Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC q2963Pm Teil 8


Sonstiges

Weitere Optionen wie einen Overscan oder Einstellmöglichkeiten für den korrekten RGB-Signalumfang und das verwendete Farbmodell am HDMI-Eingang werden nicht geboten. Im Test passten die Werte am PC natürlich automatisch, den Blu-ray-Player mussten wir dagegen manuell auf vollen RGB-Umfang einstellen. In der Praxis muss das nicht bei jeder Gerätekombination so sein, doch mangels Einstellmöglichkeit am Monitor empfiehlt es sich in jedem Fall, beim Player auf PC-kompatible RGB-Optionen zu achten.


Bewertung
+/-
-
+
+/-
+
+
++
++
-
++
--
++
--
--
+
+
+/-
++
+
++
+
+/-
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Der AOC q2963Pm zeichnet sich vor allem durch die Balken-freie Wiedergabe von Filmen im Cinemascope Format (21:9) aus, das ihn für Film-affine Nutzer prädestiniert. Optisch besticht das schnörkellose Design.

Leider wird das LED-Backlight hier nicht so effizient eingesetzt wie bei anderen aktuellen Monitoren, der Stromverbrauch ist aber noch befriedigend. Wenn nicht essentielle Ergonomie-Funktionen fehlen würden, wäre dies ein schicker Bildschirm für das leise Büro, zumal der Bildschirm zwei herkömmliche 19 Zoll Monitore ersetzen kann.

Ergonomisch hat der 29 Zoll Monitor nicht viel zu bieten, außer der Veränderung des Neigungswinkels lässt die Mechanik keine Optimierung zu. Angenehm ist die VESA-Montagemöglichkeit, die sich hinter dem rückwärtigen AOC Logo verbirgt.

Erfreulich ist die hohe Abdeckung des sRGB Farbraums und auch die Farbverbindlichkeit kann nach einer Kalibrierung noch als gut gewertet werden. Unkalibriert liefert der AOC q2963Pm zwar ein subjektiv farbenfrohes Bild, der sRGB Modus hat mit der sRGB-Darstellung in der Praxis aber nichts gemein.

Die Einstellung ab Werk ist leider völlig misslungen. Durch den Verzicht die Helligkeit über die PWM-Technik zu reduzieren, ist das Bild auch bei reduzierter Helligkeit absolut flimmerfrei!

Obwohl die Helligkeitsverteilung bei einem weißen Bild als durchweg gelungen anzusehen ist, ist es die Farbreinheit und die Ausleuchtung bei einem komplett schwarzen Bild keinesfalls. Und genau dieser Umstand kostet dem AOC q2963Pm auch eine gute Gesamtwertung. Das muss nicht zwangsweise bei jedem Modell dieser Reihe identisch sein, weil gerade die Ausleuchtung einer gewissen Serienstreuung unterliegt.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!