BRANDHEISS

Test Monitor Eizo Foris FS2434-BK
5/8

Vergleich des Web/sRGB Bildmodus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nicht gut gelungen ist den Entwicklern hingegen der sRGB Bildmodus. Hier können nur die geringen Abweichungen der Grauachse noch positiv erwähnt werden. Das durchschnittliche Gamma erreicht in diesem Bildmodus hohe 2.46, auch die Abweichungen der Buntfarben steigen deutlich. Zwar sinkt der maximale Wert geringfügig auf 5,76 DeltaE, dafür steigt der Durchschnitt auf 3,23 DeltaE. Die Leuchtdichte beträgt 230,8 cd/m². Gleich geblieben ist der Schwarzpunkt mit 0,23 cd/m². Es wird ein Kontrastverhältnis von 1003:1 erreicht.

Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor SRGB Bildmodus
Farbwiedergabe im Web/sRGB Bildmodus.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum unter Berücksichtigung des Monitorprofils

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Deutlich besser ist das Ergebnis nach Kalibrierung und Profilierung des Eizo FS2434. Die sehr neutrale Grauachse zeigt eine durchschnittliche Abweichung von nur noch 0,22 DeltaC, auch die Range ist mit 0,84 DeltaC auf sehr gutem Niveau. Die durchschnittliche Gradation liegt bei 2.22 und auch die Abweichung des Weißpunkts zum Zielweißpunkt ist mit 0,24 DeltaE sehr niedrig.

Warum der Eizo FS2434 dennoch nur eine befriedigende Bewertung erhält liegt an den immer noch zu hohen Abweichungen der Buntfarben auch wenn diese nun sehr viel niedriger sind. Die durchschnittliche Abweichung liegt bei 1,2 DeltaE, das Maximum bei 3,35.

Durch Reduzierung der Helligkeit auf 140,1 cd/m² sinkt auch der Schwarzpunkt auf 0,13 cd/m² und es wird ein Kontrastverhältnis von 1078:1 erreicht.

Mit folgenden Einstellungen haben wir dieses Ergebnis bei unserem Testgerät erzielt:
Bildmodus: User1, Farbtemperatur: Aus, Gamma: 2.2, Helligkeit: 47, Kontrast: 50, Rot: 100, Grün: 93, Blau: 92

Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor SRGB Kalibriert
Farbwiedergabe nach Kalibrierung und Profilierung.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Profilvalidierung

Die Profilvalidierung zeigt, dass keine Nichtlinearitäten vorliegen und das Matrix-Profil den Zustand des Eizo FS2434 sehr exakt beschreibt. Der Eizo FS2434 verpasst nur knapp eine sehr gute Wertung. Grund dafür ist einmal mehr das etwas zu hohe Maximum der Buntfarben welches bei 1,98 DeltaE liegt.

Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor SRGB Profilvalidierung
sRGB Profilvalidierung.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Beim Eizo FS2434 lässt sich das Seitenverhältnis nicht wie sonst üblich im OSD des Monitors ändern, sondern über eine eigene Taste auf der Fernbedienung und zwar nur über diese Taste. Zur Auswahl stehen Vollbild, Vergrößert und Normal. Vergrößert passt die Anzeige auf die Bildschirmhöhe an, Normal ist eine 1:1 Darstellung.

Die intelligenten Skalierungsoptionen machen es möglich jede Auflösung entweder pixelgenau oder an die Displayhöhe angepasst, darzustellen. Außerdem steht mit der Option „Glätten“ auch ein Schärferegler zur Verfügung, dieser ist aber bei nativer Auflösung fix auf 3 eingestellt, bei einer interpolierten Anzeige jedoch von 0 bis 5 in Einserschritten änderbar.

Die interpolierte Anzeige in Kombination mit dem Schärferegler gelingt dem Eizo FS2434 sehr gut und kann auch bei externer Zuspielung überzeugen.

Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol Nativ
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol Nativ Text
Native Auflösung des Eizo FS2434: 1.920 x 1.080 Pixel.
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol 720
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol 720 Text
Interpolierte Darstellung mit korrektem Seitenverhältnis und Glätten 3: 1.280 x 720 Pixel.
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol 720 S5
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Interpol 720 S5 Text
Interpolierte Darstellung mit korrektem Seitenverhältnis und Glätten 5: 1.280 x 720 Pixel.

Reaktionsverhalten

Den Eizo FS2434 haben wir in der nativen Auflösung bei 60 Hz am DVI-Anschluss untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Im Datenblatt wird die typische Reaktionszeit mit 4,9 Millisekunde angeben. Der Eizo FS2434 besitzt drei Reglerpositionen für seine Overdrive-Funktion: Aus, Standard und Verbessert. In der Werkseinstellung ist die Option „Standard“ aktiviert.

Der Color-to-Color (CtC) Messwert geht über die herkömmlichen Messungen von reinen monochromatischen Helligkeitssprüngen hinaus, schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren.

Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunkts gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Bei den folgenden Grafiken ist nachfolgendes zu beachten: Durch die schnelle Bildaufbauzeit mussten wir unsere Skala die eigentlich bis 40 ms geht, auf 15 ms verkürzen, da sonst die Werte nicht darstellbar waren.

Overdrive „Aus“

Wir ermitteln den Schwarz-Weiß-Wechsel mit 13,8 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit relativ kurzen 9,2 Millisekunden. Der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte beträgt allerdings schon 15,9 Millisekunden. Der CtC Wert ist mit 14,4 Millisekunden moderat schnell. Der Helligkeitsverlauf (GtG 80-50%) ist weitestgehend neutral, aber eine minimale Beschleunigung dürfte trotzdem schon erfolgen.

Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Schaltzeiten Aus
Eizo Foris Fs2434 Bk Monitor Gtg Aus
Eine neutrale Abstimmung ohne nennenswerte Überschwinger bei mittleren Schaltzeiten.

Damian Köb

... stieß 2009 zum PRAD-Team und schreibt mit anhaltender Begeisterung fundierte Monitor-Testberichte. Als Vater von zwei Kindern verbringt er seine Freizeit mit der Familie, macht Sport, spielt Computerspiele und fährt Motorrad.

Interessante Themen

1 Gedanke zu „Test Monitor Eizo Foris FS2434-BK“

  1. Kann dem Test soweit echt zustimmen. Der Monitor ist ausreichend schnell und hat dabei auch eine absolut geniale Bildqualität. Hab schon den FS2333 besessen, welche ich nu weiter vererbt habe.

    Das einzige was mir aufgefallen ist, ist, das der besagte Glitzer-Effekt durch die Matte Folie stärker als bei dem FS2333 auffällt, was manche Leute vllt. schon stören könnte. Mir fällt es auch auf, stört mich aber nicht.

    Ansonsten ein Super Monitor!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!