Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U2311H Teil 3


Rückseite des U2311H mit Lüftungsschlitzen und Dell-Logo.

An der Gehäuse-Rückseite befinden sich einige Lüftungsschlitze im oberen Bereich. Die Optik wird hier durch ein eingebettetes poliertes Dell-Logo aufgewertet. Die Schlitze selbst sind recht schmal und sollten es kleinen Fliegen erschweren ins Gehäuseinnere zu gelangen.

Abwärme steigt nur in geringem Maße auf. Die Belüftungsschlitze sind großzügig genug dimensioniert.

Maximale Neigung nach vorne um 4 Grad (links) und nach hinten um 21 Grad (rechts).

Wie von Dell gewohnt, lässt sich der Bildschirm in fast alle Richtungen verstellen. Die Neigung kann um 4 Grad nach vorne und um ganze 21 Grad nach hinten verstellt werden. Dabei sind die 21 Grad Neigung nach hinten nötig, um den Monitor in Pivot-Stellung zu bringen. Ein Verstellen der Höhe nach oben reicht da nicht aus.

Maximale Höhe und Neigung nach hinten.

Wie auf dem Bild zu sehen, ist es nötig, die Höhenverstellung und Neigung nach hinten maximal zu nutzen, um den Monitor in Pivot-Stellung zu bringen. Dabei ist der Spielraum zur Tischfläche nur wenige Zentimeter groß.

Dell U2311H in Pivot-Stellung.

Gerade in Pivot-Stellung fällt die schlechte Justierung des Drehgelenks stark auf. Es ist kaum möglich, ohne Hilfsmittel den Bildschirm in Position zu halten.

Maximal nach oben (links) und unten (rechts) justierte Höhe.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!