Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron IPS236V

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 2 inkl. Backlights und Vor-Ort-Service
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll] / Paneltechnologie: 23 / S-IPS
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509 x 286 / 584
Eingänge, Stecker: 1 x DVI-D (digital), 1 x HDMI (digital), D-Sub VGA (analog), Audio-Ausgang, Strom-Anschluss für externes Netzteil
Bildfrequenz [Hz]: 56 - 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 83 / -
Farbmodi Preset/User: 4 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1 x DVI-D-Kabel, 1 x VGA-Kabel, 1x Netz-Kabel inkl. Externem Netzteil sowie Treiber-CD und Kurzanleitung
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 549 x 350 x 230 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 3,98
Prüfzeichen: TÜV-Typ, CE
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 36 / < 0,2 / < 0,2 (Herstellerangabe)
Getestet: 26.05.2011
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): +
Kontrasthöhe: +/-
Farbraum: +/-
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: +/-
Interpoliertes Bild: +/-
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +
Geeignet für Hardcorespieler: -
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

LG bringt mit dem Flatron IPS236V ein Display mit 23 Zoll Bildschirmdiagonale auf den Markt. Im Gehäuse verbirgt sich, wie die Verpackung propagiert, ein S-IPS-Panel samt LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Hersteller gibt für das Gerät eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden, einen statischen Kontrast von 1.000:1 sowie eine maximale Helligkeit von 250 cd/m² an. Der Widescreen Monitor hat eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und präsentiert sich als Allrounder für den Heimanwender. Ob der Monitor die gesetzten Erwartungen erfüllen kann, zeigt wie immer der folgende ausführliche Test.

Frontansicht des LG Flatron IPS236V.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Ausgang einer Nvidia Geforce GTX260 ermittelt. Für die Messung zur Kalibrierung wurden die iColor-Software sowie die Software "Colorimetre HCFR" in Verbindung mit dem Kolorimeter DTP94 von Quato und dem Spectralphotometer i1 Pro verwendet. Die externe Zuspielung von Videomaterial wurde vom Blu-Ray-Player Sony BDP-S350 übernommen.

Lieferumfang

Die Verpackung des LG Flatron IPS236V ist nicht außergewöhnlich. Der schlichte braune Karton trägt die wichtigsten Informationen sowie eine farbige Grafik. Hervorgehoben wird vor allem das LED-beleuchtete IPS-Panel.

Verpackung des LG Flatron IPS236V.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!