Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung 2333HD Teil 4


Anschlüsse

Der Samsung 2333HD bietet eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Über einen Kaltgerätestecker wird das Display mit Strom versorgt. Die Zuspielung digitaler Bildsignale vom Computer erfolgt über einen DVI Anschluss, analoge Signale können per VGA Anschluss übertragen werden. Audiosignale werden per Stereokabel das sich im Lieferumfang befindet, zur Soundkarte des Computers übertragen.

Alle weiteren Anschlüsse sind für externe Zuspielquellen abseits des PC gedacht, so bietet der optische Audioausgang die Möglichkeit den 2333HD mit einem Verstärker zu verbinden. Scart und Component Anschluss (YUV) übertragen analoge Bildsignale, HDMI kann für die digitale Zuspielung von Bild und Ton verwendet werden. Der Antenneneingang macht den analogen und digitalen (über DVB) Empfang von Fernsehsendern möglich.

Anschlüsse an der Rückseite des Samsung 2333HD.

Kaltgeräte Netzstecker an der Rückseite des 2333HD.

An der linken Seite des Displayrahmens befindet sich eine Klappe hinter der sich ein CI (Common Interface) Slot für den digitalen Empfang verschlüsselter oder kostenpflichtiger Fernsehsender sowie ein zweiter HDMI Anschluss verbirgt. Das ist z.B. sehr praktisch und komfortabel um schnell eine Spielekonsole anzuschließen.

Zweiter HDMI Anschluss und CI Slot.

Der HDMI Anschluss kann nicht für die Verbindung mit dem Computer genutzt werden. Auf diese Eigenheit werden wir im Kapitel "Interpolation" noch etwas genauer eingehen.

Bedienung

Die sieben Bedientasten des Samsung 2333HD sind seitlich am rechten Displayrahmen angebracht. Ob diese Positionierung wirklich sinnvoll ist, sei dahingestellt. Das Design der Displayfront wird dadurch zwar nicht gestört, dafür ist ein zur Seite drehen des Oberkörpers notwendig um die Tasten einzusehen. Die Beschriftung auf den Tasten ist sehr klein und kann selbst bei Tageslicht kaum erkannt werden. Es bleibt dem Anwender auf kurz oder lang nichts anderes übrig als die jeweilige Funktion auswendig zu lernen oder die Fernbedienung zu benutzen, da die Bedienung ansonsten etwas mühsam wäre.

Bedientasten des Samsung 2333HD.

Druckpunkt und Haptik der Tasten sind gut. Durch ein lautes Klickgeräusch wird die Eingabe bestätigt. Mit der obersten Taste können die verschiedenen Eingangssignale geprüft und durchgeschaltet werden. Mit Taste 2 wird das OSD geöffnet. Taste 3 und 4 erlaubt direkten Zugriff auf die Lautstärkeregelung. Den DVB-T Tuner erreicht man mit Taste 5 und 6. Um wieder auf das ursprüngliche Bildsignal umzuschalten muss Taste 1 gedrückt werden. Die unterste Taste schaltet das Display aus.

Fernbedienung des Samsung 2333HD.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!