LG 34UC89G-B im Test – 21:9 Gaming-Monitor

0
21619

Einleitung

Wenn man sich die Produktbeschreibung des Herstellers für den neuen LG 34UC89G-B anschaut, wird sofort klar, für welche Zielgruppe dieser Monitor entwickelt wurde: Gamer. Das neue Modell bietet ganz spezielle Features für Spieler. Angefangen beim ultrabreiten 21:9-Bildformat mit 34 Zoll (2560 x 1080 Pixel) großem, gewölbtem IPS-Panel über für Gamer optimierte Bildmodi bis hin zu einer vierstufigen Pixelbeschleunigung, 144 Hz und G-Sync. Ein anpassbarer Schwarzstabilisator und die Möglichkeit, ein Fadenkreuz anzeigen zu lassen, sollen weitere Vorteile bringen. Für den ambitionierten Spieler lässt der LG 34UC89G-B zumindest auf dem Papier keine Wünsche offen.

Neben den speziellen Gaming-Features besitzt der 34UC89G-B außerdem ein umfangreiches Schnittstellenangebot mit HDMI, DisplayPort, USB 3.0 und Kopfhöreranschluss. Ebenso sind Höheneinstellung und Neigefunktion mit an Bord. Laut Hersteller soll der sRGB-Farbraum mit über 99 % abgedeckt sein und die Ansteuerung mit 8 Bit je Farbkanal erfolgen.

Abgerundet wird das Gesamtpaket durch die LG-eigene Software OnScreen Control 2.0 mit integrierter Splitscreen-Funktion. Damit lässt sich der Bildschirm in mehrere Bereiche aufteilen, außerdem können OSD-Einstellungen per Mausklick vorgenommen und Programme mit einem Bildmodus verknüpft werden.

Hands on Video LG 34UC89G-B

Die technischen Spezifikationen des LG 34UC89G-B lesen sich im Datenblatt jedenfalls ganz hervorragend. Wir sind also sehr gespannt, wie sich der Monitor in der Praxis schlägt. Angeschlossen und getestet haben wir ihn am DisplayPort-Ausgang einer Gigabyte GTX 1070 Ti, und den Monitor über ein DisplayPort-Kabel mit dem PC verbunden. Die farbmetrischen Messungen wurden mit einem Spektralfotometer (X-Rite i1 Pro) in Verbindung mit der iColor-Software von Quato durchgeführt. Für die Ermittlung des minimalen Schwarzwertes wurde ein Kolorimeter (X-Rite i1 Display Pro) verwendet. Als externe Zuspielquelle kam der Blu-ray Player Sony BDP-S350 zum Einsatz, angeschlossen über ein HDMI-Kabel.

Detaillierte Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen und den Spezifikationen finden Sie im LG 34UC89G-B Datenblatt.

Lieferumfang

Ein 34 Zoll großer Bildschirm benötigt entsprechend viel Platz, und daher wird der 34UC89G-B in einem großen, bunt bedruckten Karton mit den Maßen 97 x 52 x 20,5 Zentimeter (L x H x T) geliefert und bringt knapp 12 Kilogramm auf die Waage. Seitlich befinden sich zwei Griffausnehmungen, aber man braucht eine gute Armlänge, um den Monitor alleine transportieren zu können.

Monitor und Zubehör werden von zwei Styroporteilen fixiert und voneinander getrennt. Auch der zweiteilige, nicht montierte Standfuß ist gut gesichert. Außerdem sind Standfuß und Monitor noch zusätzlich durch weiche Schaumstoffbeutel geschützt. Auch wenn es beim Transport etwas ruppiger zugeht, ist der LG 34UC89G-B gut und sicher verpackt.

Zubehör des LG 34UC89G-B mit externem Netzteil
Zubehör des LG 34UC89G-B mit externem Netzteil

Neben Monitor und Standfuß befindet sich noch weiteres Zubehör in der Verpackung. LG legt dem 34UC89G-B ein DisplayPort- und ein USB-3.0-Verbindungskabel bei. Ebenso ist das externe Netzteil mit Stromkabel im Lieferzubehör. Des Weiteren sind zwei Kabelhalterungen mit dabei. Eine davon wird am Standfuß für das Kabelmanagement der Anschlüsse montiert, die andere an der Unterseite des Monitorgehäuses und ist dort für das Mauskabel gedacht. Kurzanleitung, Garantiekarte und Software-CD fehlen ebenso nicht. Lediglich ein HDMI-Kabel muss bei Bedarf selbst besorgt werden.

Optik und Mechanik

In einem sportlich-scharfen Look präsentiert sich der LG 34UC89G-B. Primär besteht das Gehäuse aus schwarzem Kunststoff mit matten und hochglänzenden Oberflächen. Das Belüftungsgitter auf der Gehäuserückseite und Teile des Standfußes sind in roter Farbe gehalten und sorgen für den sportlichen Aspekt. Mit 34 Zoll und 21:9-Breitbildformat ist das Modell eine imposante Erscheinung und beansprucht viel Platz auf dem Schreibtisch.

Vorderseite des LG 34UC89G-B
Vorderseite des LG 34UC89G-B
Rückseite des Curved-Monitor mit roten Designelementen
Rückseite des Curved-Monitor mit roten Designelementen

Im Gegensatz zur 1800R oder sogar 1500R Wölbung von Samsung Panels, besitzt der LG 34UC89G-B ein deutlich schwächer gewölbtes Display. LG nennt hierfür einen Radius von 3,8 Meter.

Dezente Wölbung des Displays beim LG 34UC89G-B
Dezente Wölbung des Displays beim LG 34UC89G-B

Natürlich gibt es auch beim LG 34UC89G-B das moderne rahmenlose Design. Seitlich wird das Display lediglich mit 2 mm vom Gehäuse eingefasst. Bis zur tatsächlichen Anzeige des Panels ist ein Abstand von 5 mm vorhanden. Am unteren Bildschirmrand ist eine 13 cm hohe Leiste, auf der sich lediglich mittig platziert das Herstellerlogo befindet.

Mittig platziertes LG-Logo am unteren Display-Rahmen
Mittig platziertes LG-Logo am unteren Display-Rahmen

Wie es sich auch für einen Spielemonitor gehört, besitzt der 34UC89G-B die wichtigsten Ergonomiefunktionen. Dies ist in erster Linie eine Höheneinstellung, sodass die Anzeige auf die gewünschte Höhe positioniert werden kann. Hier bietet das Gerät einen Regelungsbereich von 12 cm. Die minimalste Höhe liegt bei 9,4 cm und die maximale Höhe bei 21,3 cm. Wir messen jeweils von Schreibtischoberkante zu Display-Unterkante.

Maximal einstellbare Höhe des Displays
Maximal einstellbare Höhe des Displays
Minimal einstellbare Display-Höhe
Minimal einstellbare Display-Höhe

Mit dabei ist außerdem eine Neigefunktion. Das Display des 34UC89G-B lässt sich um ca. 2,5 Grad nach vorn und 20 Grad zurück neigen. Auf eine horizontale Drehfunktion hat LG bei diesem Modell verzichtet.

2,5 Grad nach vorn lässt sich das Display des LG 34UC89G-B neigen
2,5 Grad nach vorn lässt sich das Display des LG 34UC89G-B neigen
Nach hinten sind bis zu 20 Grad möglich
Nach hinten sind bis zu 20 Grad möglich

Wegen des überbreiten Displays können bereits geringe Fertigungstoleranzen für einen horizontal schief ausgerichteten Bildschirm sorgen. Damit es hierbei keine Probleme gibt, besitzt der LG 34UC89G-B eine Drehfunktion um jeweils 2,5 Grad auf jede Seite. Somit kann der Bildschirm perfekt horizontal ausgerichtet werden.

Horizontale Ausrichtung des Displays-Panels zum Standfuß um 2,5 Grad
Horizontale Ausrichtung des Displays 2,5 Grad
Horizontale Ausrichtung des Displays-Panels zum Standfuß um 2,5 Grad
Horizontale Ausrichtung des Displays 2,5 Grad

Beim LG 34UC89G-B befindet sich die VESA-Halterung mit 100 mm Lochabstand unterhalb der Standfußhalterung. Die Montageschrauben sind bereits mit dabei.

Die VESA-Verschraubung befindet sich unter der Standfußhalterung
Die VESA-Verschraubung befindet sich unter der Standfußhalterung

Vor Inbetriebnahme des LG 34UC89G-B muss der zweiteilige Standfuß zuerst zusammengebaut werden. Auf der Standfußunterseite befinden sich ein paar Antirutsch-Pads. Der Standfuß selbst ist nicht besonders schwer, da er vollständig aus Kunststoff besteht. Lediglich im Fuß befindet sich eine dünne Metalleinlage, die aber primär für Stabilität und weniger für mehr Gewicht sorgt.

Zweiteiliger Standfuß des LG 34UC89G-B (Fuß und Arm)
Zweiteiliger Standfuß des LG 34UC89G-B
Unterseite des Standfußes
Unterseite des Standfußes

Der Zusammenbau und die anschließende Montage des Standfußes am Gehäuse sind einfach und selbsterklärend. Außerdem wird kein Werkzeug benötigt. Über eine Flügelschraube lässt sich der Fuß am Verbindungsstück befestigen, auf der Gehäuserückseite muss der Standfuß dann nur noch eingerastet werden. Eine minimalistische Kabelhalterung auf der Rückseite des Standfußes ermöglicht ein einfaches Kabelmanagement. Allerdings ist zu wenig Platz, um auch die Stecker durchschleifen zu können. Die Kabelhalterung kann also erst befestigt werden, nachdem alle Kabel angesteckt wurden.

Fertig zusammengebauter Standfuß
Fertig zusammengebauter Standfuß
Minimalistische Kabelführung am Standfuß
Minimalistische Kabelführung

Obwohl der LG 34UC89G-B ein externes Netzteil besitzt, befinden sich auf der Gehäuserückseite Belüftungsöffnungen. Die White-LED-Hintergrundbeleuchtung gibt nicht sonderlich viel Wärme ab, das in Rot gehaltene Belüftungsgitter weiß optisch zu gefallen.

Rotes Belüftungsgitter auf der Gehäuserückseite des LG 34UC89G-B
Rotes Belüftungsgitter auf der Gehäuserückseite des LG 34UC89G-B

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen