Test Monitor LG 27UD88-W
7/7

9
70625

Bewertung

ab 479,00 €
4.2

SEHR GUT

Fazit

Ein Monitor für alle Fälle. Das dachten sich wohl die Entwickler des LG 27UD88, denn es stellt sich die Frage, was dieser Monitor nicht kann. Doch fangen wir ganz vorne an. Bereits in Sachen Optik und Mechanik kann der LG 27UD88 überzeugen. Ein Mix aus hochglänzenden und matten weißen Elementen sowie silbernen Metallic-Look-Akzenten sorgt für ein gefälliges Äußeres. Das rahmenlose Design verleiht dem LG 27UD88 ein modernes Erscheinungsbild. Ergonomisch sind eine fein justierbare Höheneinstellung und eine Neige- wie auch Pivot-Funktion mit an Bord.

Bei den inneren Werten punktet der LG 27UD88 mit einem 27 Zoll großen AH-IPS-Panel mit 4K Auflösung, 16:9-Breitbildformat und White-LED-Hintergrundbeleuchtung. Ein hohes Kontrastverhältnis und die 98-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums sowie die Möglichkeit der Hardware-Kalibrierung eignen den LG 27UD88 für die EBV. Allerdings sollten Helligkeitsverteilung und Farbreinheit berücksichtigt werden.

Für Gamer hält der LG 27UD88 ein umfangreiches Bildmodi-Angebot sowie eine mehrstufige Overdrive-Funktion und FreeSync-Unterstützung bereit. Eine mittlere Gesamtlatenz von nur 7,9 ms (Overdrive „Schnell“) spricht für sich. Die extrem hohe Auflösung von 3840 x 2160 sorgt auch beim Gaming für ein besonderes Ambiente. Cineasten erfreuen sich an dem 16:9-Breitbildformat und der 24-Hertz-Unterstützung. Auch bei den Schnittstellen schöpft der LG 27UD88 aus den Vollen, bietet neben DisplayPort, HDMI- und USB 3.0 sogar einen noch recht wenig verbreiteten USB-C-Anschluss.

Insgesamt überzeugt uns der LG 27UD88 in der Praxis vollkommen. Wer einen 4K-Monitor sucht, kommt um den LG 27UD88-W nicht herum. Der Preis für die gebotene Leistung ist mit etwa 700 Euro (Stand Ende Juni) absolut fair bemessen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

9 KOMMENTARE

  1. Moin,
    Schöner Test! Ich habe eine Frage zu dem Monitor:
    Kann ich hinten einen zweiten Monitor Anschließen? So, dass ich mein Macbook Pro über USB-C an den 22UD88 anschließe und beide Monitore angesprochen werden?

    Besten Dank

    • Danke für das Lob 🙂
      Hm, du meinst ein durchschleifen des Bildsignals über den LG auf einen weiteren Monitor? Ich denke wenn dann ist das nur mit spezieller Software möglich. Einfach so wird es nicht funktionieren, habe das aber ehrlich gesagt noch nie ausprobiert.

    • Du musst nach einem Monitor mit Daisy Chain ausschau halten, als ein Modell was eine DP out besitzt. Der LG 27UD88 kann das leider nicht.

  2. Hey!

    Habe gerade auch euren Test zum LG 27UK850-W geslesen, der ja quasi im Wesentlichen „nur“ eine 2018er Neuauflage ist. Der Preisunterschied beträgt knapp 50Euro.

    Könntet ihr mir sagen, ob ich nicht lieber gleich den neuen LG 27UK850-W kaufen sollte? Ich würde den Monitor für HomeOffice, Videoschnitt und Filme schauen nutzen.

    Der neue sieht einen Tick edler aus und die Kontrast- und Helligkeitswerte sind etwas besser. Gibt es e.M. n. sonst noch features, die der 27UK850-W im Gegensatz zum 27UD88-W mitbringt?

    Ich danke euch für ein Feedback 🙂

    Beste Grüße
    Sören

    • Der LG 27UK850-W hat HDR10 Unterstützung. Macht Sinn für Filme und Videos. Ich würde den kleinen Aufpreis zahlen.

      • Hey danke für deine super schnelle Rückmeldung. Habe soeben bestellt. 🙂

        BG Sören

        PS: tolle, ausführliche (und auch für Laien verständliche) Tests!

  3. Geht immer in kurzer Zeit in Standby. Und anschließend ist es ein Krampf den Monitor aus dem Standy zuholen.
    Als Beispiel nach dem Mittagessen beim Einloggen.

    • Was ist im OSD denn unter Smart Energy Savings und Auto. Standby eingestellt? Deaktiviere mal beide Werte (Allgemein) und lasse Windows den Monitor in den Standby Modus versetzen. Hier musst du etwas ausprobieren.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen