WQHD/WQXGA, richtig voran :-).

    Weiter so!

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!