Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo CS240

Einleitung

Die ColorGraphic-Modellreihe von Eizo steht für professionelle Anwendungen in farbkritischen Arbeitsumgebungen. Neben den CG- und CX- bietet Eizo mit den CS-Modellen noch eine weitere Version. Den größten Unterschied stellt sicherlich das fehlende integrierte Messgerät dar, auch wurde beim CS240-BK kein Polarisationsfilter verbaut. Ansonsten sind die technischen Daten nahezu identisch.

Das 24 Zoll große IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf und hat ein Seitenverhältnis von 16:10. Durch die spezielle Hintergrundbeleuchtung ist der Eizo CS240-BK nicht nur auf sRGB beschränkt, sondern kann einen weitaus größeren Farbraum abdecken. Eine programmierbare 16-Bit-LUT sorgt für präzise Tonwerttransformationen. Dank einer flexiblen Farbraumemulation (Hardware-Kalibrierung) kann der Eizo CS240 auch für nicht farbgemanagte Anwendungen eingesetzt werden.

Das umfangreiche Schnittstellenangebot und flexible Ergonomiefunktionen sorgen für ein ausgezeichnetes Gesamtpaket. Wir hatten die Möglichkeit, den Eizo CS240 ausführlich zu testen.

Angeschlossen und getestet haben wir den Eizo CS240 am DisplayPort-Ausgang einer ASUS R9 280X. Die farbmetrischen Messungen wurden mit einem Spektralfotometer (X-Rite i1 Pro) in Verbindung mit der iColor-Software von Quato durchgeführt. Für die Ermittlung des minimalen Schwarzwertes wurde ein Colorimeter (X-Rite i1 Display Pro) verwendet. Als externe Zuspielquelle kam der Sony-BDP-S350-Blu-ray-Player zum Einsatz, angeschlossen über ein HDMI-Kabel.

Hands on Video Eizo CS240.

Lieferumfang

In einer Verpackung mit den Außenmaßen 64 x 51 x 22 cm (B x H x T) wird der Eizo CS240 geliefert. Mit einem Gesamtgewicht von 11,2 Kilogramm und zwei seitlichen Griffausnehmungen lässt sich 24 Zoll Monitor aber dennoch gut von Hand transportieren.

Innerhalb der Schachtel ist dafür genug Platz, um den Monitor komfortabel auspacken zu können. Zwei Styroporteile fixieren einerseits den Monitor und sorgen andererseits dafür, dass dieser vom restlichen Zubehör getrennt ist. Monitor und Standfußteller befinden sich noch zusätzlich in einem weichen Schaumstoffbeutel.

Das Zubehör des Eizo CS240 beinhaltet jeweils ein DisplayPort-, DVI-, USB-2.0-Upstream- und Stromkabel. Beim DisplayPort-Kabel handelt es sich um eine Mini-DP-zu-DP-Variante. Wenn also die Grafikkarte keinen Mini-DP-Ausgang hat, muss ein zusätzlicher Adapter oder ein DP-zu-DP-Kabel verwendet werden. Des Weiteren sind noch eine Kabelschlaufe, eine Kurzanleitung, eine Garantiekarte und eine Software CD (mit ColorNavigator 6.4.7) im Lieferumfang dabei.

Zubehör des Eizo CS240 mit DVI-, USB-2.0-Upstream-, Strom- und speziellem Mini-DP-zu-DP-Kabel.

Optik und Mechanik

Eizo verfolgt bei den professionellen und semiprofessionellen Modellen noch nicht den Trend des rahmenlosen Designs. Dadurch wirkt die Optik ein wenig altmodisch und nicht mehr zeitgemäß. Aber bei diesen Bildschirmen zählen auch ganz andere Werte, und das Design spielt hier nur eine untergeordnete Rolle.

Der Eizo CS240 besitzt ein durchgängig schwarzes Kunststoffgehäuse mit rauer, schwarz-matter Oberflächenbeschaffenheit. Die Gehäusetiefe des Eizo CS240 beträgt an der Außenkante 3,4 Zentimeter, durch den mittleren Aufbau kommen noch mal 3,6 Zentimeter hinzu. Durch den runden Standteller benötigt der Eizo CS240 dafür relativ wenig Stellfläche.

Klassisches Design beim Eizo CS240 mit breitem Rahmen und ausladendem Gehäuse.

Um das Panel zieht sich ein etwa 2,6 Zentimeter breiter Rahmen. Für einen Multibildschirmbetrieb hat der Eizo CS240 damit nicht die besten Voraussetzungen. An der Displayunterkante ist der Gehäuserahmen noch etwas dicker, hier sind in der linken Ecke das Eizo-Logo und im rechten Bereich die Bedientasten platziert.

Breiter Display-Rahmen mit Eizo-Logo und Bedientasten beim Eizo CS240.

Die umfangreichen Ergonomiefunktionen des Eizo CS240 erlauben es dem Anwender, den Monitor nach eigenen Bedürfnissen perfekt auszurichten. Die Höheneinstellung des Displays kann von minimal 3,5 Zentimeter auf maximal 19,5 Zentimeter angepasst werden.

Höheneinstellung um bis zu 16 Zentimeter beim Eizo CS240.

Ein Drehteller im Standfuß des Eizo CS240 erlaubt eine Drehung des Displays um 344 Grad. Anders als beim Eizo CX240, wird die Neigeveränderung beim Eizo CS240 über ein Gelenk im Standfuß erreicht.

Diese neue Mechanik hat Eizo bereits beim EV2455 eingesetzt. Die Veränderung der Neigung geht etwas schwergängig, außerdem muss man eine andere Technik anwenden. Das Display des CS240 lässt sich etwa 5 Grad nach vorne und bis zu 37 Grad nach hinten neigen.

Neigefunktion des Eizo CS240.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!