Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell 2709W

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 inkl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße: 27 Zoll
Pixelgröße [mm]: 0.303
Standardauflösung: 1.920 x 1.200
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 582 x 364 / 686
Videoeingang, Stecker: 2 x DVI-D (digital, Dual Link), 1 x D-Sub (analog), 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 2.0 Downlink, 1 x USB 2.0 Uplink, 9-in-2 Cardreader, Composite
Bildfrequenz [Hz]: 56 –76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 81 / 154
Farbmodi Preset/User: 7 / 4
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: DVI-D Kabel, Netzkabel, D-Sub Kabel, HDMI-Kabel, WideGamut Display
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 632,1 x 451,9 bis 541,9 x 200 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 11,1
Prüfzeichen: TCO'03, Energy Star, ISO 13406-2 (Pixel Fehlerklasse II)
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: max. 105 / 2 / 1
Getestet: 03.07.2008
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: ++
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: ++
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: ++
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: ++ (HD-Medien) +/- (SD-Medien)
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Das US-amerikanische Unternehmen Dell mit Hauptsitz in Texas ist sicherlich Jedem ein Begriff. Als Hersteller von PC-Systemen, Notebooks, Servern, Bildschirmen und Peripheriegeräten ist Dell derzeit der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller. Mittlerweile will Dell auch mehr und mehr in den Markt für Unterhaltungselektronik einsteigen.

Der Test des vorliegenden Monitors Dell 2709w soll zeigen, wie gut die Leistungen des Geräts im PC- aber auch im Multimedia-Betrieb sind. Denn er wartet mit DVI, HDMI, Display Port und Composite Anschlüssen auf und beherbergt auch einen 9-in-2 Kartenleser in seinem Gehäuse.

Als Testbasis dient eine ASUS GeForce 8600 GTS, das DTP94-Colorimeter von Quato, sowie die dazugehörige Software iColor Display in Version 3.0.4. Sofern andere Tools zum Einsatz kamen, wird in diesem Test darauf hingewiesen.

Lieferumfang

Die Verpackung des Monitors ist für Dell typisch: Standard-Braun mit großem Firmenlogo aufgedruckt. Aufgrund der Monitorgröße ist natürlich auch ein sattes Gewicht zu tragen. Man sollte daher kurze Wege einplanen.

Zubehör des Dell 2709W

Neben den oben abgebildeten Utensilien (VGA-Kabel, DVI-D Kabel, USB-Kabel, Display-Port-Kabel, Setup Poster, Treiber-CD, Bedienungsanleitung) befindet sich der Monitor in zusammengebautem Zustand im Karton. Er kann nach dem Auspacken direkt mit den Kabeln verbunden und in Betrieb genommen werden.

Auf der Treiber-CD befindet sich das Monitorprofil (*.icm), die Treiberdatei (*.inf), sowie das Setup Poster und die Bedienungsanleitung im HTML-Format. Beim Installieren des Monitortreibers wird das Farbprofil automatisch als Standard eingebunden und lässt sich nur schwer wieder entfernen. Am Einfachsten ist es, das Profil (2709w.icm) aus dem Ordner „C:\WINDOWS\system32\spool\drivers\color“ heraus zu kopieren und dann das gewünschte sRGB- oder AdobeRGB-Profil über die Bildeigenschaften zu laden.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

2 Kommentare vorhanden


Hi, ich hab mal ne Frage zu der im Test angegeben Farbabweichungen des DELL 2709W. (Seite 8-10)

Im Test wird zwischen der Farbabweichung vor und nach der Kalibrierung gesprochen.
Bei den Angaben nach der Kalibrierung bei sRGB und bei Adobe RGB steht folgendes:

Quoted
Im OSD haben wir folgende Einstellungen abweichend von der Werkseinstellung gewählt: Helligkeit 0 %, R = 94 / G = 95 / B = 100

Ich bin mir nun nicht sicher, was dies bedeutet. Wurden die Einstellungen im OSD vorgenommen und dann mit einem Colorimeter kalibriert oder hat sich die Abweichung schon allein durch die Änderung der Einstellungen im OSD verbessert?

Falls nicht, wie kalibriere ich den Monitor bestmöglich ohne Colorimeter?

Danke schonmal,
Sam

ps. ich benutze Photoshop und Lightroom... allerdings nur hobbymässig. :)
Dazu noch Indesign zur Erstellung von Arbeitsblättern (bin Lehrer)... Da sind die Farben aber meist nicht so wichtig.
Diese Werte wurden vor der Kalibrierung für einen optimalen Weißpunkt eingestellt.

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!