Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Chimei CMV 222H Teil 6


Bedienung und OSD

Die Bedientasten des Chimei CMV 222H befinden sich an der rechten Seite des Gehäuserahmens. Zunächst erscheint uns diese eher unübliche Platzierung der Knöpfe als recht unpraktisch, da man beim Navigieren durch das OSD-Menü zumindest anfangs permanent auf die Gehäuseseite schielen muss.

Die Position der einzelnen Knöpfe und deren jeweilige Funktion prägt sich allerdings erstaunlich schnell ins Gedächtnis. Nach nur kurzer Eingewöhnungzeit haben wir die genaue Tastenbelegung auswendig im Griff. So können wir quasi blind durchs OSD steuern, ohne dauernd die Tastenbeschriftung im Auge behalten zu müssen. Hierbei ist es mehr als hilfreich, dass die Bedientasten des Chimei gut fühlbar und mit einem deutlich spürbaren Druckpunkt versehen sind.

Die Bedientasten des CMV 222H an der rechten Seite des Gehäuserahmens.

Beim Betätigen der obersten mit 'Turbo/Pfeil oben' beschrifteten Schnellauswahltaste lässt sich schnell zwischen den Anzeigemodi für Bild, Text und Eco umschalten, ohne das OSD (On-Screen-Display) aktivieren zu müssen. Im aktivierten OSD dient diese Taste der Navigation nach oben. Die darunter befindliche mit 'Auto/Pfeil unten' beschriftete Taste aktiviert die Autojustierung bei analogem Betrieb des Monitors. Im OSD-Menü dient die Taste außerdem der Navigation nach unten.

Über die mit 'Kontrastsymbol/Pfeil links' gekennzeichnete Taste lässt sich der Kontrast direkt einstellen. Innerhalb des Menüs navigiert man mit dieser Taste außerdem nach links. Der mit 'Helligkeitssymbol/Pfeil rechts' beschriftete Knopf dient der direkten Helligkeitsregelung sowie der Navigation nach rechts im aktivierten OSD-Menü. Ganz unten befindet sich der Power-Knopf, mit dem der Monitor an- und abgeschaltet werden kann.

Insgesamt ist das OSD-Menü des CMV 222H sehr übersichtlich strukturiert und sehr logisch und leicht verständlich aufgebaut. Die fünf Obermenüs des OSD sind zusätzlich mit selbsterklärenden Piktogrammen versehen.

Menü I (Bild)
Im ersten Menü lassen sich die Einstellungen für Helligkeit und Kontrast vornehmen. Zusätzlich zur Balkendarstellung werden die jeweils aktuellen Einstellungen erfreulicherweise auch in Prozent angezeigt. Ebenfalls lässt sich die Bildschärfe in fünf Stufen anpassen. Die Verwendung dieser Funktion empfiehlt sich nur, wenn der TFT nicht in der nativen Auflösung betrieben wird. Bei der nativen Auflösung (1.680 x 1.050) sollte die Standardeinstellung (Schärfegrad 3) beibehalten werden.

Bei analogem Betrieb des Monitors können in diesem Menü zusätzlich die Einstellungen für Clock, Phase, H-Position und V-Position vorgenommen werden. Bei Betrieb über HDMI sind diese Optionen nicht sichtbar, da sie nicht benötigt werden.

Menü II (Audio)
Im Audiomenü lassen sich die Einstellungen für die integrierten Lautsprecher vornehmen. Neben der Lautstärke können Höhen, Tiefen und Balance angepasst werden. Außerdem können die Lautsprecher mit der Stumm-Funktion auch komplett deaktiviert werden.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!