Test Monitor Asus VE246H

0
22
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre inklusive Backlight und Vor-Ort-Service
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll] / Paneltechnologie: 24
Pixelgröße [mm]: 0.277
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 521 x 293 / 609,6
Eingänge, Stecker: 1x D-Sub (analog), 1x DVI-D (digital), 1x HDMI, Audio-in
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 83 / –
Farbmodi Preset/User: 5 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub VGA Kabel, DVI-Kabel, Netzkabel, Audiokabel, Garantiebestimmung, Kurzanleitung
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 569 x 420 x 201 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 4,9
Prüfzeichen: TCO 5.0, ISO 13406/2, ENERGY STAR, CE
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 35 / < 1 / < 1 (Herstellerangabe)

Einleitung

Der Asus VE246H dürfte mit seinem hohen Kontrast von 50.000:1 und einer Reaktionszeit von nur 2 ms vor allem Spieler als Hauptzielgruppe ansprechen. Er bietet mit einer Full-HD-Auflösung, eingebauten Lautsprechern und einem HDMI-Anschluss auch alle Voraussetzungen, um mit ihm Filme genießen zu können. Hinderlich könnte dabei allerdings das verbaute TN-Panel sein, welches keinen stabilen Blickwinkel garantieren kann. Geworben wird außerdem mit einer Reduzierung des Stromverbrauchs um 30 Prozent, auch wenn die Ausgangsgröße nicht bekannt ist, scheint die Herstellerangabe von maximal 35 Watt ein Gerät mit einem geringen Stromverbrauch zu versprechen. Abstriche müssen allerdings bei der Ergonomie des Monitors gemacht werden, da sich dieser nur Neigen lässt.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Ausgang einer Nvidia Geforce 8800GT 512 (G92) von Elitegroup ermittelt. Für die Messung zur Kalibrierung wurden die iColor-Software sowie die Software „Colorimetre HCFR“ in Verbindung mit dem Kolorimeter DTP94 von Quato verwendet. Die externe Zuspielung von Videomaterial wurde vom Blu-Ray-Player Sony BDP-S350 übernommen.

Lieferumfang

Der Asus VE 246H wird in einem kompakten Karton mit einer ausreichend dicken Styroporschicht im Inneren ausgeliefert. Beschädigungen des Bildschirms dürften beim Transport daher keine auftreten, da auch das Zubehör gut gesichert verpackt wurde. Bis auf den Sockel ist der Standfuß bereits am Monitor montiert worden.

Asus Ve246h Monitor Karton
Asus Ve246h Monitor Lieferumfang
Links der geöffnete Karton und rechts der Lieferumfang.

Im Lieferumfang befinden sich ein D-Sub VGA-Kabel für den analogen Anschluss, ein DVI-Kabel für den digitalen Anschluss, ein Kaltgerätkabel, ein Audiokabel, eine Kurzanleitung und eine Garantiebestimmung. Für den vorhandenen HDMI-Anschluss wird kein Kabel beigelegt.

Optik und Mechanik

Der Aufbau des Monitors ist beim Asus VE246H sehr einfach gelöst. Da der Standfuß bereits am Bildschirm montiert wurde, muss nur noch der Sockel auf den Fuß gesteckt und per Hand festgeschraubt werden, Werkzeug wird keines benötigt. Die Demontage ist so ebenfalls sehr einfach möglich, welches bei anderen Modellen häufig sehr nervenaufreibend ist.

Asus Ve246h Monitor Fuss
Ansicht des Standfußes von unten.

Der Asus VE246H besteht fast vollständig aus schwarzem spiegelnden Klavierlack, auch die Rückseite und der Standfuß bestehen aus diesem Material. Erfreulicherweise wurde der innere Rahmen des Monitors mit einem matten Material ausgestattet, so dass Spiegelungen des angezeigten Bildes nicht möglich sind. Der Unterschied der verwendeten Materialien sieht auf dem Foto sehr extrem aus, fällt bei der Anwendung aber kaum auf.

Asus Ve246h Monitor Spiegelung
Spiegelungen sind im inneren Rahmen des Asus VE246H nicht möglich.

Das Herstellerlogo befindet sich in der Mitte des unteren Rahmens, sowie auf der Rückseite des Monitors. In der oberen linken Ecke ist zudem ein Hinweis auf den vorhandenen HDMI-Anschluss aufgedruckt worden. Unten rechts befinden sich Beschriftungen für die Bedienung, die unter dem Rahmen angebracht wurde.

Der Standfuß besitzt ein mittiges Loch, um die Kabel nach hinten wegzuführen, dieses wurde in einer Höhe angesetzt, durch die man die Kabel von vorne nicht mehr wahrnehmen kann. Nochmal deutlich erkennen kann man an der Rückseite das sehr stark spiegelnde Material des Monitors, welches auch beim Rahmen und dem Standfuß verwendet wurde.

Asus Ve246h Monitor Vorne
Asus Ve246h Monitor Hinten
Asus VE246H von vorne und von hinten.

Der Standfuß des Monitors ist ausreichend groß dimensioniert und hält diesen sicher an seinem Platz, außerdem werden Erschütterungen des Schreibtisches nur leicht an den Bildschirm weitergeleitet. Verstellmöglichkeiten bietet der Asus VE246H allerdings nur in einem sehr eingeschränkten Umfang an. Der Monitor kann lediglich in der Neigung verstellt werden. Die Einstellung erfolgt dabei stufenlos und ist ohne großen Druck verstellbar, trotzdem bleibt der Monitor sicher an der gewünschten Position. Auf alle anderen Einstellmöglichkeiten muss bei diesem Modell verzichtet werden. Er lässt sich nicht in der Höhe verstellen, besitzt keine Pivotfunktion und ist auch nicht drehbar. Der Abstand vom Schreibtisch bis zum unteren Rand des Rahmens beträgt daher immer etwa sieben Zentimeter.

Asus Ve246h Monitor Neigung1
Asus Ve246h Monitor Neigung2
Maximaler Neigungswinkel nach vorne (5 Grad) und nach hinten (20 Grad).

Die Lüftungsschlitze des Asus VE246H befinden sich nur im oberen Bereich und werden fast vollständig abgedeckt, so dass keine Insekten in den Monitor gelangen können. Es konnte außerdem kein Durscheinen des Backlights beobachtet werden.

Asus Ve246h Monitor Luftungsschlitze
Fast vollständig verschlossene Lüftungsschlitze.

Der Asus VE246H bietet durch die vorhandenen VESA-100-Bohrungen die Möglichkeit den Standfuß auszutauschen. Hierfür müssen die vier Gumminoppen entfernt und der Standfuß mit einem Schraubenzieher vom Monitor getrennt werden.

Asus Ve246h Monitor Vesa
VESA-100-Bohrungen für externe Halterungen.

Die Verarbeitungsqualität ist als gut zu bezeichnen, der kleine Spalt zwischen dem vorderem Rahmen und dem hinteren Teils des Monitors ist allerdings nicht an jeder Stelle gleich breit. Dies dürfte den meisten Nutzern aber wahrscheinlich nicht auffallen, da man dies nur sieht, wenn man gezielt nach Verarbeitungsmängeln sucht. Beim Drücken der Menütasten gerät der Bildschirm zudem in leichte Schwingungen.

Betriebsgeräusche

Der Asus VE246H gibt ein leises Betriebsgeräusch ab. Dies ist aber bei einem normalen Sitzabstand nicht mehr wahrnehmbar, so dass er in diesem Bereich als lautlos bezeichnet werden kann. Die Veränderung der Helligkeit hatte ebenfalls keinen negativen Effekt auf die Betriebslautstärke des Gerätes.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen