Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P17-2

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 17"
Pixelgröße [mm]: 0.264
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 338 x 270 / 430
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog und DVI-D digital
Bildfrequenz [Hz]: 56 - 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 82 / 135
Farbmodi Preset/User: 5 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Sub-D Kabel, DVI-D Kabel, Audiokabel, Screenmanagersoftware, Pivotsoftware, Netzkabel
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 369 x 350 - 470 x 260
Gewicht [kg]: 9,2
Prüfzeichen: TCO03, EN60950,CE, GS, ISO 13406-2, EPA ENERGY STAR
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 40 / < 1 / < 1
Getestet: 16.10.2005
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: ++
Preis [incl. MWSt. in Euro]: 380,00

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Im 19 Zoll Bereich sind inzwischen verschiedene moderne LC-Displays mit VA-Panel (Vertical Alignment) und Overdrive-Technologie erhältlich, darunter zum Beispiel die von uns bereits getesteten Modelle Eizo L778-k oder Fujitsu-Siemens P19-2. Im Gegensatz dazu ist die Auswahl an Displays mit VA- und Overdrive-Technologie bei den 17 Zoll Modellen begrenzt. Hier dominieren die preiswerten und schnellen TN-Panels. Der von uns getestete Fujitsu-Siemens P17-2 ist eines der wenigen Modelle dieser Klasse, das mit dieser neuen Technik ausgestattet ist.

Der Nachteil der TN- gegenüber der VA-Technologie besteht in geringeren Blickwinkeln und einer schlechteren Farbdarstellung. Dafür warten TN-Panel (Twisted Nematic) mit niedrigen Reaktionszeiten auf und erhalten deswegen bei Spielern oftmals den Vorzug. Doch dank Overdrive erfreuen sich die ehemals langsamen VA-Panels wachsender Beliebtheit auch bei dieser Zielgruppe; längst reichen VA-Displays mit Overdrive in Sachen Geschwindigkeit an schnelle acht bis zwölf Millisekunden TN-Modelle heran.

Fujitsu-Siemens Computers (FSC) hat mit dem Fujitsu-Siemens P17-2 ein Modell auf den Markt gebracht, das als potentieller Allrounder im 17 Zoll Bereich neue Maßstäbe setzen könnte. Wie die ebenfalls von uns getesteten Modelle FSC P19-2 und FSC P20-2 ist der Fujitsu-Siemens P17-2 mit einem PVA (Pattern Vertical Alignment) Panel von Samsung ausgestattet, das neben einem hohen Kontrastwert und weiten Blickwinkeln zusätzlich über eine niedrige Reaktionszeit verfügt. Auch wenn Fujitsu-Siemens seine Pixelbeschleunigungs-Technologie mit "ADCC" bezeichnet, sprechen wir im folgenden Text der Einfachheit halber von Overdrive.

In unserem Testbericht wollen wir auf die Stärken und Schwächen des Fujitsu-Siemens P17-2 ausführlich eingehen und klären, ob das Display eine echte Alternative für Spieler ist.

Alle Testergebnisse wurden am digitalen DVI-Eingang ermittelt. Nur die analoge Bildqualität wurde am analogen Eingang (D-Sub) überprüft. Alle Tests wurden am digitalen bzw. analogen Ausgang einer Sapphire Atlantis Radeon 9800pro ermittelt.

1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!