Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer T230Hbmid Teil 6


Farbstufen

Die möglichen Farbstufen von 0 bis 255 differenziert der Acer T230H bei Blau im Bereich von sechzehn bis 248, bei Grün von 16 bis 252 und bei Rot von 12 bis 248. Banding tritt bei keinem der Farbverläufe auf, solange der Kontrastregler nicht auf mehr als 30 Prozent eingestellt wird.

Die Darstellung vor allem bei den niedrigen Farbstufen ist wie bei den Graustufen wieder sehr blickwinkelabhängig. Während des Testverlaufs entsteht der Eindruck, dass der optimale Blickwinkel bei etwa 10 Grad von oben betrachtet liegt.

Schwarzwert

Eine Schwäche der TN-Technik ist der Schwarzpunkt. Beim T230H ist das Ergebnis mit rund 0,21 cd/m² bei Werkseinstellung (Helligkeit 77 Prozent) jedoch als gut zu werten. Bei maximaler Helligkeitseinstellung ergeben sich 0,28 cd/m².

Unterhalb von 5 Prozent Helligkeit war mit dem Colorimeter kein stabiler Messwert mehr zu ermitteln, dasselbe gilt bei aktiviertem ACM. Somit kann der Acer T230H einen ungewöhnlich niedrigen Schwarzwert von nahezu Null erreichen.

Helligkeit

Helligkeitsregler Hersteller cd/m² Leuchtdichte cd/m² Schwarzwert cd/m² max. Kontrast n:1
300 245 0,28 875
k.A 189 0,21 900
k.A 116 0,13 892
k.A. 15 0,02 750

Das Datenblatt des T230H gibt eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² an. Bei der Einstellung auf 100 Prozent Helligkeit und 50 Prozent Kontrast (H100 / K50) konnten wir nur 245 cd/m² in der Bildschirmmitte messen, die Herstellerangabe wird also erheblich unterschritten. Dieser Betriebspunkt empfiehlt sich auch nur für unkritische Anwendungen, denn er führt zu sichtbaren Qualitätseinbußen bei der Auflösung von Farb- und Graustufen.

Mit der zuvor ermittelten Reduzierung des Kontrastreglers auf 30 Prozent (H100 / K30) sinkt die maximale Leuchtdichte auf nur noch 221 cd/m², der statische Kontrast erreicht rechnerisch nur noch knapp 800:1. Dennoch ist der Bildeindruck in dieser Einstellung erheblich ausgewogener.

Die tatsächliche Leuchtdichte hängt somit sowohl vom Helligkeits- als auch vom Kontrastregler ab. Eine arbeitsplatzgerechte Leuchtdichte von 140 cd/m² ergibt sich in der Einstellung H56 / K50, oder besser H64 / K30. Wird die Helligkeit auf 5 Prozent eingestellt, messen wir noch eine Mindesthelligkeit von 15 cd/m², in Nullstellung sind es sogar nur noch 9 cd/m².

Daraus ergibt sich für den Acer T230H ein großer Regelungsbereich für die Bildhelligkeit von 235 cd/m². Die untere Helligkeitsgrenze ist extrem niedrig und in der Praxis nicht nutzbar. Der obere Wert ist für den PC-Betrieb mehr als ausreichend, für die Betrachtung von Filmen in taghellen Räumen reicht es knapp.

Bei den Messungen zeigte sich ferner, dass der Acer T230H auf Änderungen des Helligkeitsreglers mit deutlicher Verzögerung reagiert. Minutenlang zeigen die Messwerte ein ausgeprägtes Kriechverhalten. Hier könnte im Hintergrund doch noch eine Kontraststeuerung arbeiten, obwohl ACM im OSD ausgeschaltet war.

Helligkeitsverteilung

Die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung des Acer T230H wurde an 15 Messpunkten überprüft. Dabei stellten wir die Ausgangshelligkeit von 140 cd/m² in der Mitte des Displays ein.

Gemessene Helligkeitsverteilung des T230H.

Ausgehend von 140 cd/m² messen wir eine mittlere Leuchtdichte von 137 cd/m². Die maximale Abweichung liegt bei 10 Prozent nach unten und 5 Prozent nach oben, das ist ein beinahe guter Wert. Sieht man von den Ecken links unten und rechts oben ab, fällt die Verteilung überdurchschnittlich gleichmäßig aus. Das Gesamtergebnis ist gut für ein TN-Panel.

Subjektiv beurteilt fällt die Helligkeitsverteilung ebenfalls nicht negativ auf. Mit bloßem Auge betrachtet liefert der Acer T230H eine recht homogene Helligkeitsverteilung.

Blickwinkel

Das Datenblatt gibt für den T230H einen horizontalen Blickwinkel von 170 Grad und einen vertikalen von 160 Grad bei einem Kontrastverhältnis von 10:1 an. In der Realität werden diese Werte von TN-Panels aber nur erreicht, wenn man drastische Farbverfälschungen akzeptiert.

Blickwinkel des Acer T230H

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!