-->

BRANDHEISS

Test Monitor NEC PA272W-BK
4/7

Farbmetrische Tests

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Die folgenden Darstellungen basieren auf den farbmetrischen Daten nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt. Das Bezugsweiß für die Aufbereitung in Lab ist D50 (adaptiert mit Bradford).

Weißes Volumen: Bildschirmfarbraum
Schwarzes Volumen: Referenzfarbraum
Buntes Volumen: Schnittmenge
Vergleichsziele: sRGB, AdobeRGB, ECI-RGB 2.0, ISO Coated v2 (ECI)

FarbraumAbdeckung
ISO coated V299,4 %
sRGB100,0 %
AdobeRGB96,5 %
ECI-RGB v287,0 %

 

sRGB und AdobeRGB werden vollständig bzw. fast vollständig abgedeckt. Gleiches gilt für den durch das Profil ISO Coated v2 (ECI) beschriebenen Farbraum.

Der NEC PA272 steht hier seinem Vorgänger mit WCG-CCFL-Hintergrundbeleuchtung in nichts nach und eignet sich damit auch für Proofsimulationen.

Nec Pa272w Bk Monitor Iso1
Nec Pa272w Bk Monitor Iso2
Abdeckung ISO Coated v2
Nec Pa272w Bk Monitor Srgb1
Nec Pa272w Bk Monitor Srgb2
Abdeckung sRGB
Nec Pa272w Bk Monitor Argb1
Nec Pa272w Bk Monitor Argb2
Abdeckung AdobeRGB
Nec Pa272w Bk Monitor Ecirgb1
Nec Pa272w Bk Monitor Ecirgb2
Abdeckung ECI-RGB v2

Messungen vor Kalibration und Profilierung

Dynamische Regelungen werden, sofern möglich, vor den nachfolgenden Tests deaktiviert.

Werkseinstellung (Bildmodus Full) im Vergleich mit sRGB
White Point / CCT Kelvin6211K
White Point XYZ (normalized)95.33 100.0 104.68
DeltaE to D50/ D6516.61 / 2.65
Assumed Target Whitepoint*6200K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint0.52
Brightness / cd/m² **163.4
Black Point / cd/m² **0.16
Contrast / x:11021:1
Gradation (Average)2.21

* Daylight / ** Measured with X-Rite DTP94

Nec Pa272w Bk Monitor Modus
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Schon in der Werkseinstellung werden Neutraltöne ohne Farbstiche wiedergegeben. Die Tonwertkurve korreliert gut mit der Vorgabe im OSD (hier: Gamma 2.2). Der NEC PA272W liefert damit von Anfang an eine überzeugende Vorstellung ab.

Die Abweichungen in den Farbwerten ergeben sich vor allem aus dem Farbumfang des Bildschirms (und spielen bei der Bewertung keine Rolle). Er reicht standardmäßig deutlich über die hier verwendete sRGB-Referenz hinaus.

Bildmodus sRGB im Vergleich mit sRGB
White Point / CCT Kelvin6233K
White Point XYZ (normalized)95.57 100.0 105.35
DeltaE to D50/ D6517.13 / 2.28
Assumed Target Whitepoint*6200K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint1.19
Brightness / cd/m² **139.9
Black Point / cd/m² **0.14
Contrast / x:1999:1
Gradation (Average)2.18

* Daylight / ** Measured with X-Rite DTP94

Nec Pa272w Bk Monitor Modus SRGB
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Bildmodus AdobeRGB im Vergleich mit AdobeRGB
White Point / CCT Kelvin6254K
White Point XYZ (normalized)95.71 100.0 106.11
DeltaE to D50/ D6517.53 / 2.07
Assumed Target Whitepoint*6300K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint1.13
Brightness / cd/m² **139.7
Black Point / cd/m² **0.14
Contrast / x:1998:1
Gradation (Average)2.16

* Daylight / ** Measured with X-Rite DTP94

Nec Pa272w Bk Monitor Modus Argb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Bildmodus eciRGB_v2 (angepasst) im Vergleich mit ECI-RGB v2
White Point / CCT Kelvin6248K
White Point XYZ (normalized)95.89 100.0 106.34
DeltaE to D50/ D6517.67 / 2.15
Assumed Target Whitepoint*6200K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint1.96
Brightness / cd/m² **139.8
Black Point / cd/m² **0.14
Contrast / x:1999:1
Gradation (Average)2.37

* Daylight / ** Measured with X-Rite DTP94

Nec Pa272w Bk Monitor Modus Ecirgb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Die Farbraumtransformationen gelingen durchweg sehr präzise und basieren auf individuell anpassbaren Voreinstellungen. Für die Simulation von ECI-RGB v2, das relativ zu D50 definiert ist, haben wir beispielsweise eine geeignete Adaption der Zielwerte vorgenommen, um bei einem angestrebten Weißpunkt von D65 möglichst ideale Ergebnisse erzielen zu können. Hier wird auch das Gamut-Mapping mit relativ farbmetrischem Rendering-Intent offensichtlich: Tonwerte innerhalb des Bildschirmfarbraums werden ideal umgerechnet. Alle anderen Tonwerte müssen bestmöglich auf die Farbraumgrenze verschoben werden. Einziger Nachteil: Es kann zu Farbabrissen kommen, wenn mehrere Farben auf den gleichen Repräsentanten abgebildet werden.

Auch dank der weiterhin einwandfreien Graubalance eignet sich der NEC PA272W somit gut für farbkritische Arbeiten in nicht farbmanagementfähigen Anwendungen. Prominentes Beispiel sind viele Applikationen im Bereich des Video-Color-Grading. Bei hohen Ansprüchen an die Reproduktion empfehlen wir die Nutzung der Farbraumemulation in Verbindung mit einer Hardwarkalibration mittels SpectraView II.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde der NEC PA72W aus Quato iColor Display heraus kalibriert (Modus: Full, ColorComp Stufe 5) und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagement ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung
White Point / CCT Kelvin6535K
White Point XYZ (normalized)94.97 100.0 109.25
DeltaE to D50/ D6519.77 / 0.26
Assumed Target Whitepoint*6500K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint0.31
Brightness / cd/m² **140.6
Black Point / cd/m² **0.2
Contrast / x:1703:1
Gradation (Average)2.17

* Daylight / ** Measured with X-Rite DTP94

Nec Pa272w Bk Monitor Validierung Sw
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Der NEC PA272W zeigt keine auffälligen Drifts oder unschöne Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profivalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist gut.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Nec Pa272w Bk Monitor SRGB
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit AdobeRGB (farbtransformiert)

Nec Pa272w Bk Monitor Argb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit ECI-RGB 2.0 (farbtransformiert)

Nec Pa272w Bk Monitor Ecirgb
Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Das gelingt für den NEC PA272W einwandfrei. In sRGB und AdobeRGB treten aufgrund seines großes Farbumfangs faktisch keine Out-of-Gamut-Farben auf.

Einige gesättigte Tonwerte in ECI-RGB v2 können dagegen nur näherungsweise durch eine Abbildung auf die Farbraumgrenze dargestellt werden. Damit steigt auch die Gefahr von Tonwertabrissen in diesen Bereichen.

Denis Freund

... ist seit 2008 dabei und hat Medieninformatik sowie Druck-/ Medientechnik studiert. Es ist für die Bereiche Farbmesstechnik, -metrik und -management zuständig und entwickelte die PRAD-Test-Software. Nach wie vor verfasst er Testberichte über Grafik-Monitore.

Interessante Themen

3 Gedanken zu „Test Monitor NEC PA272W-BK“

  1. Is it possible to calibrate PA272W-BK model bought in Europe, with SpectraView II software? I know Spectraview II software can be bought only in USA, but that’s not my problem. I am however worried if it will work on European model of PA272W-BK.
    I have colorimeter, but I don’t want to use EU profiler (spectraview profiler/basiccolor).
    Thank you!

    Antworten
  2. Wir hatten 2 Exemplare des Vorgängers.
    Beide zeigten schon nach kurzer Zeit ein deutliches Backlight Bleeding. Etwas leichter auf der linken, sehr stark auf der rechten Seite.

    Davon abgesehen ein gutes Gerät.
    Ich würde gerne sagen _zwei_ gute Geräte, aber das zweite hat wenige Monate nach Ablauf der Gewährleistung einfach den Betrieb eingestellt.

    Beides scheint mir nicht für die Qualitätskontrolle bei NEC zu sprechen. Wie heisst es noch? Wer billig(er) kauft, kauft zweimal.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!