Acer: 4K-Monitor mit Mini-LED-Backlight und 165 Hz

Der 32-Zöller tritt darüber hinaus mit 1 ms G2G, DisplayHDR 1000 und KVM-Switch an (Update)

0
1251

(Originalmeldung vom 15.12.2021, 11:35 Uhr) Das taiwanische Unternehmen Acer hat auf seinem Instagram-Kanal den neuen Gaming-Bildschirm X32FP vorgestellt, der vormals bereits kurzzeitig beim chinesischen Versandhändler Taobao gelistet war. Der bisherigen Infolage nach verfügt der 32-Zöller über ein IPS-Panel mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), bis zu 165 Hz Bildwiederholfrequenz und DisplayHDR-1000-Zertifizierung. Die flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung wartet mit Quantum-Dot-Technologie und 576 Mini-LED-Zonen auf.

Acer Predator X32FP (Bild: Acer)
X32FP: Gaming-Display mit 4K, IPS, 165 Hz, Mini-LED-Backlight und DisplayHDR 1000 (Bild: Acer)

Zu den weiteren technischen Merkmalen gehören 10 Bit Farbtiefe, ein 1200:1-Kontrast, 99 Prozent Adobe RGB, 1 ms Reaktionszeit (Grau zu Grau) und ein Delta-E-Wert von unter 2. G-Sync-kompatibles Adaptive Sync gewährleistet Tearing-freie Spielesessions. Außerdem sind zwei 7-Watt-Lautsprecher an Bord. Anschlussseitig stehen angeblich zwei HDMI-2.1-Eingänge, ein DisplayPort 1.4 (mit DSC), ein USB-3.0-Hub, ein Kopfhörerausgang sowie USB-C mit DisplayPort-Alternate-Modus und 90 Watt Power-Delivery bereit. An einen KVM-Switch wurde ebenfalls gedacht.

Der Acer Predator X32FP kann gedreht, geneigt, in der Höhe verstellt oder per VESA-Aufnahme an eine Wand bzw. einen Schwenkarm montiert werden. Ein Blaulichtfilter fehlt ebenso wenig, auch wenn sein Nutzen laut einer Studie der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft fraglich ist. Laut den Kollegen von PC Monitors sei die Veröffentlichung des Monitors für Februar 2022 angesetzt, wobei ein UVP von umgerechnet rund 1.152 Euro angegeben wird. Ob der deutsche Markt überhaupt mit der Neuheit bedient werden soll, ist jedoch noch offen.

Nachtrag (10.01.2022, 12:08 Uhr): Der Acer Predator X32FP soll in Europa voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2022 erhältlich sein und 1.599 Euro (UVP) kosten. Der Hersteller nennt FreeSync Premium Pro als mögliches Zusatz-Feature, doch sei der Zertifizierungsprozess noch nicht abgeschlossen.

13%
Acer CG Series (Predator CG437KP) 109 cm (42,5 Zoll) VA Monitor (3xHDMI(2.0), 2xDP(1.4), 1xType C, USB 3.0 Hub, Audio Out, UHD 3840x2160, 1ms (VRB), DP:120Hz (144Hz Oc), 750 Nits)
(434 Kundenrezensionen)
1.499,00 €
Preis: 1.299,00 €
(Stand von: 22.01.2022 04:55 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des Acer Predator X32FP

Panel-Typ IPS mit Quantum-Dot-Technologie und 576 Mini-LED-Zonen
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 32 Zoll
Pixeldichte 138 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate 165 Hz
Leuchtdichte k. A.
Reaktionszeit (G2G) 1 ms
Kontrastverhältnis 1200:1
Schnittstellen 2 x HDMI 2.1
1 x DisplayPort 1.4 (mit DSC)
? x USB 3.0
1 x Kopfhörerausgang
1 x USB-C
Ergonomie Neigung, Drehung, Höhenverstellung, Blaulichtfilter, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm), flimmerfreies Backlight
Sync-Technologie G-Sync Compatible
HDR-Unterstützung DisplayHDR 1000
Sonstiges KVM-Switch
Zwei interne 7-Watt-Lautsprecher

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!