Warning: include(/kunden/182668_80636/prad) [function.include]: failed to open stream: Success in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 34UC79G-B

Einleitung

Mit einem Marktanteil von über 50 Prozent aller von uns erfassten Monitore mit einem 21:9-Seitenverhältnis, steht LG einsam an der Spitze. Umso verwunderlicher ist es, dass bisher sämtliche E-Sports-Modelle ab 100 Hz mit diesem Seitenverhältnis von anderen Herstellern produziert wurden. Jetzt will das südkoreanische Unternehmen im hart umkämpften E-Sports-Markt Fuß fassen und stellt mit dem LG 34UC79G-B das weltweit erste 21:9-Curved-IPS-Panel mit 144-Hz-Aktualisierungsrate vor.

Das Panel des LG 34UC79G-B hat einen Krümmungsradius von 3,8 m (Bild: LG)

Das riesige 34-Zoll-Panel mit einer Breite von etwa 830 mm löst mit 2560 x 1080 Bildpunkten auf und soll laut LG "Das ultimative Display für Gamer" darstellen. Durch zukunftsweisende Technologien wie "1 ms Motion Blur Reduction" sollen Geisterbilder verhindert werden. "Black Stabilizer" und "Crosshair-Funktion" sind weitere Tools, die dem Spieler helfend zur Verfügung stehen. Um "Stuttering" und "Tearing" zu vermeiden, wird auf AMDs FreeSync zurückgegriffen.

Der Werbetext liest sich, als hätte LG bisher nichts anderes als Gaming-Displays produziert. Wir sind gespannt, wie das Versprochene umgesetzt wurde.

Lieferumfang

"Was für ein Monster", ist das Erste, was einem in den Kopf kommt, wenn man sich den riesigen Motivkarton anschaut, in dem der 34UC79G-B untergebracht ist.

Riesiger Motivkarton des LG 34UC79G-B

Umso bedauerlicher ist es, dass der Verpackung keine Trageschlaufe spendiert wurde, um die knapp 13 kg besser transportieren zu können, als mittels der Griffmulden seitlich des Kartons. Der Inhalt wird über die schmale Öffnung auf der Oberseite erreicht. Als Erstes kommt ein Styroporformteil zum Vorschein, das oberhalb über mehrere Fächer verfügt, in denen das Zubehör verteilt ist. Gleichzeitig fungiert es als Fixierung für das Display, und hält es mit einem weiteren Formteil auf dem Kartonboden aufrecht stehend in Position. Zusätzlich wird zwischen Kartonaußenwand und Panel-Oberfläche ein drittes Formteil geklemmt, um auch einem ruppigeren Transport standzuhalten.

Neben HDMI- und DisplayPort-Kabel besteht das Zubehör papiertechnisch aus Kalibrierungsbericht, Auspackanleitung, Garantieheft, Quick-Start-Guide und Datenblatt. Außerdem liegt eine CD-ROM bei. Auf ihr befinden sich das Handbuch, ein Quick-Start-Guide und Sicherheitsbestimmungen in verschiedenen Sprachen im PDF-Format, Monitortreiber für Windows und Mac OS sowie die Software "On Screen Control".

Das Zubehör hält keine Überraschungen bereit

Der 34UC79G-B ist in vier Einzelteile zerlegt und besteht aus Fuß, Tragarm, Kopfhörerclip, Mausclip und Display. Da teilweise Hochglanzoberflächen zum Einsatz kommen, müssen zunächst einige Schutzfolien entfernt werden.

Montage des Tragarms (links) und des Fußes (rechts)

Der Zusammenbau im Anschluss funktioniert vollkommen werkzeugfrei und stellt keine Herausforderung dar. Die Basisplatte des Tragarms wird über eine Einrastfunktion mit dem Display verbunden. Im Anschluss wird der Fuß über zwei Schrauben, die für den werkzeugfreien Aufbau über einen Bügel verfügen, auf der Unterseite mit dem Tragarm verbunden. Der Kopfhörerhaken, der gleichzeitig für das Kabelmanagement zuständig ist, wird auf der Rückseite des Tragarms eingeklickt.

Hands on Video zum LG 34UC79G-B

Optik und Mechanik

Fertig zusammengebaut und aufgestellt wirkt der LG 34UC79G-B mit seinen knapp 83 cm Breite sehr imposant und benötigt dementsprechend eine Menge Platz auf dem Schreibtisch. Das gilt glücklicherweise nicht für die Tiefe, denn dafür wird nicht mehr benötigt als bei anderen Monitoren, die um ein Vielfaches kleiner sind.

Imposantes Erscheinungsbild mit 830 mm Breite

Bis auf die Unterseite des Fußes besteht der gesamte Monitor aus schwarzem Kunststoff mit roten Akzenten. Das Panel verfügt oben und an den Seiten über ein rahmenloses Design und ist auch nur dort eingefasst.

Das Display verfügt über ein rahmenloses Design

Der untere Rand misst 15 mm und verfügt zwar über ein glänzendes, nicht aber über ein spiegelndes Finish, um keine störenden Reflexionen zu erzeugen.

LG-Logo mittig der Front

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!