Test Monitor LG Flatron L1710B

0
68
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 17″
Pixelgröße [mm]: 0.264
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 338 x 270 / 432
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog, DVI-I analog & digital
Bildfrequenz [Hz]: 56– 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 83 (analog), 30 – 71 (digital) / –
Farbmodi Preset/User: 2 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub Kabel, DVI-D Kabel, Netzteil intern, Netzkabel, USB-Hub
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 370 x 421 x 223
Gewicht [kg]: 6
Prüfzeichen: TCO99
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 45 / 3 / 3

Einleitung

Der Test des LG L1710B wurde von uns mit großem Interesse erwartet. Immerhin sollte der Monitor ein S-IPS Panel mit einem 160° Blickwinkel (vertikal und horizontal) besitzen. Außerdem soll das neue Panel lediglich eine Bildaufbauzeit von 16 ms besitzen. Alles in allem dürfte das Modell, zumindest vom Papier her, der ideale Monitor auch für Hardcoregamer sein. Im folgenden Test erfahren Sie, ob die technischen Spezifikationen sich im Alltagstest tatsächlich bemerkbar machen.

Alle in diesem Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang ermittelt. Lediglich die analoge Bildqualität wurde am analogen Anschluss getestet. Alle Tests wurden mit einer Gainward 750 XP Geforce4 Titanium Grafikkarte ermittelt.

Lieferumfang

Geliefert wird neben einer CD mit Handbuch, Colorific Software und Treibern, ein analoges D-Sub Kabel, ein digitales DVI-D Kabel, ein USB-Kabel, Stromkabel und eine Kurzanleitung in Papierform.

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Tasten
 

Optik und Mechanik

Das Gerät macht einen stabilen und kompakten Eindruck. Der schmale silberne 1,5 cm (seitlich), 1,8 cm (obem) und 3,1 cm (unten) breite Rahmen macht einen edlen Eindruck. Die Bedienelemente für das OSD wurden mittig im unteren Bereich angebracht und können einfach bedient werden. Besonders schick ist die Power-LED, die den Einschaltknopf grün oder orange umleuchtet

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Fuss
 

Auf Abdeckblenden für die Kabel verzichtet LG komplett. Allerdings können VGA- und Stromkabel in der Mitte durch den Fuß geführt werden und wirken so ebenfalls aufgeräumt. Seitlich rechts im Fuß ist der USB-Hub (1 Up- und 2 Downstream) verbaut. Warum man den Upstream ganz nach oben gelegt hat, ist nicht ganz verständlich, da die Kabel doch einen gewissen Kabelsalat verursachen. Wenn man den USB-Anschluss nur gelegentlich verwenden will, wäre es jedenfalls sinnvoll gewesen den Upstream nach unten zu verlegen. Dies sind aber nur Kleinigkeiten. Leider gewinnt man durch den Hub nur einen zusätzlichen USB-Anschluss hinzu.

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Seitlich
Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Hinten
 

Das Display kann nach vorne und hinten geneigt, sowie leichtgängig nach links und rechts gedreht werden. Dies übernimmt ein im unteren Teil des Fußes verbauter Drehteller. Zwischen Displayunterkante und Schreibtisch beträgt der Abstand 10,5 cm und durch den 3,1 cm breiten Rahmen, beginnt das Bild schließlich in einer Höhe von 13,6 cm. Die Höhe ist zum Arbeiten angenehm, dennoch sollte dies beim Kauf berücksichtigt werden, wenn man das Display lieber etwas tiefer haben möchte. Eine Verstellung der Höhe ist leider nicht möglich. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut.

Bildqualität

Auf die Bildqualität des neuen Panels sind wir sehr gespannt. Es erstrahlt ein farbenfrohes und kontrastreiches Bild. Allerdings gibt es bei vertikalen Bewegungen mit dem Kopf doch sichtbare Farb- und Helligkeitsveränderungen. Uns wurde durch LG versichert, dass das neue S-IPS Panel einen Blickwinkel von 160° bei einem Kontrastverhältnis von 10:1 haben soll. Wenn dem tatsächlich so ist, dürften keine Farb- und Helligkeitsveränderungen sichtbar sein. Das Panel verhält sich zumindest vertikal genau so wie ein Gerät mit 140° Blickwinkel und kann somit die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen. Der horizontale Blickwinkel erscheint subjektiv besser.

Die Ausleuchtung des Displays ist befriedigend, insbesondere bei dunklen Farben ist die ungleichmäßige Verteilung der Helligkeit deutlich sichtbar. Gerade im Bereich der Displayränder, vor allem oben und unten, ist die ungleichmäßige Verteilung sehr deutlich sichtbar. Schwarz – und Weißwert sind mit befriedigend und gut zu bewerten. Die Graustufenauflösung kann überzeugen.

