LG 25GR75FG: G-Sync-Display mit 360 Hz und Reflex

Auch LG bringt mit dem neuen UltraGear 25GR75FG bald einen E-Sport-tauglichen 360-Hz-Monitor, der auf G-Sync und Reflex setzt

Nachdem andere Hersteller wie AOC, ASUS, Dell oder MSI bereits vorpreschten, plant nun auch der südkoreanische Elektronikriese LG einen ersten E-Sport-Monitor mit 360 Hz Bildwiederholfrequenz. Der UltraGear 25GR75FG misst 24,5 Zoll in der Diagonalen und besitzt ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel).

LG UltraGear 25GR75FG (Bild: LG)
UltraGear 25GR75FG: G-Sync-Display mit 360 Hz und Reflex (Bild: LG)

Selbst in der im Vergleich zu WQHD (2560 x 1440 Pixel) oder 4K (3840 x 2160 Pixel) recht geringen Auflösung braucht es für 360 Hz (oder konstante 360 fps) nicht nur eine starke Gaming-Hardware, sondern je nach Spiel sicherlich auch mal die Bereitschaft, die Grafikdetails (massiv) zu reduzieren und/oder ein Upsampling-Verfahren wie FSR einzusetzen. Für E-Sportler halb so wild, für grafikverwöhnte Hobbyzocker aber womöglich ein größerer Einschnitt.

Neben 360 Hz verspricht die DisplayHDR-400-zertifizierte Neuheit einen 1 ms schnellen Grauwechsel und 97 Prozent sRGB-Abdeckung. Natives G-Sync kommt als Anti-Tearing-Maßnahme zum Einsatz. Zwecks Optimierung des Input-Lags steht außerdem NVIDIA Reflex zur Verfügung. Ein Blick in die offizielle G-Sync-Datenbank von NVIDIA verrät obendrein, dass Variable Overdrive am Start ist.

37%
LG Ultragear OLED Monitor 48GQ900 (0,1 ms GtG, Native 4K-UHD-Auflösung, 3840 x 2160, 450 cd/m², DCI-P3 98 Prozent, 120 Hz), Schwarz
(17 Kundenrezensionen)
1.499,00 €
Preis: 949,99 €
(Stand von: 07.02.2023 16:15 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Schnittstellenseitig kann auf zwei HDMI-2.0-Eingänge, einen DisplayPort 1.4, einen USB-3.0-Hub und einen Kopfhörerausgang zurückgegriffen werden. Als Ergonomie-Funktionen werden Neigung, Drehung, Höhenverstellung, Pivot und VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) genannt. Der LG UltraGear 25GR75FG soll ab April 2023 in Deutschland erhältlich sein und bekam noch keinen Verkaufspreis verpasst.

Sein E-Sport-Debüt feiert das Gerät übrigens im Rahmen der League of Legends EMEA Championship 2023, die am 21. Januar startet. Den antretenden Teams werden offenbar Exemplare des Modells bereitstehen.

Spezifikationen des LG UltraGear 25GR75FG

Panel-Typ IPS
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Diagonale 24,5 Zoll
Pixeldichte 90 ppi
Farbtiefe k. A.
Bildwiederholrate 360 Hz
Leuchtdichte k. A.
Reaktionszeit (G2G) 1 ms
Kontrastverhältnis k. A.
Schnittstellen 2 x HDMI 2.0
1 x DisplayPort 1.4
2 x USB 3.0 (Downstream)
1 x USB 3.0 (Upstream)
1 x Kopfhörerausgang
Ergonomie Neigung, Drehung, Höhenverstellung, Pivot, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm)
Sync-Technologie Natives G-Sync
HDR-Unterstützung DisplayHDR 400
Sonstiges NVIDIA Reflex
Variable Overdrive

Weiterführende Links zum Thema

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das optimale Display

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!