Test Monitor NEC LCD2490WUXi-BK
7/8

0
2572

Reaktionsverhalten

Laut Werksangabe benötigt der NEC 2490WUXi 8 ms für einen Grau-zu-Grau-Wechsel.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Game1
Bild aus dem Spiel „Battlefield 2“ mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200.

Eine Overdrive-Schaltung soll das Reaktionsverhalten verbessern. Sie kann über das erweiterte Menü aktiviert bzw. deaktiviert werden. Die Overdrive-Implementierung bringt beim NEC 2490WUXi allerdings nur wenig Zugewinn. Der PixPerAn-Lesbarkeitstest konnte keine einzige Stufe schneller durchgeführt werden.

Dafür zeigen sich leichte Corona-Effekte, d.h. ein Nachleuchten von Konturen. Wir empfehlen daher, den NEC 2490WUXi mit deaktivierter Overdrive-Schaltung zu betreiben, auch wenn sich die beschriebenen Artefakte eher auf synthetische Situationen beschränken. Die leichte Schlierenbildung liegt im Rahmen dessen, was andere Bildschirme mit VA- oder IPS-Panel und zurückhaltender Overdrive-Implementierung zu leisten vermögen.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Game2
Bild aus dem Spiel „Counter Strike Source“ mit Auflösung 1.920 x 1.200.

Die subjektive Darstellungsqualität in Spielen ist sehr gut. Einziger, allerdings nur kleiner Kritikpunkt ist der Schwarzwert, der gerade in düsteren Spielen gerne noch etwas niedriger liegen dürfte. Ansonsten bekommt man bei Einsatz des NEC 2490WUXi bereits in der Werkseinstellung (mit reduzierter Helligkeit) einiges geboten. Die Zeichnung in dunklen Flächen ist über die gesamte Panelbreite hervorragend und die fast vollständig homogene Ausleuchtung führt zu keinerlei Irritationen im Spielablauf. Im direkten Vergleich zu Bildschirmen mit erweitertem Farbraum wirkt die Darstellung etwas „flauer“, dafür aber realistischer.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Game3
Bild aus dem Spiel „Crysis“ mit Auflösung 1.920 x 1.200. Auch dunkle Passagen werden einwandfrei dargestellt.

Input-Lag

Neben der Reaktionszeit ist vor allem der vielzitierte Input-Lag für die Spieletauglichkeit entscheidend. Vergeht zwischen Eingabe und optischer Rückmeldung zu viel Zeit, wird insbesondere der Fraktion der „Hardcore-Spieler“ die Steuerung zu indirekt.

Der NEC 2490WUXi erreicht im „Stoppuhr-Test“ gegen einen CRT ein etwas unregelmäßiges Ergebnis. Im Durchschnitt beträgt die Verzögerung 35 ms. Knapp die Hälfte der Messwerte liegt in einem Bereich um 32 ms. Das entspricht etwa 2 fps. Die Minimalwerte liegen bei etwa 16 ms (bis hinunter auf 11 ms), was einer Verzögerung von 1 fps entspricht. Im Maximum ermittelten wir Werte, die bei ungefähr 48 ms lagen, d.h. einer Verzögerung von 3 fps entsprechen. Einzelne Ausrutscher innerhalb dieser Gruppe lagen bei bis zu 54 ms.

Das Ergebnis macht die Einschätzung des Input-Lags nicht ganz leicht. Tatsächlich wird man sich wohl meist in einem Bereich von 2 fps bewegen. Die Ausrutscher nach oben sind uns während der Spieltests subjektiv nicht aufgefallen.

Natürlich will der NEC 2490WUXi auch kein reines „Spielgerät“ sein. Die meisten Benutzer werden mit der Verzögerung zurechtkommen.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Lag11
Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Lag33
 
Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Lag48
Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Lag54
Das linke Bild zeigt jeweils die virtuelle Stoppuhr des NEC 2490WUXi und das rechte Bild die geklonte Anzeige auf einem CRT-Monitor.

DVD und Video

In diesem Abschnitt geht es allein um den Rechner als Zuspieler. Auf externe Videoquellen werden wir im folgenden Abschnitt noch ausführlich eingehen.

Der NEC 2490WUXi unterstützt am DVI-Port Signale, die mit HDCP geschützt sind. Blu-ray oder HD-DVD können also problemlos am Rechner wiedergegeben werden.

Die Wiedergabequalität selbst hängt nicht nur vom Bildschirm ab, sondern zu einem sehr großen Teil auch von der Verarbeitung der Signale. So ist es zum Beispiel von dem auf PAL-DVD vorliegenden „576i50“ bis zu einem progressiven Signal in Panelauflösung ein recht weiter Weg, der mit vielen Stolpersteinen gepflastert ist.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Dvd
DVD Film „Das Parfum“, Zuspielung über PC.nn

Entsprechend unterschiedlich kann das Ergebnis sein. Natürlich muss die durch den Bildschirm bereitgestellte „Basisqualität“ stimmen. Wenn große Lichthöfe, deutliche Schlieren oder ein schlechter Schwarzwert zu beklagen sind, kann auch die beste Konfiguration des Rechners bzw. der Software nichts mehr retten.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Dvb
DVB-Aufnahme „Mein Name ist Bach“, Zuspielung über PC.

An dieser Stelle können wir die positive Einschätzung, die wir aufgrund der Spieletests und Messungen abgegeben haben, nur wiederholen. Der NEC 2490WUXi zeigt in der Bewegtbildwiedergabe keine Schwächen. Gegenüber einem Display mit erweitertem Farbraum, hat der NEC 2490WUXi den Vorteil, sehr gut auf die heute üblichen Quellfarbräume im Videobereich abgestimmt zu sein. So definiert der ITU-R BT.709 Standard (HD) sogar zu sRGB identische Primärfarbpositionen.

Nec Lcd2490wuxi Bk Monitor Nec 2490 Bluray
Blu-ray: „Die Tudors“.

Videosignalverarbeitung

Schon der Verzicht auf eine HDMI Schnittstelle zeigt, dass der NEC 2490WUXi in erster Linie für die Verbindung mit dem Rechner gedacht ist. Wir werden die Elektronik des Bildschirms dennoch auf ihre Leistungsfähigkeit hin untersuchen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTest Monitor NEC P221W-BK
Nächster ArtikelTest Monitor Asus VK246H
... ist seit 2008 dabei und hat Medieninformatik sowie Druck-/ Medientechnik studiert. Es ist für die Bereiche Farbmesstechnik, -metrik und -management zuständig und entwickelte die PRAD-Test-Software. Nach wie vor verfasst er Testberichte über Grafik-Monitore.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen