Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2442PA-SF Teil 2


Optik und Mechanik

Beim W2442PA folgt LG nicht dem Trend, Kunststoffflächen mit glänzender Klavierlack-Optik zu veredeln. Das Display und der Fuß sind schlicht gehalten, wirken durch die aufgeraute Optik jedoch ansprechend. Der graue Displayrahmen ist fast schon auffällig, da heutzutage fast nur noch schwarze Displays im Umlauf sind. Die Rahmenbreite beträgt an allen Seiten 20 mm.

Der LG W2442PA von vorne und hinten.

Der Standfuß ist ebenfalls aus aufgerautem Plastik und komplett schwarz, was einen Kontrast zur Displayvorderseite herstellt. Auf der Displayrückseite ist auch die VESA100-Verschraubung zu finden.

Der Standfuß des LG W2442PA.

Der Standfußteller wird separat geliefert, ist aber schnell am Display zu befestigen. Die Konstruktion ist hinreichend stabil, da der Schwerpunkt des recht leichten Displays zentriert sitzt. Sicherer Halt ist somit garantiert.

Links: Kleines Teil mit großer Wirkung. Rechts: Die Transportsicherung.

LG setzt beim W2442PA auf eine einfache aber effektive Transportsicherung. In der niedrigsten Stellung wird der Pin einfach hinten am Standfuß eingesteckt und schützt das Display so vor vertikaler Bewegung beim Anheben oder Transportieren. Einen kleinen Haken gibt es jedoch: Der Pin sitzt nicht fest und fällt leicht heraus. LG hat dieses Problem durch einen kleinen Aufkleber gelöst, was vermuten lässt, dass der Pin wohl nur einmal zum Einsatz kommen soll: nämlich beim Transport vom Hersteller zum Käufer. Wer den Pin also danach weiternutzen will, sollte sich einen Klebstreifen zu Hilfe nehmen.

Obwohl an keiner Stelle glänzende Materialien zum Einsatz kommen, fallen gerade an der Gehäuserückseite Fingerabdrücke mitunter deutlich auf. Die Front ist durch den grauen Rahmen allerdings pflegleicht.

Seitliche Drehung um je 356 Grad ist möglich.

Die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist insgesamt schlicht und gut. Das Testgerät wies keine Dellen im Plastik auf und die Spaltmaße sind gering.

Die VESA-Anschlüsse: Auch der Originalfuß wird über diese montiert.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Ich kann die im Test festgestellten guten Eigenschaften des Monitors nur bestätigen. Allerdings hat sich der W2442PA in der Langzeitnutzung rückblickend leider als äußerst fehleranfällig erwiesen. Ich habe 3 Stück davon und diese sind innerhalb der dreijährigen Garantiezeit insgesamt 8x (3+3+2) zur Reparatur bei LG gewesen wegen Defekten an der Platine, dem Backlight oder dem Panel, bzw. Kombinationen davon.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!