Test Monitor Dell U2715H
5/7

4
78661

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden – in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Dell U2715h Monitor Srgb1
Dell U2715h Monitor Srgb2
Abdeckung des sRGB-Farbraums.

Bei der Farbraumuntersuchung ermitteln wir zunächst die Abdeckung des sRGB-Farbraums. Hier liefert der Dell U2715H mit 98 Prozent nach der Kalibrierung ein hervorragendes Ergebnis. Aber auch vor der Kalibrierung ist das Ergebnis mit 96 Prozent sehr gut.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Bildmodus Standard, Gamma PC, Helligkeit 50 und Kontrast 75.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Dell U2715h Monitor Werk
Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Der Dell U2715H liefert in der Werkseinstellung ein befriedigendes Ergebnis. Der Weißpunkt ist mit 6608K geringfügig kälter als die gewünschten 6500K. Der Gammawert liegt bei 2,43 und verläuft alles andere als normgerecht.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Dell U2715h Monitor Srgb
Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Der Dell U2715H liefert im sRGB-Modus ebenfalls ein befriedigendes Ergebnis. Der Weißpunkt trifft die 6500K der sRGB-Norm mit 6926K nicht und ist kälter.

Die Graustufen sind etwas besser abgestimmt und erzielen ein befriedigendes Ergebnis. Das durchschnittliche deltaC liegt bei 1,43 und die Range lediglich bei guten 1,35. Die Abweichungen bei den Buntfarben sind insgesamt ebenfalls befriedigend.

Die Gammakurve entspricht zwar nicht ganz der Normkurve, für einen unkalibrierten Monitor ist das Ergebnis aber ansprechend. Der Gammawert liegt mit 2,39 aber wieder deutlich zu hoch. Wer seinen Monitor nicht kalibriert, sollte sich für diesen Modus entscheiden.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde der Dell U2715H aus Quato iColor Display heraus kalibriert (Bildmodus: Benutzerfarbe, Gamma: PC) und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagement ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Dell U2715h Monitor Val
 

Der Dell U2715H zeigt keine auffälligen Drifts oder unschöne Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profivalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist gut und die Farbwerte sind sehr gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Dell U2715h Monitor Kal
 

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Auffällig sind die höheren Abweichungen bei rot und blau. Insgesamt ist das Ergebnis sowohl bei den Farbwerten, als auch bei den Grauwerten gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Beim Interpolationstest gibt der Dell U2715H als Monitor mit einem nativen Seitenverhältnis von 16:9 die Testgrafiken bei einer interpolierten Auflösung von 1.280×720 Pixel in der Werkseinstellung als Vollbild seitengerecht aus.

Dell U2715h Monitor Gitter Nativ
Dell U2715h Monitor Gitter 720 Ungeschaerft
Testgrafik, links: nativ; rechts: 1280 x 720 Vollbild.

Die Testgrafik stellt den Dell U2715H bei nativer Auflösung erwartungsgemäß vor keine Probleme – der Monitor gibt selbst feine Strukturen in der Gittergrafik differenziert wieder. Bei der interpolierten Auflösung laufen ohne Schärfung feinere Linien zu, Interpolationsartefakte erzeugen weichere und diffusere Konturen.

Dell U2715h Monitor Gitter 720 Geschaerft
Der Schärfe-Algorithmus beim Dell U2715H erweist sich als sehr wirkungsvoll.

Als überraschend wirkungsvoll erwies sich jedoch die Schärfefunktion des Dell U2715H: Ihr Einsatz mit dem Maximalwert von 100 holte erkennbar mehr Zeichnung und Detailtreue aus der interpolierten Testgrafik heraus, ohne diese zu überschärfen und zu chromatischen Aberrationen oder ähnlichen Nebenwirkungen zu führen.

Dell U2715h Monitor Text Nativ
Dell U2715h Monitor Text 720 Ungeschaerft
Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1280 x 720 Vollbild.

Nicht ganz so stark, aber dennoch eindrucksvoll wirkt sich die Schärfefunktion auf die Wiedergabe von interpoliertem Text aus: Auch hier hat der Dell mit dem Text in nativer Auflösung leichtes Spiel, reproduziert die Zeichen klar und scharf konturiert, um sodann bei ungeschärfter, interpolierter Wiedergabe sichtlich weichere Konturen zu erzeugen. Auch hier sorgt der Einsatz des Schärfefilters für eine Verbesserung des Schriftbildes, wenn auch nicht ganz so spektakulär wie bei der Testgrafik.

Dell U2715h Monitor Text 720 Geschaerft
Die Textdarstellung in interpolierten Auflösungen gewinnt ebenfalls durch die Schärfefunktion.

4 KOMMENTARE

  1. ich verstehe das Vorgehen im Test nicht. Warum fehlt hier ein UGRA-Test? Auch der Test von anderen Farbräumen wie z.B. ISO Coated oder ECI-RGB v2 fehlt. Zwecks Vergleichbarkeit sollte man sich vielleicht mal ein standardisiertes Vorgehen überlegen. Der Test des U2713H ist wesentlich ausführlicher.

  2. Hallo PRAD-Team,

    gibt es einen Grund warum die Kaufberatung noch den
    Dell U2713HM gegenüber diesem Modell vorzieht?

    Vom Testurteil und Preis her scheinen sie mir recht gleichwertig zu sein mit leichten Vorteilen für den U2715H.

    Ist die Zeit für die U2715H noch nicht reif?

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen