ViewSonic stellt 144 Hz Curved-Gaming-Monitor XG3202-C vor

0
171

ViewSonic stellt mit dem XG3202-C seinen ersten Curved-Gaming-Monitor vor. Der Viewsonic XG3202-C ist ein 32 Zoll Gaming-Monitor mit 144 Hz und einer 1800R-Krümmung. Durch die Bildwiederholfrequenz-Technologie AMD FreeSync sollen Tearing und Ghosting beseitigt und in schnellen Sequenzen flüssiges Spielen gewährleistet werden. Der Curved-Monitor ist mit einem 1920 x 1080 (Full HD) SuperClear VA-Panel ausgestattet und bietet einen Betrachtungswinkel von bis zu 178/178 Grad. Die maximale Helligkeit wird mit 300 cd/m² angegeben und der Maximalkontrast liegt bei 3000:1.

144 Hz Curved-Gaming-Monitor ViewSonic XG3202-C (Foto: ViewSonic)

Dank der geringen Eingangsverzögerung werden auch grafikintensive Spiele latenzfrei wiedergegeben. Wie hoch die Latenz tatsächlich ist, wird von ViewSonic allerdings nicht kommuniziert. Die Bildaufbauzeit wird zumindest mit 6 ms (G2G) angegeben. Durch die verschiedenen Spielmodus-Funktionen soll die Darstellung für die Genres FPS, RTS und MOBA optimiert werden.

Ausgestattet mit HDMI-, DisplayPort-, DVI- und VGA-Eingängen sowie einem USB-2.0-Anschluss mit Ladefunktion kann der XG3202-C an HD-Multimedia-Geräte, Spielekonsolen, Blu-Ray-Player und PCs angeschlossen werden. Der Sound wird durch zwei im Gehäuse verbaute 2-Watt-Lautsprecher wiedergegeben. Außerdem sind jeweils ein 3,5 mm Mini-Klinke Audio-Eingang und -Ausgang vorhanden.

Ergonomisch setzen immer mehr Hersteller auch bei Gaming-Monitoren auf eine Höhenverstellung oder seitliche Drehfunktion. Der ViewSonic XG3202-C bietet lediglich eine Neigungsfunktion von 13 bis –5 Grad. Zudem besitzt der 32 Zoll Monitor eine Flicker-Free-Technologie und einen Blaulichtfilter, welche die Augen auch bei längerer Betrachtung des Bildschirms schonen sollen.

Der neue ViewSonic XG3202-C ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 549,90 Euro im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!