Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 25UM65-P Teil 6


Blickwinkel

Das Foto zeigt den Bildschirm des UltraWide 25UM65-P bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 75 Grad und vertikalen von +60 und -45 Grad.

Den besten Sichteindruck liefert der UltraWide 25UM65-P bei einer senkrechten Blickachse auf den Monitor, auch bei seitlichen Blickwinkeln treten keine Farbverschiebungen auf; Gelbtöne leicht aus, Rot- und Blautöne bleiben stabil. Erst ab ca. 60 Grad seitlichem Blickwinkel schattet das Bild leicht ab.

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Prinzipiell ähnlich verhält sich der Monitor beim Blick von schräg oben oder unten, was die Farbstabilität angeht; allerdings tritt bereits ab einem Betrachtungswinkel von ca. 20 cm ober-/unterhalb der Bildschirmkante recht deutlich ein Grauschleier auf. Dabei dunkeln Grüntöne nach und die Farbbrillianz nimmt ab.

Deutlicher wird dieser Effekt bei der direkten Gegenüberstellung von horizontalem und vertikalem Betrachtungswinkel; hier ist der Grauschleier gut zu erkennen. Daher empfiehlt es sich, den Monitor möglichst auf Augenhöhe einzustellen und direkt senkrecht auf das Display zu schauen. Ein leichtes Neigen nach hinten kann den Effekt mindern. Leichte seitliche Veränderungen des Betrachtungswinkels wirken sich dabei nicht so gravierend aus wie Verschiebungen in der Vertikalen.

Gute horizontale Blickwinkelstabilität, aber deutliche Schleiereffekte bei vertikaler Betrachtung.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Mit 95,9 Prozent Abdeckung des sRGB Farbraums schafft der LG 25UM65-P ein sehr gutes Ergebnis.

Abdeckung sRGB-Farbraum

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Der LG 25UM65-P macht seine Sache bei den Buntfarben und den Grauwerten schon ziemlich gut: Die deltaE und deltaC Abweichungen sind gut. Mit 6415K wird der geforderte Wert von 6500K fast genau getroffen und ist nur minimal wärmer. Der Gammawert liegt bei 2,25 und die Kurve verläuft fast normgerecht. Für einen nicht kalibrierten Monitor ist das ein tolles Ergebnis. Einen sRGB-Modus besitzt der LG UltraWide 25UM65-P nicht, deshalb wurde die Werkseinstellung auch für die Farbbeurteilung herangezogen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!