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Seite2
Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Usb
 

Die analoge Bildqualität ist ausgezeichnet und auch die automatische Justierung des Monitors funktioniert perfekt. Umso mehr verwundert es uns, dass bei digital angeschlossenem Gerät auf der linken Bildschirmseite deutliche feine Streifen durch das Bild laufen. Beginnend links oben in der Ecke, verschwinden diese etwa in der Bildmitte. Da bei einem digital verbundenen Gerät eine Justierung von Phase/Clock nicht vorgesehen ist, kann daran auch nichts geändert werden. Weder die Verwendung einer anderen Grafikkarte, noch eines anderen Kabels konnte diesen Effekt beheben. Wir haben an unserer Gainward Karte bisher eine Vielzahl von Geräten getestet und es ist das erste Mal gewesen, dass solch ein Verhalten beobachtet wurde. Aus diesem Grund schließen wir einen defekt der Karte aus. Dieser Effekt ist von Farbe zu Farbe unterschiedlich stark ausgeprägt. Bei grau ist es am deutlichsten sichtbar.

Schlieren kennt der L1710B überhaupt nicht, sowohl Quake III Team Arena und UT 2003 meistert das Gerät perfekt. Auch die Flashanimation in unseren Testprogrammen meistert das Gerät beanstandungslos. Aus unserer Sicht kann das Gerät als voll spieletauglich angesehen werden.

Auch bei der DVD Wiedergabe bereitet der LG L1710B helle Freude. Leider macht sich gerade hier die oben und unten relativ schlechte Ausleuchtung im Randbereich negativ bemerkbar.

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Anschluss
 

OSD

Kontrast und Helligkeit können einfach direkt am Gerät geregelt werden. Zusätzlich kann direkt am Gerät noch der Signaleingang und die Autoadjust Funktion angewählt werden. Im OSD können die Farbwerte für RGB (Rot, Grün und Blau) und der Gammawert eingestellt werden. Außerdem gibt es 2 vorgegebene Farbtemperaturen mit 6500k und 9300k.

Die weiteren Einstellungen sind Bildlage und Takt/Taktrate, die beide digital nicht auswählbar sind. Außerdem kann die Sprache, die OSD Bildlage, der Signaleingang und ein Zurücksetzen der Standardwerte ausgewählt werden.

Der Monitor liefert immer ein Vollbild. Eine 1:1 Darstellung oder Abbildung im festen Seitenverhältnis ist leider nicht möglich.

Lg Flatron L1710b Monitor L1710b Osd
 

Fazit

Der Monitor kann die hohen Erwartungen leider nicht ganz erfüllen, denn der vertikale Blickwinkel kann nicht vollends überzeugen. Optisch macht der LG eine ausgesprochen gute Figur und auch die subjektive Bildqualität ist auf den ersten Blick gut. Leider zeigen sich auf den zweiten Blick eine gerade noch befriedigende Ausleuchtung und eine Streifenbildung im Digitalbetrieb. Aufgrund der schnellen Bildaufbauzeit werden Spieler ihre helle Freude haben. Es ist uns durchaus bewusst, dass die Ausleuchtung eines Monitors von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein kann und auch die Streifenbildung nicht jedes Gerät betreffen muss, zumal diese im Analogbetrieb ja auch nicht vorhanden war.

Gerade aus diesem Grund ist es uns noch nie so schwer gefallen einen Monitor mit einer Gesamtnote zu beurteilen. Die reine Spieletauglichkeit kann mit sehr gut bewertet werden. Die Bildqualität erhält aufgrund der beschriebenen Mängel ein befriedigend und das Design sowie die Verarbeitung kann mit gut bewertet werden. Eine befriedigende Gesamtnote würde unserem tatsächlichen Eindruck nicht entsprechen. Deshalb haben wir uns entschlossen in der Gesamtwertung ein gut zu vergeben.

Gemäß den uns vorliegenden Informationen wurde bis Februar 2003 im LG L1710B ein TN Panel verbaut und ab März 2003 soll ein S-IPS Panel verbaut werden.

Technische Spezifikation: LG L1710B

Bewertung

Bildstabilität:
(digital)
(analog)
Blickwinkelabhängigkeit:
Kontrasthöhe:
Farbraum:
Subjektiver Bildeindruck:
Graustufenauflösung:
Helligkeitsverteilung:
Interpoliertes Bild:
Gehäuseverarbeitung/Mechanik:
Bedienung/OSD:
Geeignet für Gelegenheitsspieler:
Geeignet für Hardcorespieler:
Geeignet für DVD/Video:
Preis [incl. MWSt. in Euro]: ab 56,00 €
4.2

GUT

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen