Test Monitor ViewSonic VP2365wb

0
28
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 23
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509 x 286 / 584
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital), 1 x USB Typ B (in), 4 x USB Typ A (out)
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 22 – 82 / –
Farbmodi Preset/User: 5 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Kabel VGA + DVI + USB, Netzkabel, Kurzanleitung, CD
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 548 x 433 x 250 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 6,8
Prüfzeichen: TCO 03, Energy Star, CE, TÜV GS, RoHS
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 45 / < 1 / –

Einleitung

Der ViewSonic VP2365WB kommt in einem nüchternen und unauffälligen Design daher, das gut zu einer Büroumgebung passt. Der schmale und kantige Displayrahmen ist ebenso wie der runde Fuß durchgehend in mattschwarzem Kunststoff gehalten.

Das reflexionsarme Panel ist 23 Zoll groß und wird noch von herkömmlichen CCFL-Röhren beleuchtet, die Auflösung beträgt Full HD-taugliche 1.920 x 1.080 Pixel. Anders als die meisten Mitbewerber seiner Klasse verfügt der VP2365WB über ein E-IPS Panel. Dies verspricht eine bessere Farbdarstellung und erheblich größere Blickwinkel als die verbreiteten TN-Panels. Zudem gibt der Hersteller einen hohen statischen Kontrastwert von 1.000:1 als typisch an.

ViewSonic zielt mit diesem Monitor auf professionelle Kunden wie Büros, Designer und Arztpraxen ab. Werbewirksame Angaben zur Reaktionszeit werden erst gar nicht gemacht, stattdessen punktet der VP2365WB mit durchdachter Ergonomie und einer Energiesparfunktion, die den Strombedarf um bis zu 40 Prozent senken soll. Auch die Möglichkeit, ältere Anwendungen im 4:3 Bildverhältnis darstellen zu können, und das RoHS-Siegel weisen auf den Einsatz im Business-Umfeld hin.

Die Full HD-Auflösung, das 16:9-Breitbildformat und ein dynamisches Kontrastverhältnis von 20.000:1 bieten auch eine gute Basis für die Videowiedergabe. Einschränkend wirken sich hier allerdings die maximale Helligkeit von 250 cd/m² sowie der fehlende HDMI-Anschluss aus. Nur ein digitaler Eingang steht zur Verfügung, um einen PC per DVI anzuschließen. Zusätzlich ist noch ein analoger VGA-Eingang sowie ein praktischer USB-Hub mit 4 Ausgängen vorhanden.

Für den Test wurde der ViewSonic VP2365WB am DVI-Ausgang einer ATI Radeon HD 4350 betrieben. Die Kalibrierung wurde mit einem i1 Pro von X-Rite durchgeführt, als Software kamen iColor 3.6 von Quato sowie HCFR Colorimeter 2.1 zum Einsatz. Als Zuspieler für Blu-Ray Discs wurde ein Sony BDP-S360 über einen DVI-zu-HDMI-Adapter angeschlossen.

Lieferumfang

Der ViewSonic VP2365WB wird in einem voluminösen Karton ausgeliefert, der mit gut 9,5 kg Mitnahmegewicht nur wegen des integrierten Griffbügels noch gut zu transportieren ist. Ein großzügiger Styroporeinsatz nimmt das Display mit dem fertig montierten Standfuß sowie die mitgelieferten Zubehörteile sicher auf. Die Oberfläche des Panels ist mit einer zusätzlichen Schutzfolie abgeklebt, das Display und der Standfuß sind zudem noch durch Hüllen aus Schaumfolie geschützt.

Der Standfuß ist bei diesem Monitor ab Werk fertig montiert. Deshalb fällt das Auspacken ein wenig schwerer als sonst, denn der vergleichsweise schwere Monitor muss zusammen mit dem ausladenden und beweglichen Standfuß von oben aus dem Styroporeinsatz gehoben werden. Eine deutlich gekennzeichnete Sicherungsklammer am Tragarm sorgt dafür, dass die Höhenverstellung erst aktiv werden kann, nachdem diese Sperre herausgenommen wurde. Anschließend steht der VP2365WB bereits anschlussfertig auf dem Schreibtisch.

Viewsonic Vp2365wb Monitor Karton
Viewsonic Vp2365wb Monitor Sicherung
Voluminöse Verpackung und Standfuß-Sicherung.

Die beigepackten Kabel sind einzeln in Plastiktüten verpackt. Die wenigen Schnittstellen sind komplett versorgt, neben den Kabeln für VGA und DVI liegt auch eins für USB dabei.

Viewsonic Vp2365wb Monitor Zubehoer
Mehr Zubehör braucht es nicht.

Der Karton enthält auch eine gedruckte Kurzanleitung im A4-Format, die diese Bezeichnung wirklich verdient. Anstelle eines Handbuchs wird nur eine PDF-Datei auf der beigepackten CD mitgeliefert. Auf lediglich 12 Seiten werden Aufstellung, Anschluss und Bedienung kurz und knapp beschrieben. Sehr informativ ist das Handbuch leider nicht, und es wirkt wie mit der heißen Nadel gestrickt: keine Abbildung passt so richtig zum realen Monitor, und die vorhandene VESA 100 x 100 Befestigung mit vier Schrauben wird als 200 x 100 mit sechs Schrauben beschrieben – ärgerlich, wenn man sich darauf verlässt.

Zusätzlich enthält die CD noch ein Monitorprofil (ICM) sowie eine Reihe von Bildschirmtreibern für alle Windows-Versionen von 95 bis 7 und den Mac. Den Acrobat Reader in der Uralt-Version 4.05 von 1999 beizulegen macht allerdings keinen professionellen Eindruck.

Optik und Mechanik

Gehäuse und Standfuß des ViewSonic VP2365WB sind rundherum aus mattschwarzem Kunststoff hergestellt. Der schmale Panelrahmen ist kantig geformt, der kreisförmige Standfuß ist rundherum abgerundet. Das einzige dekorative Gestaltungselement ist ein kleines buntes Herstellerlogo am oberen linken Rand. Alle Oberflächen sind mattiert und haben daher keine Probleme mit Fingerabdrücken und Staubflecken, sie sind leicht zu reinigen und können somit vor allem in einer Büroumgebung stets einen sauberen Eindruck hinterlassen. Auch beim Panel hat sich ViewSonic für eine Antireflexbeschichtung entschieden, die störende Spiegelungen durch Fremdlicht auf dem Bildschirm wirksam verhindert.

Viewsonic Vp2365wb Monitor Vorne
Viewsonic Vp2365wb Monitor Hinten
Von vorn wie hinten nüchtern und unauffällig gestaltet: der VP2365WB.

Auf dem vorderen Displayrahmen sind der Herstellerschriftzug und die Typbezeichnung in dezentem Weiß aufgedruckt. Fünf schmale silberne Bedienknöpfe und eine blaue Betriebsanzeige sind mittig im unteren Panelrahmen integriert. Bunte Feature-Aufkleber fehlen völlig. Das Displaygehäuse wirkt von vorn wie hinten betrachtet zweckmäßig und kompakt.

Viewsonic Vp2365wb Monitor Details
Details der Frontgestaltung.

Standfuß und Standrohr sind kompakt und stabil konstruiert, optisch sind sie eher unauffällig gestaltet. Äußerlich lässt der Kunststofffuß keine Metallverstärkungen erkennen, im Inneren wurde allerdings ein stabiles Blechformteil verbaut. Daher bietet der Fuß nicht nur genügend Standfläche, sondern auch eine gute Stabilität.

Das Display ist mit seiner VESA-Aufnahme direkt vor dem Kippgelenk befestigt, das in das Kopfende des verstellbaren Standrohrs integriert wurde. Bei der horizontalen Neigung messen wir einen einstellbaren Winkelbereich von 5 Grad nach vorn und 15 Grad nach hinten. Dabei steht der Monitor in jedem Winkel standfest und sicher.

Viewsonic Vp2365wb Monitor Neigung V
Viewsonic Vp2365wb Monitor Neigung H
Maximale Neigungswinkel nach vorne und hinten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen