Test LG 32GK850G-B – Gaming vom Feinsten

Überzeugende Performance des 165Hz-Gaming-Monitors LG 32GK850G-B, mit einer perfekten Abstimmung bei maximaler Pixelbeschleunigung

3
11027

Einleitung

LG präsentiert mit dem 32GK850G-B einen weiteren speziell für Gamer optimierten TFT-Monitor. Dabei legt der Hersteller neben der Performance ein besonderes Augenmerk auf die Optik, konkret auf eine externe LED-Beleuchtung. „Sphere Lightning“ wird sie von LG genannt und verspricht ein stimmungsvolles Ambiente. Dass eine Beleuchtung insbesondere bei Spielern großen Anklang findet, haben schon diverse Hersteller von Computer-Hardware festgestellt und statten ihre Produkte mit integrierten LED-Pipes aus. Der LG 32GK850G-B hat auf der Gehäuserückseite eine LED-Beleuchtung in Form eines Kreises verbaut. Die Beleuchtung bietet unterschiedliche Farbeffekte und eine Steuerung der Leuchtintensität.

Das 31,5 Zoll große VA-Panel löst mit 2560 x 1440 Pixel auf und besitzt eine White-LED-Hintergrundbeleuchtung. Das Panel ist flach und hat ein Seitenformat von 16:9. Als Anschlussmöglichkeiten stehen beim LG 32GK850G-B die obligatorischen Schnittstellen DisplayPort, HDMI und USB 3.0 sowie ein Kopfhörerausgang zur Verfügung. Ergonomisch hat der Monitor ebenfalls viel zu bieten und unterstützt neben einer Höhen- und Neigungseinstellung eine horizontale und vertikale Drehfunktion.

Insbesondere für Gamer bietet der LG 32GK850G-B ein umfangreiches Funktionspaket. Mit 144 Hz Bildwiederholfrequenz und optionalem Overclocking auf bis zu 165 Hz, G-Sync-Unterstützung, 5 ms Reaktionszeit, verschiedenen Spieler-Bildmodi, einer vierstufigen Pixelbeschleunigung, einem Schwarzstabilisator-Regler und einer Fadenkreuz-Anzeige wird ein breites Spektrum geboten. Die Spezifikationen des Gerätes können zweifellos überzeugen. Wir sind nun sehr gespannt, wie sich der Monitor in unserem ausführlichen Praxistest schlägt.

LG 32GK850-B – Gaming vom Feinsten!

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google

Hands on Video zum 31,5 Zoll Gaming-Monitor LG32GK850G-B

Angeschlossen und getestet haben wir den LG 32GK850G-B am DisplayPort-Ausgang einer Gigabyte Geforce GTX 1070 Ti. Die farbmetrischen Messungen wurden mit einem Spektralfotometer (X-Rite i1 Pro) in Verbindung mit der iColor Software von Quato durchgeführt. Für die Ermittlung des minimalen Schwarzwertes wurde ein Kolorimeter (X-Rite i1 Display Pro) verwendet. Als externe Zuspielquelle kam der Blu-ray-Player Sony BDP-S350 zum Einsatz, angeschlossen über ein HDMI-Kabel.

Detaillierte Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen und den Spezifikationen finden Sie im LG 32GK850G-B Datenblatt.

Lieferumfang

Gut verpackt in einem bunt bedruckten Karton wird der LG 32GK850G-B geliefert. Die Außenmaße der Verpackung sind mit 91 x 51 x 21 cm (B x H x T) recht groß. Man könnte meinen, es handle sich um ein Fernsehgerät. Das Modell bringt inklusive Verpackung 12,5 kg auf die Waage. Zwei seitliche Griffe machen den händischen Transport aber dennoch halbwegs komfortabel.

Zwei Styroporteile im inneren Bereich der Schachtel schützen und fixieren Display und Standfuß und trennen außerdem das Zubehör von diesen. Der zweiteilige Standfuß ist nicht vormontiert. Da die Maße nicht zu eng gewählt wurden, bleibt genügend Platz, um den Monitor komfortabel auszupacken.

Beim Zubehör des LG 32GK850G-B ist alles Notwendige vorhanden. Es umfasst ein DisplayPort-, ein HDMI- und ein USB-3.0-Kabel, eine Software-CD, eine Kurzanleitung sowie eine Garantiekarte. Neben der Halterung für das Kabelmanagement am Standfuß gibt es eine Mauskabelhalterung, welche an der Gehäuseunterseite des Monitors angebracht werden kann. Das externe Netzteil mit den benötigten Kabeln ist natürlich ebenfalls im Lieferumfang inkludiert.

Zubehör des LG 32GK850G-B mit allen notwendigen Kabeln und externem Netzteil
Zubehör des LG 32GK850G-B mit allen notwendigen Kabeln und externem Netzteil

Optik und Mechanik

Eine schwarz-rote Farbkombination ist besonders bei Gaming-Bildschirmen beliebt. Hier macht auch der LG 32GK850G-B keine Ausnahme und sieht sportlich-dynamisch aus. Zum größten Teil besteht das Gehäuse aus schwarz-matten Kunststoffteilen. Nur die seitliche Umrahmung ist hochglänzend.

Auf der Gehäuserückseite sind die kreisförmig angeordneten Belüftungsöffnungen in roter Farbe gehalten. Im Standfuß befinden sich zudem ein paar rote Elemente – das war‘s aber auch schon.

Vorderansicht des LG 32GK850G-B
Vorderansicht
Rückansicht des LG 32GK850G-B mit kreisrunder LED-Beleuchtung
Rückansicht mit kreisrunder LED-Beleuchtung

Das Display des LG 32GK850G-B besitzt an drei Seiten nur eine ganz schmale Einfassung von lediglich 2 mm. Der Rand des Panels hat aber noch zusätzlich etwa 5 mm Abstand zur Gehäuseeinfassung. Am unteren Display-Rand ist der Gehäuserahmen 18 mm breit. Dort befinden sich zentriert positioniert das weiß lackierte Herstellerlogo und der LG-Schriftzug.

LG-Logo auf dem unteren Display-Rahmen
LG-Logo auf dem unteren Display-Rahmen

Erfreulich ist, dass der LG 32GK850G-B umfangreiche Ergonomiefunktionen bietet. Das ist für einen Gaming-Monitor nicht selbstverständlich. In der Höhe lässt sich das Display von minimal 8,6 cm auf maximal 19,6 cm einstellen. Wir messen die Höhe jeweils von der Standfläche bis zur Display-Unterkante. Ein Regelungsbereich von 11 cm sollte genügend Spielraum für die perfekte individuelle Ausrichtung lassen.

Minimal einstellbare Display-Höhe
Minimal einstellbare Display-Höhe
Maximal einstellbare Display-Höhe
Maximal einstellbare Display-Höhe

Bei der horizontalen Drehung fällt der Bewegungsspielraum zwar nicht so üppig aus, doch sind immerhin 20 Grad jeweils nach links und rechts möglich. Die vertikale Neigungsfunktion erlaubt es, das Display um etwa 5,5 Grad nach unten und etwa 14 Grad nach oben zu neigen.

Horizontale Drehung des Displays auf die linke Seite
Horizontale Drehung auf die linke Seite
Horizontale Drehung des Displays auf die rechte Seite
Horizontale Drehung auf die rechte Seite
Neigungswinkel des Displays bis 5,5 Grad nach vorne
Neigungswinkel bis 5,5 Grad nach vorne
Neigungswinkel des Displays von bis zu 14 Grad nach hinten
Neigungswinkel von bis zu 14 Grad nach hinten

Ja sogar die Drehung auf Hochkant (Pivot) ist beim 31,5 Zoll Gaming-Monitor möglich. In dieser Position stehen die horizontale und vertikale Drehung sowie die Neigungsfunktion in vollem Umfang zur Verfügung. Die Höheneinstellung ist nun aber stark eingeschränkt, doch bleiben immerhin noch 1,5 cm Einstellungsspielraum von minimal 1,7 cm auf maximal 3,2 cm.

Drehung des Displays auf Hochkant (Pivot)
Drehung des Displays auf Hochkant (Pivot)

Unterhalb der originalen Standfußhalterung befindet sich beim LG 32GK850G-B die VESA-Halterung mit 100 mm Lochabstand. Die Montageschrauben für eine alternative Befestigungsmöglichkeit sind bereits vorhanden.

Unter der originalen Standfußaufnahme befindet sich die VESA-Halterung
Unter der originalen Standfußaufnahme befindet sich die VESA-Halterung

Der Standfuß des LG 32GK850G-B besteht aus zwei Teilen plus Kabelhalter und muss vor Inbetriebnahme zusammengebaut werden. Allerdings ist kein Werkzeug dafür notwendig. Per Daumenschraube werden die zwei Teile miteinander verbunden. An der Gehäuserückseite muss der Standfuß dann nur noch eingehängt werden.

Zweiteiliger Standfuß und Kabelhalter des LG 32GK850G-B
Zweiteiliger Standfuß und Kabelhalter

An der Unterseite des Standfußes sorgen ein paar Gummipads in Kombination mit dem Gewicht des Monitors dafür, dass dieser nicht verrutschen kann. Der Standfuß ist nicht besonders schwer und kann Schwingungen nicht besonders effektiv abfangen, bietet dem Display jedoch einen sicheren Stand. Die Kabelhalterung ist nicht besonders ausgefuchst, aber effektiv. Optisch sorgen ein paar rote Akzente für den sportlichen Touch.

Montierter Standfuß
Montierter Standfuß
Halterung für das Kabelmanagement und rote Akzente
Halterung für das Kabelmanagement und rote Akzente

Optisch hervorragend gelöst sind beim LG 32GK850G-B die Belüftungsöffnungen, welche sich wie die LED-Beleuchtung kreisförmig auf der Gehäuserückseite befinden und in roter Farbe noch das besondere Etwas bieten. Funktion trifft auf Design.

Stylisch und gleichzeitig funktional: Die Belüftungsöffnungen auf der Rückseite des LG 32GK850G-B
Stylisch und gleichzeitig funktional: Die Belüftungsöffnungen des LG 32GK850G-B

3 KOMMENTARE

  1. Der LG 32GK850F müsste doch (mal abgesehn von Freesync und dem LED-Ring) der gleiche Monitor und die Testergebnisse daher recht gut übertragbar sein, oder? Oder gibt es da anders lautende Informationen?

  2. Ich habe den LG 32GK850G nun seit ca einem Monat hier und bin ziemlich begeistert. Bildgröße und Auflösung sind für meine Anforderungen perfekt und G-Sync rundet das Ganze perfekt ab.
    Ich habe nur eine Sache die mich bei dem Monitor etwas stört, was Ihr euch ja eventuell mal anschauen könntet. Sobald man ca 2-3 Stunden gezockt hat, scheinen sich die in der Langzeitbelichtung dargestellten Lichthöfe zur Bildmitte hin „auszubreiten“ und intensiver zu werden. Ist gut auf einem komplett schwarzen Testbild auszumachen. In normalen Spielen fällt der Effekt nicht auf, bei dunklen Gruselspielen sieht man leider je nach Bildinhalt hin und wieder einen Lichthof mitten im Bild. Ich hatte mir extra noch einen Monitor bestellt gehabt, um einen Defekt bei meinem Exemplar auszuschließen. Eventuell drückt ja durch die Erwärmung des Monitors irgendwas von hinten ans Panel?

    • Dazu kann ich wenig sagen. Wenn uns diesbezüglich was aufgefallen wäre, hätten wir es erwähnt. Zumal im Test ja Spiele mit dunklen Inhalten zum Einsatz kamen. Ich weiß natürlich nicht genau wie lange der Testredakteur jetzt wirklich gespielt hat. Der ist allerdings momentan im Urlaub.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen