Test ASUS ROG Strix XG16AHP-W: Portabler Gaming-Monitor
4/8

0
2844

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Coating des ASUS XG16AHP
Coating des ASUS XG16AHP
Coating-Referenzwerte
Coating-Referenzwerte

Mikroskopischer Blick auf die Subpixel, mit Fokus auf die Bildschirmoberfläche: Der ASUS XG16AHP besitzt eine matte Oberfläche mit mikroskopisch sichtbaren Vertiefungen zur Diffusion. Im Datenblatt des Monitors findet sich zur Entspiegelung lediglich die Angabe „non-glare“. In der Praxis werden Lichtreflexionen, solange keine zu helle direkte Lichteinstrahlung erfolgt, effektiv abgeschwächt.

Blickwinkel

Beim ASUS XG16AHP beobachten wir die typischen positiven Eigenschaften der IPS-Technologie, nämlich eine sehr stabile Farbwiedergabe aus nahezu jedem Betrachtungswinkel. Aufgrund der doch recht kleinen Display-Größe nimmt der Kontrast selbst bei steilem Blickwinkel kaum ab. Der leichte Gelbstich bei Betrachtungswinkeln von oben oder unten auf das Display ist ebenfalls kaum vorhanden.

Blickwinkeltest der Farbwerte
Blickwinkeltest der Farbwerte

Dasselbe gilt für die IPS-typischen Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel. Sie sind zwar auch beim ASUS XG16AHP vorhanden, jedoch nur sehr gering ausgeprägt.

Nur geringe Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel
Nur geringe Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel

Farbmetrische Tests

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Die folgenden Darstellungen basieren auf den farbmetrischen Daten nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt. Das Bezugsweiß für die Aufbereitung in Lab ist D50 (adaptiert mit Bradford).

Weißes Volumen: Bildschirmfarbraum
Schwarzes Volumen: Referenzfarbraum
Buntes Volumen: Schnittmenge
Vergleichsziel: sRGB

sRGB: 91 % Farbraumabdeckung

sRGB-Farbraumabdeckung, 3D-Schnitt 1
sRGB-Farbraumabdeckung, 3D-Schnitt 1
sRGB-Farbraumabdeckung, 3D-Schnitt 2
sRGB-Farbraumabdeckung, 3D-Schnitt 2

Mit 91 % Farbraumabdeckung des sRGB-Farbraums zeigt der ASUS XG16AHP ein gutes Ergebnis und lässt sich durchaus auch für die Bearbeitung von Urlaubsfotos einsetzen.

Messungen vor Kalibration und Profilierung

Dynamische Regelungen werden, sofern möglich, vor den nachfolgenden Tests deaktiviert.

Werkseinstellung (Bildmodus „Anwendermodus“)

Werkseitig ist beim ASUS XG16AHP der Bildmodus „Rennmodus“ eingestellt. Wir haben es allerdings als sinnvoller erachtet, den Anwendermodus zu vermessen, da hier dann auch die RGB-Regler zur Verfügung stehen. Bis auf den Wechsel des Bildmodus haben wir keine weiteren Einstellungen vorgenommen. Bei der Graubalance kann der Proband mit einer durchschnittlichen Abweichung von 0,18 Delta C und einer Range von 0,78 Delta C mit einem ausgezeichneten Ergebnis aufwarten.

Diagramm: Werkseinstellung (Bildmodus "Anwendermodus")
Werkseinstellung (Bildmodus „Anwendermodus“)

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

sRGB-Modus im Vergleich mit sRGB

Auch im sRGB-Modus kann der ASUS XG16AHP mit einem guten Resultat punkten. Die durchschnittliche Abweichung der Farbwerte liegt bei 1,51 Delta E, jene der Grauwerte bei 0,30 Delta C.

Diagramm: sRGB-Modus im Vergleich mit sRGB
sRGB-Modus im Vergleich mit sRGB

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt. Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagements ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Die Profilvalidierung zeigt, dass keine Nichtlinearitäten vorliegen und das Matrix-Profil den Zustand des ASUS XG16AHP exakt beschreibt.

Diagramm: Profilvalidierung
Profilvalidierung

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Diagramm: Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)
Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Nach Profilierung und Kalibration kann der ASUS XG16AHP ein gutes Gesamtergebnis erzielen. Mit 0,39 Delta C ist die durchschnittliche Abweichung der Graubalance immer noch sehr gut. Die Range ist geringfügig auf 1,22 Delta C gestiegen. Ebenfalls gut ist die durchschnittliche Abweichung der Farbwerte, die bei 0,90 Delta E liegt.

Bei unserem Testgerät war dieses Ergebnis mit folgenden Einstellungen möglich: Helligkeit 39, Rot 100, Grün 95, Blau 87, Kontrast 80 und Gamma 2.2.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Im OSD des Monitors gibt es eine Option namens „Kontrollen“, die eine Seitenverhältnis-Auswahl anbieten sollte. Wie uns aber schon bei anderen ASUS-Bildschirmen aufgefallen ist, ist diese Funktion auch beim ASUS XG16AHP deaktiviert, und uns ist es nicht gelungen, sie zu aktivieren – weder per PC noch durch externe Zuspielung mittels Blu-ray-Player. Im PC-Betrieb bleibt wenigstens die Möglichkeit, über die Grafikkarte die Skalierung zu regeln. Bei externer Zuspielung ist man eingeschränkter.

Zudem steht ein Schärferegler zur Verfügung, der werkseitig auf 50 eingestellt und in 10er-Schritten von 0 bis 100 verändert werden kann. Auch bei nativer Auflösung kann darauf zurückgegriffen werden, denn dort treten erste Überschärfungen ab Stufe 70 auf, während bei Nachschärfung einer interpolierten Auflösung der Schärferegler sogar bis auf 100 eingestellt werden kann. Allerdings lässt sich bereits ab Stufe 80 keine sichtbare Veränderung der Anzeige mehr erkennen.

Native Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Native Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Darstellung von Schrift bei nativer Auflösung
Darstellung von Schrift bei nativer Auflösung
HD-Auflösung: 1280 x 720 Pixel mit Schärfe 50
HD-Auflösung: 1280 x 720 Pixel mit Schärfe 50
Darstellung von Schrift bei HD-Auflösung und Schärfe 50
Darstellung von Schrift bei HD-Auflösung und Schärfe 50
HD-Auflösung: 1280 x 720 Pixel mit Schärfe 80
HD-Auflösung: 1280 x 720 Pixel mit Schärfe 80
Darstellung von Schrift bei HD-Auflösung und Schärfe 80
Darstellung von Schrift bei HD-Auflösung und Schärfe 80

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!