Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic PJD7382

Bildwandler: DLP 0,55 Zoll
Auflösung (nativ): 1.024 x 768
Bildfrequenz [Hz]: 48 - 120
Zeilenfrequenz / Videobandbreite [kHz/MHz]: 31 - 100 / -
Lichtquelle: Lampe
Lampenleistung [Watt]: 210
Lampenlebensdauer Normal / Eco [h]: 4000 / 6000
Helligkeit Normal / Eco [ANSI Lumen]: 3000 / -
Kontrast statisch / dynamisch [n : 1]: 2000 / 3000
Bildformate: 480i/p, 576i/p, 720p, 1.080i
Objektiv Zoom / Fokus: -l / manuell
Projektionsverhältnis [n : 1]: 0,61
Projektionsabstand min / max [m]: 0,37 / 3,7
Lens Shift hor / vert: - / -
Keystone-Korrektur hor / vert [Grad]: - / ±40
Sound Mono / Stereo [Watt]: Mono, 10
Betriebsgeräusch Normal / Eco [dB]: 32 / 27
Stromverbrauch Normal / Eco / Standby / Aus [Watt]: 329 / 296 / 1,0 / -
Anschlüsse: 2 x D-Sub VGA, D-Sub VGA Ausgang, Cinch Composite, S-Video, 2 x Audio Klinke 3,5 mm + Cinch, Mikrofon 3,5 mm, USB, LAN RJ-45, RS232 D-Sub, DC 12V
Abmessungen B x H x T [mm]: 290 x 126 x 254
Gewicht netto [kg]: 3,5
Ausstattung: Stromkabel, VGA Kabel, Fernbedienung, Batterien, Objektivdeckel, Kurzanleitung, CD
Garantie: 3 Jahre (28 Tage DOA)
Garantie Lampe: 1 Jahr, max. 1000 h
Bewertung:  
Bildqualität: +/-
Farbdarstellung: +/-
Skalierung, Interpolation: +/-
Helligkeitsverteilung: +/-
Aufstellungsflexibilität: +/-
Verarbeitung: ++
Bedienung: +
Eignung für Präsentationen: +
Eignung für Unterhaltung: +/-
Eignung für Heimkino: --
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

Einleitung

Der PJD7382 wird als preiswerter Kurzdistanz-Projektor für kleine Räume angeboten. Bei einem Meter Abstand erzeugt er bereits eine Bilddiagonale von über 2 Metern. Die Auflösung des DLP-Chips beträgt 1.024 x 768 Bildpunkte (XGA 4:3). Die 210 Watt Lampe liefert eine maximale Helligkeit von 3000 Lumen bei einem Kontrastverhältnis von 2000:1. Die BrilliantColor Technik soll für helle und brillante Bilder sorgen.

Der handliche Projektor ist schnell auf- und abgebaut, das Off-to-Go Feature erlaubt das schnelle Ausschalten ohne lästige Abkühlzeiten. Die lange Lebensdauer der Lampe von bis zu 6000 Stunden im Ecomodus senkt die Betriebskosten und erhöht die Zuverlässigkeit.

Anschluss findet der PJD7382 an alle Bildquellen, die noch analoge Signale liefern können. Über den Netzwerkanschluss kann er ferngesteuert administriert werden.

Für den Test am PC wurde der PJD7382 am VGA-Ausgang einer ATI HD5450 betrieben. Die Farbmessungen wurden mit einem i1 Pro von X-Rite durchgeführt. Für die Video-Tests wurde ein DVD-Player an den Komponenten-Eingang angeschlossen.

Lieferumfang

In einem kompakten Karton mit gut 5 Kilogramm Transportgewicht kommt der schon etwas größere Projektor, der von zwei Formteilen aus festem Schaumstoff sicher gehalten wird. Das Zubehör ist in einzelnen Tüten verpackt und in die Hohlräume gesteckt. Zwei Kabel für die Stromversorgung und die VGA-Verbindung, eine Fernbedienung samt zwei AA-Batterien, eine Kurzanleitung und eine CD – für einen reinen VGA-Projektor reicht das. Einen Objektivdeckel gibt es noch, doch eine Tragetasche ist nicht dabei.

Das Zubehör ist ausreichend.

Zur gedruckten Kurzanleitung gibt es ein deutsches Benutzerhandbuch als PDF auf der CD. Auf 79 Seiten wird die Aufstellung und Bedienung ausführlich beschrieben. Auf der CD findet man auch Mac. Bei den übrigen Inhalten der CD ist ein wenig Vorsicht angebracht: außer den unmittelbar gerätebezogenen Dateien findet man vorwiegend Software von eher antiquarischem Wert.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!