Test Monitor NEC LCD1990FXp-BK
4/4

0
173

DVD/Multimedia

Wer einen für den Multimediaeinsatz geeigneten Monitor sucht, wird sicherlich kein Gerät mit einem 5:4 Seitenverhältnis wählen. In diesem Fall wäre ein Widescreen Modell sicherlich die besserer Entscheidung. Aber gibt es denn im 19 Zoll Segment überhaupt qualitativ ebenbürtige Modelle im 16:10 Format? Diese Frage kann klar mit nein beantwortet werden. Alle uns bekannten 19 Zoll Widescreen Geräte mit einer Auflösung von 1.440 x 900 verwenden ein TN Panel und können schon aufgrund dieser Tatsache nicht an die Qualität des NEC LCD1990FXp heranreichen. Die 19 Zoll Widescreen Modelle sind auch ganz klar im Low Budget Bereich angesiedelt. Wer also gleiche Qualität im Widescreen Format möchte, kommt um den Erwerb eines Modells jenseits von 19 Zoll nicht herum.

Auch wenn der NEC LCD1990FXp nicht speziell für den Multimediaeinsatz konzipiert wurde, wollen wir testen wie sich das Gerät bei der DVD Wiedergabe schlägt. Natürlich fallen die oben und unten vorhandenen schwarzen Balken breiter aus als bei einem Widescreen Modell, aber daran lässt sich nun einmal nichts ändern.

Nec Lcd1990fxp Bk Monitor Nec Lcd1990fxp Dvd
Der obere und untere schwarze Balken fallen bei einem 5:4 Format deutlich größer aus. Hier sehen Sie einen Ausschnitt aus „Independence Day „. Dank der perfekten Ausleuchtung sind die Balken tiefschwarz.

Trotz des mäßigen Reaktionsverhaltens konnten bei den meisten Filmen keine sichtbaren Einbußen bei der Bildqualität festgestellt werden. Lediglich bei Fußballspielen ist ein deutliches Nachziehen des weißen Balls erkennbar. Feine Grau- und Farbabstufungen stellt der TFT in sehr guter Qualität dar. Dunkle Filmpassagen, Nebel und Dampf, Schneetreiben oder Gegenlichteffekte werden ebenfalls einwandfrei wiedergegeben.

Die gute Farbdarstellung und die tiefschwarzen Balken bescheren dem LCD1990FXp ein gut in dieser Kategorie.

Modellempfehlung

NEC bietet in seiner 90er Reihe 3 Modelle an: Den LCD1990SXi für 550,00 EUR, den LCD1990FXp für 550,00 EUR und den LCD1990FX für 505,00 EUR. Jedes Modell ist in zwei Farbvarianten verfügbar.

Der NEC LCD1990SXi konnte uns im Test vom 20.09.2006 überzeugen und ist wirklich jeden Euro wert. Dieses Modell kann für grundsätzlich alle Einsatzzwecke bedenkenlos empfohlen werden. Lediglich die professionelle Grafikbearbeitung scheidet aus unserer Sicht aus.

Die abgespeckte und um ca. 45 EUR günstigere Version LCD1990FX verzichtet auf einen DVI-D Eingang, Overdrive, die 6-Achsen-Farbkontrolle, die 12-Bit Lookup Table, die 12-Bit Gammakorrektur und die umfangreichen Einstellmöglichkeiten im OSM, welches in dieser Form mit dem Funktionsumfang des LCD1990FXp vergleichbar ist. Aus unserer Sicht sollten Sie besser die 45,00 EUR zusätzlich ausgeben und das Gerät mit Vollausstattung wählen.

Der von uns in diesem Test überprüfte NEC LCD1990FXp stellt aufgrund der geringeren Ausstattung zum LCD1990SXi eigentlich keine Alternative dar. Fakt ist, dass der LCD1990FXp bei Kontrast und Schwarzwert die beiden anderen Modelle um Längen hinter sich lässt. Auch der extrem schmale Rahmen macht das Gerät für Mehrschirmlösungen interessant. Aus unserer Sicht ist der Preis des LCD1990FXp im Vergleich zum LCD1990SXi allerdings deutlich zu hoch.

Wer mit einem Modell der 90er NEC Serie liebäugelt, sollte ganz klar zum LCD1990SXi greifen.

Fazit

Der NEC LCD1990FXp bietet subjektiv betrachtet eine ausgezeichnete Bildqualität, eine absolut gleichmäßige Ausleuchtung und einen perfekten Schwarzwert. Der extrem schmale Rahmen, die gute Verarbeitungsqualität, der ergonomisch ausgezeichnete Standfuß und die gute Bedienung des Geräts, vervollständigen den Gesamteindruck.

Für schnelle Bildinhalte ist der Monitor aufgrund seiner Reaktionszeit allerdings nicht geeignet. In unserem Test zeigte das Gerät deutliche Schlieren und Unschärfe. Auch die fehlende Drehfunktion im Standfuß ist unverständlich. Im Vergleich zum LCD1990SXi lässt das OSM doch einige Einstellungen vermissen.

Die gemessene Helligkeitsverteilung weicht um 21,4 % ab, auch wenn die subjektive Wahrnehmung anderes vermuten lässt. Der Blickwinkel ist insgesamt noch als gut zu werten, wobei die angegebenen 178°, insbesondere bei Blautönen, nicht erreicht werden.

Der NEC LCD1990FXp eignet sich ausgezeichnet für den Mehrschirmbetrieb, erscheint im Vergleich zum Modell NEC LCD1990SXi oder vergleichbaren Geräten mit PVA Paneltechnologie als zu teuer.

Bewertung

Bildstabilität:
(digital)
(analog)
Blickwinkelabhängigkeit:
Kontrasthöhe:
Farbraum:
Subjektiver Bildeindruck:
Graustufenauflösung:
Helligkeitsverteilung:
Interpoliertes Bild:
Gehäuseverarbeitung/Mechanik:
Bedienung/OSD:
Geeignet für Gelegenheitsspieler:
Geeignet für Hardcorespieler:
Geeignet für DVD/Video:
Preis [incl. MWSt. in Euro]: Keine Angaben
4

(GUT)
 

Technische Spezifikation: NEC LCD1990FXp

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen