Test Monitor Samsung S27A950D
6/7

0
2302

2D zu 3D: Mit der 2D-zu-3D Funktion ist es möglich, normales 2D-Bild in ein 3D-Bild umzuwandeln. Hierzu wurde der gleiche Film „Tron: Legacy“ in der 2D-Bluray-Version verwendet. Es wurde der gleiche Trailer von „Fluch der Karibik“ angeschaut. Der gezeigte 3D-Effekt ist deutlich von dem nativen 3D zu unterscheiden. Die Szene wirkt viel flacher, es ist nur ein sehr geringer 3D-Effekt auszumachen. Im 3D-Menü des OSD ist nun eine Funktion für die Tiefe des 3D-Effekts verfügbar. Diese ermöglicht eine Justierung von 1 bis 10 und steht ab Werk auf 4.

Eine Erhöhung des Werts erzeugt einen stärkeren 3D-Effekt. Selbst auf der Stufe 10 kommt das Ergebnis aber bei Weitem nicht an das native 3D heran. Zudem erzeugt diese Funktion deutlich stärkeres Ghosting, das bei Erhöhung des Tiefe-Faktors sogar noch massiv ansteigt. Auf Stufe 10 lässt sich Ghosting in sehr vielen Szenen ausmachen. Zudem fällt beim Hauptmenü der Blu-Ray auf, dass das teilweise transparente Menü sich bei dahinter bewegenden Szenen nicht stabil verhält sondern Verschiebungen zeigt. Das liegt an der Software-seitigen Umrechnung von 2D in 3D. Das auf Stufe 10 erzeugte 3D-Bild strengt die Augen sehr an, viel mehr als natives 3D.

3D-Brille

Bei der mitgelieferten 3D-Brille handelt es sich um eine aktive Shutter-Brille. Sie ist mit einem Taster für das Einschalten ausgerüstet. Außerdem verfügt sie über eine auswechselbare Batterie. Es ist bereits eine funktionierende Batterie eingebaut. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Brille direkt aufzuladen wie beispielsweise bei den Shutter-Brillen von Panasonic.

Die Brille wiegt nur wenige Gramm und lässt sich so problemlos länger tragen. Es gibt keine scharfen Kanten. Auch ist die Brille insgesamt weich gearbeitet, sodass sie keine Druckstellen verursacht oder spannt. Brillenträger haben kein Problem beim Tragen beider Brillen gleichzeitig.

Ist die Brille einmal eingeschaltet, erkennt Sie das Synchronisierungssignal des Samsung problemlos auch aus Entfernung und Winkeln. Nimmt man die Brille ab, bleibt sie wenige Minuten aktiv, sodass man sie nicht jedesmal neu einschalten muss.

Die Gläser haben technikbedingt eine Grundtrübung. Diese ist aber nicht deutlich ausgeprägt. Aktiviert sich die Brille, werden die Gläser nochmals merkbar dunkler, was wiederum an der Shutter-Technik liegt. Der Kontrastverlust ist insgesamt aber recht gering, sodass man nicht zwangsläufig die Helligkeit am Monitor verändern muss. Sichtbar dunkler ist aber das Bild mit aufgesetzter Brille.

DVD und Video

Über den HDMI-Eingang können moderne externe Zuspieler wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen direkt angeschlossen werden. Sollte hierbei Ton mit übertragen werden, kann dieser über eine separate analoge 3,5 Millimeter Klinke-Schnittstelle abgegriffen werden. Eine direkte Audioausgabe über Lautsprecher wird nicht geboten.

Samsung S27a950d Monitor Dvd Hell
Normale Bildeinstellung.

Die Darstellung von Filmen ist gut, was Farbe und Kontrast angeht. Wenn der Schwarzwert nicht zufriedenstellend ist, kann mit der Einstellung des HDMI-Schwarzwerts eine Veränderung bewirkt werden. Hierbei wird das Gamma des Bildschirms verändert. Die Einstellung mit dem Namenszusatz „HDMI“ ist hierbei aber nicht auf den HDMI-Eingang beschränkt sondern wirkt auch beispielsweise am DVI-Eingang.

Samsung S27a950d Monitor Dvd Dunkel
HDMI-Schwarzwert-Einstellung.

Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass neben der Veränderung des Gamma auch bei anderen Bildschirm-Werten Veränderungen stattfinden. Subjektiv zeigt sich aber eine sichtbare Verbesserung der dunklen Bildinhalte. Der Bildvergleich zeigt die gleiche Aufnahme bei jeweiligen Einstellung ohne und mit „HDMI-Schwarzwert“ Einstellung bei gleichbleibender Helligkeitseinstellung.

Negativ wirken sich die genannten Einflüsse aus den Ecken und der unteren Bildschirmkante aus. Gerade bei Filmen hat man häufig dunkle Bildinhalte und oft auch schwarze Balken. Hier fallen die Einstrahlungen besonders auf. Auch die sichtbare Blickwinkel-Abhängigkeit trägt ihren Teil zum Bild bei. Bewegt sich der Betrachter nicht zu sehr, ist das Ergebnis aber ok.

Skalierung und Deinterlacing

Die native Auflösung 1080p ist beim S27A950D erwartungsgemäß einwandfrei. Die hochskalierte Auflösung 720p zeigt jedoch eine leichte Unschärfe. Wir haben zusätzlich die interpolierten Auflösungen 1080i, 576i sowie 480i getestet.

Die Auflösung 1080i konnte jeweils bei 29 Hz und 25 Hz angezeigt werden, zeigt jedoch in beiden Fällen massives Zittern und Doppelkonturen. Die kleineren Auflösungen 576i sowie 480i quittiert der Monitor mit einer entsprechenden Fehlermeldung.

Overscan

Das OSD des Samsung S27A950D bietet keine Overscan-Funktion. Darüber hinaus konnten wir auch kein eigenständiges Overscan feststellen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!