Test Monitor AOC i2460Pxqu
6/7

3
3764

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des AOC i2460Pxqu arbeitet mit LED. Für die Helligkeitsregelung wird ein kontinuierliches Verfahren eingesetzt. Das Backlight leuchtet bei jeder Stellung des Helligkeitsreglers kontinuierlich. Im Chart zeigen wir drei markante Einstellungen: volle Helligkeit (100 %, rot), 140 cd /m² am Arbeitsplatz und kleinste Reglerstellung (0 %, violett). In allen Fällen ist der Helligkeitsverlauf glatt, von der PWM-typischen Rechteckschwingung ist nichts zu sehen.

Aoc I2460pxqu Monitor Backlight
LED-Backlight mit kontinuierlicher Helligkeitsregelung.

Backlight-Flimmern kann beim AOC i2460Pxqu also nicht auftreten.

Subjektive Beurteilung

Die Testergebnisse zeigen keine idealen Bedingungen für Gamer, die Gelegenheitsspieler aber kaum interessieren dürften. Bei verschiedenen Spielen konnten bis auf geringe Schlieren, die bei allen Geräten auftreten, die keinen 120 Hz Modus besitzen, keine negativen Effekte festgestellt werden. Gelegenheitsspielern kann das Gerät daher empfohlen werden.

Hardcoregamer, denen es auf jede Millisekunde ankommt, greifen eher zu einem anderen Gerät, welches zusätzlich möglichst einen 120 Hz Modus besitzt, um auch Schlieren weitestgehend ausschließen zu können.

Sound

Tonsignale können per HDMI oder über die Audio-In-Buchse an die beiden internen Lautsprecher des Monitors weitergeleitet werden. Über die ebenfalls vorhandene Audio-Out-Buchse kann der Ton aber auch an externe Lautsprecher durchgeschleust werden.

Aoc I2460pxqu Monitor Sound
Zwei Lautsprecher unter der Abdeckung auf der Rückseite.

Die beiden zwei Watt Lautsprecher befinden sich direkt unter den Lüftungsschlitzen auf der Rückseite. Auf dem Foto sind diese nur zu erahnen, unter realen Bedienungen dagegen klar erkennbar. Schon die Größe und Anordnung der beiden Lautsprecher verspricht keinen überwältigen Sound, da diese ein wenig lieblos, einfach unter die Lüftungslöcher gelegt wurden ohne dabei auf mögliche Klangkörper Rücksicht zu nehmen.

Das Ergebnis fällt daher auch nicht überraschend aus. Geeignet ist der Sound nur für kurze Videoclips, aber nicht für Filme oder den Musikgenuss. Die Lautsprecher sind zudem nicht sehr laut einstellbar, so dass Anwender mit etwas lauteren Umgebungsgeräuschen generell keine Freude an den eingebauten Varianten haben werden.

Die Soundwiedergabe wirkte dumpf ohne klar erkennbare Höhen oder Tiefen und daher bieten schon preiswerte externe Lautsprecher eine deutliche Klangverbesserung. Diese lassen sich über den Klinkenstecker, genau wie Kopfhörer, bequem direkt am Monitor anschließen.

DVD und Video

Der Monitor besitzt neben verschiedenen anderen Anschlussmöglichkeiten auch einen HDMI-Anschluss über den ein externes Gerät bequem angesteuert werden kann, ohne dass dafür andere Quellen vom Monitor getrennt werden müssen. Durch die Schnellwahltaste am Monitor kann zudem bequem zwischen den Eingangssignalen gewechselt werden.

Aoc I2460pxqu Monitor Dvd
Test der Videoeigenschaften.

Ein getestetes Full-HD-Video über den PC wurde grundsätzlich gut dargestellt, wirkt aber für Filmfans eventuell etwas zu blass. Der Filmmodus des Gerätes führte zu keinen sichtbaren Änderungen und stellt daher keinen Mehrwert dar. Interessant könnte für diese Zielgruppe aber der Dynamic Colour Boost sein, den wir in einem oberen Abschnitt genauer vorgestellt haben.

Die Farben werden dadurch sehr kräftig dargestellt, es gehen aber Details verloren, die bei der Filmbetrachtung aber je nach Vorliebe verschmerzbar sein dürften. Da es für diese Einstellung auch einen Demomodus mit geteiltem Bildschirm gibt, sollte diese Option auf jeden Fall einmal dem Standardbild gegenübergestellt werden.

Die geringe Blickwinkelabhängigkeit und die gute Verstellbarkeit des Standfußes sprechen ebenfalls für das Gerät bei der Videobetrachtung. Für die Zuspielung von externen Geräten ist es dagegen nicht geeignet, wie wir im folgenden Abschnitt aufzeigen.

Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

Das erwähnte Problem bei der Interpolation macht den Monitor für die externe Zuspielung praktisch unbrauchbar. Die beiden beliebtesten Formate 1080p und 720p lassen sich auf dem Monitor nicht seitengerecht ohne Verzerrungen darstellen. Das Bild wird immer auf das Vollbild gestreckt was in Filmen zu den sogenannten Eierköpfen führt. 4:3 Signale konnten dagegen ohne Verzerrungen wiedergegeben werden.

Aoc I2460pxqu Monitor Skalierung
Ein 1080p Signal kann nicht ohne Verzerrungen dargestellt werden.

Halbbilder konnten auf dem Monitor von AOC wiedergegeben werden und es war auch nur ein leichtes Zittern beobachtbar, wir gehen aber trotzdem nicht davon aus, dass ein Deinterlacer verbaut wurde. Im Windowsbetrieb konnte der Juddertest bei 50 Hz bestanden werden.

Eine 24 Hz Einstellung konnte weder vom externen Player noch über die Grafikkartentreiber erzwungen werden.

Overscan

Eine Overscaneinstellung besitzt der Monitor nicht.

Farbmodelle und Signallevel

Im OSD des Monitors können weder das Farbmodell noch das Signallevel eingestellt werden. Bei externen Geräten muss sich daher darauf verlassen werden, dass der Monitor diese Einstellungen selbständig korrekt durchführt. Die Erfahrung zeigt, dass dies aber nicht bei allen Geräten der Fall sein muss, so dass eine manuelle Anpassungsmöglichkeit wünschenswert gewesen wäre.

3 KOMMENTARE

  1. Wenn AOC Monitore ein 4:3 Signal erhalten, stellen die Monitore stets 16:9 ein und dehnen das Bild. Wenn man dann auf 4:3 umstellt, speicheren die Monitore diese Einstellung für diese Auflösung nicht ab. Man muss das jedesmal aufs neue von „Breit“ auf 4:3 umstellen. Im I-Menu fehlt die Umstellung von „Breit“ auf „4:3“ komplett. Wieso reklamiert ihr sowas beim Test nicht? Beim U3277WB besteht dieser Fehler auch. Hab ich grad noch mal verifiziert.

  2. Ist es bei diesem Monitor nicht möglich eine gleichmässigere Kalibrierung zu erreichen? Hat blau IMMER eine so starke Abweichung…?

    • Nun wenn wir es geschafft hätten, würdest Du es hier sehen. Zumal die Einstellung der RGB Werte ja nicht sonderlich stark verändert werden mussten, um den Weißpunkt zu treffen (Rot 50, Grün 48, Blau 48). Standard ist 50.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen