Test Monitor Philips 272P4QPJKEB

0
396

Einleitung

Mit dem Philips Brilliance 272P4QPJKEB offeriert der Hersteller einen üppig ausgestatteten Monitor der 27-Zoll-Klasse, der sich vor allem an Nutzer im Office-Bereich wendet und prädestiniert sein soll für den Einsatz bei CAD, Grafikdesign und Bildwiedergabe.

Das PLS-LCD-Panel mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung im 16:9-Format bietet eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bei einer Pixeldichte von 109 ppi. Das mattschwarze Kunststoffgehäuse mit Bürstenoptik an der Frontblende harmoniert gut mit dem markanten Tragarm und dem durchdachten Drehteller.

Die umfangreiche Ausstattung soll im Büroeinsatz für eine erhöhte Produktivität sorgen: der 272P4QPJKEB verfügt über USB-3.0-, DVI-Dual-Link-, HDMI- und DisplayPort-Anschlüsse, eine eingebaute Webcam samt Mikrofon erhöht den Kommunikationskomfort, und ein dedizierter Netzschalter sowie die Höhenverstellbarkeit, ein drehbarer Fuß, Neige- und Pivotfunktion bieten ergonomische Annehmlichkeiten. Zwei integrierte Lautsprecher à 2 Watt runden die Ausstattung ab.

Über diverse Softwareeinstellungen wie „Multi-View“ zur Bild-in-Bild-Darstellung oder „SmartImage“ zur Bildoptimierung lässt sich der 272P4QPJKEB noch weiter an die nutzerspezifischen Bedürfnisse anpassen.

PRAD: Hands on Philips 272P4QPJKEB (Video)

Lieferumfang

Philips liefert den 272P4QPJKEB in einem farbig bedruckten, weißen Karton im Format 750 (B) x 234 (H) x 490 (T) mm aus – zwei Griffmulden erleichtern die Handhabung. Mit Standfuß weist der 272P4QPJKEB eine Masse von 8,5 kg auf, inklusive Verpackung und Zubehör sind es 11,35 kg.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Karton
Philips 272p4qpjkeb Monitor Kartonoffen
Die weiße Umverpackung und der solide verpackte Inhalt.

Zum Lieferumfang gehören das Netzkabel, je ein DVI-D-, DisplayPort- und USB-Kabel, ein Audiokabel (3,5 mm Klinke), zwei Kurzanleitungen und ein Infoblatt über die „PowerSensor“ genannte Energiespartechnik mittels Infrarot-Sensor. Auf der ebenfalls mitgelieferten CD finden sich das Handbuch im PDF-Format, Bildschirmtreiber und ein Farbprofil für Windows sowie die Installationsroutine für die Software „SmartControl“, die unter Windows den Umgang mit dem Monitor erleichtert.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Inhalt
Zum Lieferumfang gehören diverse Verbindungskabel.

Die Kabel, der Standfuß und der Drehteller sind im Karton vom Display durch eine solide konstruierte Styroporschale getrennt – die gesamte Verpackung macht einen transportsicheren Eindruck.

Auf der Website des Herstellers finden sich noch weitere Informationen, das Handbuch und Datenblätter als PDF sowie Treiber für Windows 7 und 8.

Optik und Mechanik

Der 272P4QPJKEB vermittelt mit seiner mattschwarzen Optik einen gefälligen Eindruck – das 27-Zoll-Panel harmoniert von den Proportionen her gut mit dem Tragarm und dem Drehteller. Auf optische Verzierungen verzichtet der Monitor weitgehend, abgesehen von einer horizontalen Aussparung an der unteren Frontblende und einer matt-silberfarbigen Abdeckung auf der Vorderseite des Tragarmes. Mittig auf der Unterseite des Vorderrahmens sitzt das Philips-Logo, oben links und kaum sichtbar die Typenbezeichnung Brilliance 272P4QPJKEB.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Frontschraeg
Philips 272p4qpjkeb Monitor Logo
Der 272P4QPJKEB präsentiert sich in mattschwarzer Optik. An der unteren Rahmenkante sitzen beiderseits des Philips-Logos die Infrarotsensoren. Die beiden 2-Watt-Lautsprecher strahlen nach vorne durch den Schlitz über den Infrarotsensoren ab.

In der oberen Frontblende sitzen die Webcam, die Aktivitätsanzeige der Cam und das Mikrofon, unterhalb des Philips-Logos auf der unteren Rahmenkante sind zwei Infrarot-Sensoren für die SmartPower-Technik platziert.

Die 2,0-Megapixel-Kamera und das Mikrofon ermöglicht im Zusammenspiel mit entsprechender Software wie Skype Videochats und -konferenzen. Der PowerSensor dimmt die Helligkeit herunter, wenn sich kein Betrachter vor dem Bildschirm befindet. Um diesen Umstand festzustellen, hat der 272P4QPJKEB in der unteren vorderen Gehäuseblende zwei Infrarot-Sensoren eingebaut. Im Praxistest funktionierte der PowerSensor problemlos.

Das Display ist 639 mm breit, 405 mm hoch und inklusive Ausbuchtung an der Rückseite 64 mm tief – direkt an der Rahmenkante beträgt die Tiefe lediglich 20 mm. Der Displayrahmen ist an den Seiten 19 mm breit, oben 26 mm und an der Unterkante 40 mm.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Brilliance
Philips 272p4qpjkeb Monitor Webcam
Die Typenbezeichnung am oberen linken Displayrahmen ist sehr dezent gestaltet. Die Webcam, das Mikrofon und Aktivitätsanzeige der Cam sitzen mittig im oberen Gehäuserahmen.

Das PLS-Panel ist matt, aber nicht vollends entspiegelt – Spitzlichter von Halogen-Schreibtischlampen etwa können deutliche Reflexionen auf der Bildschirmoberfläche erzeugen.

Auf der Rückseite des Gehäuses ist oben mittig das Philips-Logo eingeprägt, die Lüftungsschlitze sitzen kaum erkennbar an der Oberseite der Ausbuchtung für die elektronischen Komponenten und der Anschlüsse.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Lueftung
Philips 272p4qpjkeb Monitor Kabelfuehrung
Die Lüftungsschlitze an der Gehäuserückseite. Der durchdachte Tragarm bietet eine integrierte Kabelführung.

Der Monitor ist laut Datenblatt um 15 cm höhenverstellbar – im Praxistest betrug konnten wir den Monitor rund 14,5 cm in der Höhe justieren; in der tiefsten Stellung befindet sich die sichtbare Display-Unterkante rund 7,5 cm über der Stellfläche (den unteren, 40 mm breiten Monitorrahmen nicht eingerechnet), in der höchsten Stellung sind es entsprechend 22 cm.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Vorntief
Philips 272p4qpjkeb Monitor Vornhoch
Der Monitor in der minimalen und maximalen Höheneinstellung von vorne …
Philips 272p4qpjkeb Monitor Hintentief
Philips 272p4qpjkeb Monitor Hintenhoch
… und in der Rückansicht.nn

Die Neigungswinkel beim 272P4QPJKEB betragen + 20 Grad (nach hinten) und -5 Grad (nach vorn), in Verbindung mit der Höhenverstellung sollte jeder Nutzer seine optimale Betrachtungsposition finden können.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Neigeoben
Philips 272p4qpjkeb Monitor Neigeunten
Die maximalen Neigungswinkel nach hinten und vorne.nn

Die ergonomisch ebenfalls sinnvolle Pivot-Funktion des Monitors erleichtert im Büro den Umgang mit langen Listen und Tabellen. Beim Drehen des Bildschirmes um 90 Grad empfiehlt es sich, zuerst den Bildschirm auf volle Höhe auszufahren, dann etwas nach hinten zu neigen und nach rechts in die 90-Grad-Position zu drehen.

Am Anfang und zum Ende des Vorganges gilt es dabei einen spürbaren Widerstand zu überwinden. Der Einrastpunkt in der Pivot- oder Normalstellung bietet eine stets waagerechte Ausrichtung des Monitors.

Philips 272p4qpjkeb Monitor Pivotvorn
Philips 272p4qpjkeb Monitor Pivothinten
Der 272P4QPJKEB in der Pivot-Stellung, Vorder- und Rückansicht.nn

Das Drehgelenk für die Neige- und Pivotfunktion befindet sich im Tragarm – dieser lässt sich schnell und unkompliziert einrasten und mit der VESA100-Aufnahme an der Rückseite des Monitors verbinden und natürlich auch wieder entriegeln.

Philips 272p4qpjkeb Monitor VESAArm
Philips 272p4qpjkeb Monitor VesaPivot
Der Tragarm wird in die VESA-Aufnahme eingerastet. In der Pivot-Stellung ist der Entriegelungsknopf für die (De-)Montage des Tragarmes gut zu erkennen.nn

Schließlich lässt sich der Monitor seitlich noch um je 65 Grad in beide Richtungen schwenken. Der Drehteller selbst ist mit einer massiven Metallplatte verstärkt und liefert mit 30 cm Durchmesser genügend Standfläche, um das Panel sicher auf seinem Platze zu halten.

Die insgesamt zwölf kreisrunden, mit einer Waffelstruktur aufgerauten Gummistopper wirken dabei als Rutschbremse – für Standortveränderungen auf dem Schreibtisch empfiehlt es sich, den Monitor entweder anzuheben oder mit Nachdruck am Drehteller zu verschieben. Die Montage des Drehtellers am Tragarm geht dank einer Drehflügelschraube ohne Werkzeug schnell vonstatten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen