Test Monitor LG Flatron W2452V
6/8

0
2644

Kaliebrierung – Teil 2

Vergleich der Kalibrierung auf ECI 2.0 zum ECI 2.0-Standard

Kalibriert Ziel Erreicht
5000 4950
120 125
0,00 0,14
Nativ 892
Lstar 2,46
Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Kali Eci20 Diagramm
 

Die Kalibration auf den ECI 2.0-Standard ist beim LG W2452V sehr schwierig, da die Farbtemperatur sich zunächst nur auf minimal 6400K einstellen lässt, wenn man den roten Farbregler nicht über die 50er-Marke hinaus dreht. Um die erforderlichen 5000K zu erreichen, müssen drastische Eingriffe bei den RGB- und Gammaeinstellungen vorgenommen werden. Dabei tritt verstärktes Banding auf, sodass das erstellte Profil für Grafiker kaum brauchbar ist.nn

Für die Kalibration haben wir folgende Änderungen vorgenommen: Helligkeit 17, Rot 57, Grün 36, Blau 20, Gamma -50.

UGRA Test

Für ein TN-Panel schneidet der LG W2452V beim UGRA-Test relativ gut ab. Die Zertifizierung erhält der 24-Zöller nicht, weil durch die Kalibrierung der Tonwertumfang bei den Graustufen zu stark reduziert wird: Gefordert sind mindestens 95 Prozent, der LG W2452V schafft 92,2 Prozent.

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Ugra
Der ausführliche UGRA-Report kann als PDF Datei heruntergeladen werden.nn

Insgesamt bietet der LG W2452V eine gute Bildqualität, die dem Standardanwender vollends genügen wird. Freilich ist der 24-Zöller auch subjektiv noch nicht auf dem Niveau teurerer Geräte mit modernen VA- oder IPS-Panels. Für ein TN-Panel liegt der LG aber im sehr guten Bereich und könnte nur beim Blickwinkel besser sein.

Das Potential zur Grafikbearbeitung ist vorhanden, in der Praxis gehen mit der Kalibrierung auf bestimmte Standards aber schnell stufige Farbverläufe einher, weil stark in die Farbausgabe eingegriffen werden muss. Außerdem ist der vertikale Blickwinkel für ernsthafte Grafiker zu schlecht.

Das Kalibrieren ist vergleichsweise einfach, da die eingemessenen Werte vom Monitor auch gehalten werden: Das Backlight schwankt nicht ständig und reagiert sehr präzise auf jede Veränderung der Helligkeit. Wir empfehlen für den Normalgebrauch die Werkseinstellung mit einer auf 20 bis 40 reduzierten Helligkeit oder unsere sRGB-Einstellungen, ggf. mit einem leicht erhöhten Helligkeitswert, je nach Geschmack.

Reaktionsverhalten

Im Gegensatz zu vielen anderen Monitoren ist der LG W2452V nicht mit der Overdrive-Technologie ausgerüstet, die für eine schnellere Drehung der Flüssigkristalle der Pixel sorgt. Damit sind sogenannte „Übersteuerungs-“ oder auch „Korona“-Effekte ausgeschlossen. Der 24-Zöller erweist sich als reaktionsschneller TFT-Monitor, der durchaus auch im Gamingbereich mithalten kann.

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Ingame
Bild aus dem Spiel „Unreal Tournament 3“

Im PixPerAn-Schlierentest hinterlässt der LG W2452V einen hervorragenden Eindruck: Langsame wie auch schnell bewegte Objekte bleiben relativ scharf und verschwimmen nicht an den Rändern; es sind nur minimale Schweife sichtbar. Soviel zum synthetischen Test. Wie sieht es in der Praxis aus?

Im Spiel fallen selbst die minimalen Schlieren aus dem synthetischen Test nicht auf. Kanten und Details bleiben bei ruckartigen, schnellen Bewegungen in Ego-Shootern wie Unreal Tournament erhalten. Auch bei Strategiespielen bleibt beim schnellen Scrollen über die Kartenoberfläche ein hoher Grad an Details erkennbar.

Zwar kommt der Monitor – besonders im synthetischen Test – nicht ganz an die Gaming-Referenz aus eigenem Hause (LG L227WT) oder dem Hause BenQ (X2200W) heran. Trotzdem werden sich Gelegenheits- und Pro-Gamer mit dem LG W2452V schnell anfreunden.

Input-Lag

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Input Lag2
Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Input Lag1
 

Der LG W2452V weist eine minimale Eingabelatenz von maximal 1 Frame auf (16 ms). Der Wert schwankt dabei zwischen 0 und 1 Frame; der ermittelte Durchschnittswert liegt bei 10 ms, was bedeutet, dass die Häufigkeit zwischen Lag und verzögerungsfreiem Bild in etwa gleich aufgeteilt ist. Diese Verzögerung liegt außerhalb des Wahrnehmungsbereichs, sofern keine weiteren Lags beim verwendeten PC-System hinzukommen (Maus, Spielesoftware und Grafiktreiber).

Für Gelegenheitsspieler ist der LG W2452V sehr gut geeignet und auch Hardcoregamer werden mit dem 24-Zöller gut zurecht kommen, denn bis auf das minimale Input-Lag von durchschnittlich 10 ms bzw. maximal 1 Frame gibt es nichts a m Reaktionsverhalten des TFT-Monitors auszusetzen.

Interpolation

Der LG W2452V bietet dank der 4:3 BREITBILD-Funktion (die Bezeichnung 4:3 passt nachwievor nicht richtig) drei Möglichkeiten an, eine Auflösung auf der Bildfläche darzustellen: Die Auflösung wird auf die gesamte Bildfläche gezerrt, deren physikalische Auflösung 1.920 x 1.200 Pixel beträgt. Dabei wird keine Rücksicht auf das Seitenverhältnis der jeweiligen Auflösung genommen und das Bild wird als Vollbild dargestellt.

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Breitbild1
Vollbildinterpolation von 1.680 x 1.050.

Die zweite Möglichkeit ist die seitengerechte Darstellung. Hier wird die Auflösung auf dem Bildschirm maximal vergrößert, ohne dabei das Seitenverhältnis zu verändern. Das heißt, dass 4:3- oder 5:4-Auflösungen wie 1.280 x 1.024 auf die gesamte Höhe des Bildschirms gezogen werden, jedoch nicht die gesamte Breite ausfüllen. Auch hier wird der Bildinhalt interpoliert.

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Breitbild2
Seitengerechte, vergrößerte Darstellung der Auflösung 1.280 x 1.024.

Die dritte Möglichkeit ist das seiten- und pixelgenaue Darstellen der Auflösungen. Dabei wird die Auflösung im Verhältnis 1:1 angezeigt und füllt nur so viel Pixel aus, wie die Auflösung definiert. Hierbei wird das Bild nicht interpoliert, sodass die Auflösung 800 x 600 beispielsweise tatsächlich auf 800 x 600 Pixel angezeigt wird, während der Rest des Bildes schwarz bleibt.

Lg Flatron W2452v Monitor Lgw2452v Breitbild3
Seiten- und pixelgenaue Darstellung der Auflösung 1.280 x 1.024 (1:1)

Bei den nächstkleineren 16:10-Widescreen-Auflösungen 1.680 x 1.050 und 1.440 x 900 tut sich der 24-Zöller etwas schwerer, als bei 1.280 x 800: Das Bild sieht nicht ganz so scharf aus und kann über die Schärfe-Einstellung im Menü auch nicht weiter optimiert werden. Leider ändert sich bei einer Einstellung von mehr als 5 (Standardeinstellung) subjektiv gar nichts.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen