Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP LP2275w Teil 3


Material und Verarbeitungsqualität machen einen wertigen Eindruck, es knarzt nichts und die geringen Spaltmaße sprechen für eine sorgfältige Fertigung. Wie bereits erwähnt ermöglicht der Standfuß eine optimale Standsicherheit. Dazu tragen auch die unterhalb des Fußes angebrachten sieben Gummistopper bei. Selbst ein direktes Antippen des Displays führt zu keinerlei Schwingungen.

Sieben Gummistopper sorgen für einen absolut festen und rutschsicheren Stand.

Der Schmale Rahmen eignet sich ausgezeichnet für den Mehrschirmbetrieb und die geringe Stelltiefe von 23 cm, gemessen vom Monitorarm zum Display, machen den Monitor auch dann interessant, wenn nicht so viel Platz auf dem Schreibtisch zur Verfügung steht.

Logo und TCO'03 Siegel wurden leider schief aufgeklebt.

Mittig auf den oberen Rahmen wurde das HP Logo aufgeklebt. Leider hat man sich damit nicht sonderlich viel Mühe gegeben, denn dieses sitzt schief. Gleiches gilt für das TCO'03 Siegel in der oberen rechten Ecke. Zum Glück kann man zumindest dieses einfach abziehen. Die linke untere Ecke wurde mit der Typenbezeichnung beschriftet und in der rechten unteren Rahmenseite wurden die Bedienelemente und die Betriebs-LED positioniert. Die LED leuchtet im Betrieb dezent grün und im Sleep-Modus orange.

Der HP LP2275w kommt mit lediglich 5 Tasten aus.

Die Bedienelemente sind vorbildlich beschriftet und lassen sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen perfekt zuordnen. Beeindruckend ist, dass überhaupt nur 5 Tasten zur Verfügung stehen, wobei eine davon lediglich als Powerschalter und eine weitere dazu dient das Eingangssignal zu wechseln. Das OSD wird demnach nur mit 3 Tasten gesteuert. Diese besitzen einen angenehmen Druckpunkt und der HP LP2275w lässt sich damit optimal bedienen.

In Punkto Ergonomie macht der HP LP2275W keine Kompromisse: Der Bildschirm lässt sich um 10,5 cm in der Höhe verstellen, um - 5 bis 30 Grad neigen und um - 45 bis 45 Grad schwenken. Zusätzlich verfügt das Modell über eine Pivotfunktion.

Maximale Schwenkung nach links und rechts.

In der untersten Position, sozusagen mit eingerasteter Transportsicherung, beträgt der Abstand von der Rahmenunterkante bis zur Tischoberfläche 6,5 cm. Von der Bildunterkante gemessen sind es lediglich 8,2 cm. Alle Funktionen wie Schwenken, Neigen, Höhenverstellung oder die Pivotdrehung funktionieren angenehm leichtgängig und die ausgewählten Positionen werden perfekt gehalten. Im Portraitmodus ist der Monitor praktisch sofort waagerecht ausgerichtet, wobei man im Landschaftsmodus noch etwas nachjustieren muss.

Das linke Bild zeigt die Pivotstellung und das rechte Bild die umfangreichen seitlichen Lüftungsschlitze und die ebenfalls seitlich angebrachten zwei USB-Anschlüsse.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!