Test Monitor Eizo CG222W

0
189
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 5 inkl. Vor-Ort-Service
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 22
Pixelgröße [mm]: 0.282
Standardauflösung: 1.680 x 1.050 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 474 x 296 / 558
Eingänge, Stecker: 2 x DVI-I (analog und digital)
Bildfrequenz [Hz]: 47,5 – 61
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 31,5 – 65 / 120
Farbmodi Preset/User: 1 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1x DVI-A auf D-Sub VGA Kabel, 1x DVI-D-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel, CD mit Color Navigator, Kurzanleitung, Lichtschutzblende
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 507 x 439 – 521 x 230 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 11,2
Prüfzeichen: TCO 03, CE, TÜV GS, TÜV Ergonomie geprüft, ISO 13406-2, Energy Star
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 75 / 1 / – (Herstellerangabe)

Einleitung

Der CG222W rundet die aktuelle Produktpalette der Color Graphic LCDs von Eizo nach unten hin ab. Kompromisse muss der Benutzer mit der 22 Zoll großen Ausführung dennoch keine eingehen. Es handelt sich um ein vollwertiges Modell mit umfangreichem Featureset, das wir im Laufe des Tests genau unter die Lupe nehmen werden.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Produktfoto2
 

Ein Blick auf die Signaleingänge unterstreicht den professionellen Anspruch des Eizo CG222W. Er gibt sich hier spartanisch und offeriert lediglich zwei DVI-I-Eingänge.

Wie die meisten anderen Geräte der CG-Reihe, verfügt auch der Eizo CG222W über einen erweiterten Farbraum, der insbesondere für das Arbeiten in AdobeRGB Voraussetzung ist. Analog zu den Ausführungen in 30- und 24-Zoll, kommt ein S-PVA Panel zum Einsatz.

In Sachen Elektronik hat Eizo beim CG222W aus dem Vollen geschöpft. Herzstück ist die programmierbare 12-Bit LUT, die eine Hardwarekalibrierung mit der beiliegenden Software „Color Navigator“ erlaubt. Die interne Rechengenauigkeit beträgt 16-Bit. Damit sollten auch umfangreiche Veränderungen der Bildschirmparameter den Tonwertumfang nicht negativ beeinflussen. Die Möglichkeiten von „Color Navigator“ sind dabei sehr vielfältig und gipfeln in einer flexiblen Farbraumemulation.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Ausgang einer Gainward GTX 280 ermittelt. Für den Test der Videofunktionen wurde ein Lumagen RadianceXD verwendet. Zusätzlich kam ein OPPO DV-980H als Zuspieler für DVDs und ein Sony S350E für Blu-rays zum Einsatz.

Lieferumfang

Der Eizo CG222W wird in einem schlichten Karton geliefert, der schon wegen der vergleichsweise geringen Diagonale des Gerätes sehr kompakt ausfällt. Die Montage des Standfußes entfällt, er ist bereits vormontiert.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Karton
Der Karton des Eizo CG222W.

Für die Verbindung mit dem Rechner werden ein DVI-D- und D-Sub VGA- auf DVI-A-Kabel mitgeliefert. Ein USB-Kabel sorgt für die Verbindung des Rechners mit dem integrierten 2-Port-USB-Hub. Diese Verbindung wird zusätzlich für die Datenübertragung im Rahmen der Hardwarekalibrierung genutzt. Anders als Konkurrent NEC, setzt Eizo hier nicht auf eine Übertragung per DDC/CI.

Eine mehrsprachige, verkürzte Anleitung liegt, genau wie eine Kurzreferenz für „Color Navigator“, in gedruckter Form bei. Ins Auge fällt aber zunächst ein Blatt mit Messwerten, die den Zustand des konkreten Monitors ab Werk wiedergeben. Vermessen wurde die Homogenität eines Grautones über die Panelfläche und die tatsächliche Gradation bei einem Soll-Gamma von 2,2. Dies macht deutlich, dass es sich um ein speziell selektiertes bzw. speziell vermessenes Display der CG-Reihe handelt. Entsprechend gespannt sind wir, wie sich der Eizo CG222W in den weiteren Tests schlägt.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Messung1
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Messung2
Der Eizo CG222W wurde im Werk vermessen.

Die mitgelieferte CD enthält die Software „Color Navigator“, mit der der Bildschirm hardwarekalibriert werden kann. Folgende Messgeräte werden unterstützt:

– i1-Reihe von X-Rite
– DTP94 von X-Rite
– ColorMunki von X-Rite
– Spyder 2 und Spyder 3 von DataColor
– EX1, CX1 von Eizo

Während das ausführliche Monitorhandbuch in Deutsch vorhanden ist, muss man sich für die Einführung in „Color Navigator“ mit der englischen oder japanischen Variante begnügen.

Eine Lichtschutzblende komplettiert den Lieferumfang.

Optik und Mechanik

„Keine Experimente“ – das Design der CG222W ist Eizo typisch schlicht, aber dennoch, oder gerade deswegen, sehr gefällig.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Front
Der Eizo CG222W.

Der nur 1,4 cm breite Rahmen lässt das Gehäuse sehr filigran, aber keineswegs fragil wirken. Dazu trägt sicher auch der massive und entsprechend schwere Standfuß bei. Im direkten Vergleich zu entsprechenden Konkurrenzprodukten von NEC (SpectraView-Reihe), ist der Eizo CG222W weniger tief.

Die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Die Spaltmaße bleiben erfreulich klein. Nichts klappert, oder wackelt. Das Plastik ist aufgeraut.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Vorneunten
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Hintenunten
Eizo CG222W in der niedrigsten Stellung…
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Vorneoben
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Hintenoben
…und in der höchsten Stellung.

Die Höhenverstellung hat einen Regelungsbereich von etwa 8 cm. Hier bieten andere Bildschirme mehr Spielraum, allerdings reicht er aus, um das Display problemlos für den Hochkantbetrieb zu drehen.

In der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand von Rahmenunterkante zur Tischoberfläche 11 cm; in der höchsten Position sind es 19,2 cm. Die maximale Neigung nach hinten ist bei 40 Grad erreicht, während die mögliche Neigung nach vorne minimal ausfällt.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Neigungvorne
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Neigunghinten
Auf den Bildern erkennen Sie den maximalen Neigungswinkel nach vorne und hinten.

Der Standfuß ist unbeweglich, aber ein in der Halterung eingelassenes Gelenk ermöglicht eine Drehung um 35 Grad nach links und rechts.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Drehunglinks
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Drehungrechts
Seitliche Drehfunktion um 35 Grad beim Eizo CG222W.

In der höchsten Position kann der Eizo CG222W um 90 Grad gedreht werden. Damit erweitert sich der Desktop auf 1680 Pixel in der Vertikalen. Die exakte Ausrichtung erfordert dabei etwas Geduld, weil das Drehgelenk trotz Einrastvorrichtung etwas Spiel hat.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Pivotvorne
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Pivothinten
Der Eizo CG222W in Pivotposition.

Der Eizo CG222W verfügt über eine VESA100-Verschraubung. Dem Einsatz alternativer Befestigungssysteme steht also nichts entgegen.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Standfuss
Der Standfuß des Eizo CG222W.

Die Abwärme wird über Lüftungsschlitze abgeführt, die jeweils an den Seiten und im oberen Bereich eingelassen wurden. Ein Metallkäfig umfasst den gesamten hinteren Bereich. Angst vor einem Eindringen von Gewittertierchen ist bei umsichtigem Verhalten im Sommer unbegründet.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Lueftung
Die Rückseite des Eizo CG222W weist zahlreiche Lüftungsschlitze auf.

Einen Lüfter, wie zum Beispiel beim Eizo SX3031W, konnten wir während des Tests nicht ausmachen. Unser Gerät verhielt sich ohnehin sehr unauffällig. Ein störendes Summen von Backlightinverter oder Netzteil blieb, unabhängig von der Darstellung und dem Niveau der Hintergrundbeleuchtung, völlig aus.

Allerdings unterliegt gerade die Geräuschentwicklung in der Regel einer erheblichen Serienstreuung. Eine absolute Aussage für alle Geräte können wir an dieser Stelle entsprechend nicht treffen.

Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Logo1
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Logo2
Eizo Cg222w Monitor Eizo Cg222w Logo3
Die verwendeten Logos am Display.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen