Test Monitor LG Flatron W2420R
8/10

0
1178

Bildschärfe

Mit dem Schärferegler kann die Bildschärfe in insgesamt 11 Stufen beeinflusst werden. In nicht nativer Auflösung kommt es schon bei der sehr unscharfen Darstellung auf Stufe 0 zu minimalen Doppelkonturen. Dennoch kann man in der Werkseinstellung von 5 auch mit textlastiger Darstellung arbeiten. Für die Darstellung von grafischen Inhalten, also z.B. Spielen, kann man die Bildschärfe durchaus noch etwas erhöhen.

Am Beispiel der Auflösung 1.024 x 768 haben wir die Ergebnisse einiger Stufen bildhaft dokumentiert:

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Schaerfe0
Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Schaerfe3
Links: Schärfe 0; Rechts: Schärfe 3.
Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Schaerfe6
Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Schaerfe10
Links: Schärfe 6; Rechts: Schärfe 10.

Der Scaler des LG W2420R arbeitet insgesamt gut und ermöglicht eine ansprechende Darstellung von Inhalten, die nicht in Panelauflösung zugespielt werden. Im direkten Vergleich zum HP LP2480zx und Eizo CG243W schneidet der LG W2420R hier insgesamt etwas besser ab.

Signale mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4 und quadratischem Pixelseitenverhältnis können seitengerecht angezeigt werden. Eine pixelgenaue Darstellung mit entsprechenden Rändern an allen Seiten ist ebenfalls möglich. Für den Einsatz am Rechner sind damit alle Möglichkeiten abgedeckt. Im Abschnitt „Videosignalverarbeitung“ werden wir auf die Skalierung von Videosignalen noch eingehen.

Anwendungen

Während der Trend auch im Bereich der Computer-LCDs langsam zu Panels mit FullHD-Auflösung und damit einem Seitenverhältnis von 16:9 geht, setzt der LG W2420R noch ein WUXGA-Panel (Auflösung: 1.920 x 1.200) ein. Für den angepeilten Einsatzbereich ist das genau die richtige Entscheidung. Die 120 zusätzlichen Zeilen in der Vertikalen führen zu einem Seitenverhältnis von 16:10. Entsprechend liegt die Pixelgröße liegt 0,270 mm und die Pixeldichte bei 94 ppi.

In den meisten Fällen werden Fläche und Auflösung für effizientes Arbeiten ausreichen. Größere Alternativen mit RGB-LED Hintergrundbeleuchtung sind bislang rar gesät. Vertrieben wird derzeit nur der Lacie 730. Ein entsprechendes Modell von Samsung (XL30) ist nicht mehr erhältlich.

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Acrobat
Zwei Din-A4-Seiten können in Originalgröße nebeneinander angezeigt werden.

Zwei Din-A4 Dokumente können in Orginalgröße dargestellt werden, ohne dass eine Menüleiste ausgeblendet werden müsste. Auch mehrere geöffnete Fenster werden in ansprechender Größe parallel angezeigt.

Reaktionsverhalten

Für das H-IPS Panel des W2420R gibt LG eine Reaktionszeit von 6 ms für einen Grau-zu-Grau-Wechsel an. Damit bewirbt auch HP den LP2480zx. Angesichts des identischen Panels dürfte das nicht weiter verwunderlich sein. Auf dem Papier liegt man damit leicht hinter dem Eizo CG243W.

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Game1
Bild aus dem Spiel „Counter Strike Source“ mit Auflösung 1.920 x 1.200.

Die Overdrive-Implementierung kann per OSD ein- und ausgeschaltet werden. Ob sie in Aus-Stellung des betreffenden Schalters wirklich komplett deaktiviert wird, lässt sich nicht mit letzter Sicherheit bestimmen. In jedem Fall kommt es so zu keinem der bei zu aggressiver Implementierung sonst üblichen Artefakte (Corona-/ bzw. Ghosting-Effekte). Mit der Aktivierung können wir, wie beim HP LP2480zx, entsprechende Artefakte ausmachen, die aber auf geringem Niveau bleiben. Während der PixPerAn-Lesbarkeitstest keine sichtbare Verbesserung erfährt, kommt es bei Realweltmaterial tatsächlich zu einer etwas schärferen Bewegtbilddarstellung.

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Game2
Bild aus dem Spiel „Crysis“ mit Auflösung 1.920 x 1.200. Auch dunkle Passagen werden einwandfrei dargestellt.

Zwischen LG W2420R und HP LP2480zx können wir keinen signifikanten Unterschied in der Bewegtbilddarstellung ausmachen. Damit sind sie für den Hardcore-Gamer sicherlich nicht die erste Wahl. Beide Bildschirme erheben aber auch gar nicht den Anspruch, diese Zielgruppe bedienen zu wollen. Der Eizo CG243W ist hier im direkten Vergleich etwas besser aufgestellt.

Die subjektive Darstellungsqualität in Spielen kann absolut überzeugen. Mit dem sRGB-Modus wird eine unnatürlich „bunte“ Darstellung, die in einigen wenigen Spielen aber durchaus auch ganz nett sein kann, vermieden. Guter Schwarzwert und hervorragende Homogenität tragen ihren Teil zum guten Gesamteindruck bei. Eine funktionierende Farbraumemulation über True Color Finder wäre auch in diesem Zusammenhang wünschenswert gewesen, weil man dann von der im Rahmen der Kalibrierung verbesserten Neutralität hätte profitieren können. Das kann man aktuell nur auf Basis des nativen Monitorfarbraumes, der eben zu der doch sehr „bunten“ Darstellung führt.

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Game3
Bild aus dem Spiel „Civilization 4 – Beyond the Sword“ mit Auflösung 1.920 x 1.200.

Input-Lag

Neben der Reaktionszeit ist vor allem der vielzitierte Input-Lag für die Spieletauglichkeit entscheidend. Vergeht zwischen Eingabe und optischer Rückmeldung zu viel Zeit, wird insbesondere der Fraktion der „Hardcore-Spieler“ die Steuerung zu indirekt.

Mit dem neuen Tool SMTT, das eine genauere Erfassung des Input-Lags erlaubt, messen wir, im Vergleich mit einem CRT, eine sehr gleichmäßige Verzögerung, die über die gesamte Messreihe um +/- 2 ms (ausgehend vom Durchschnittswert) variiert und im Durchschnitt bei rund 25 ms liegt. Damit kann man den LG W2420R in die Kategorie der Geräte mit einer Darstellungslatenz von einem bis zwei Bildern einordnen. Damit liegen LG W2420R und HP LP2480zx auch in diesem Punkt gleichauf. Der minimale Unterschied beim Durchschnittswert liegt weit unterhalb des Auflösungsvermögens unseres derzeitigen Vorgehens.

Der LG W2420R wird für die meisten Anwender damit sicherlich auch im Spielebereich eine sehr ansprechende Leistung liefern. Ein vollwertiger „Gamerbildschirm“ ist er ausdrücklich nicht. Dafür wurde er jedoch auch nicht konstruiert.

Lg Flatron W2420r Monitor Lg W2420r Lag
Mit SMTT wurde in zahlreichen Messungen der Input-Lag ermittelt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen