Test Monitor LG Flatron M2794D
8/10

0
3671

Videosignalverarbeitung

Im Kontrast zu den „richtigen“ LCD-TVs aus eigenem Haus, hält sich LG bezüglich der Leistungsbeschreibung des M2794D sehr bedeckt. Die weiteren Tests werden zeigen, inwiefern sich der Bildschirm für die Wiedergabe von Videoquellen abseits des PCs als Videoprozessor eignet.

Farbdarstellung

Während am Rechner durch eine Kalibrierung und die Nutzung farbmanagementfähiger Software eine korrekte Abbildung von Quellfarbräumen auf den Farbraum des Displays möglich ist, fehlt diese Möglichkeit bei der Videowiedergabe gänzlich. Wirklich korrekte Farben gibt es also nur dann zu sehen, wenn der Monitorfarbraum auf die Quelle abgestimmt ist.

Der Standard-HDTV-Farbraum (definiert in der ITU-R BT.709 Empfehlung) ist sehr gut mit dem daraus hervorgegangenen sRGB-Farbraum vergleichbar. Die Position der Primärfarben ist identisch. Im Verlauf des neuen Jahres werden wir „Hybridmodellen“ und LCD-TVs mit der frei verfügbaren Software HCFR auf den Zahn fühlen. Augenblicklich müssen wir uns auf die Möglichkeit beschränken, mit der iColor Software zu messen.

Zu diesem Zweck haben wir den LG M2794D per HDMI mit dem Rechner verkabelt und betreiben ihn mit Video-Timings in 1080p60. Die Messung gegen sRGB liefert einen Eindruck von der farbverbindlichen Wiedergabe von Videomaterial.

Von den voreingestellten Presets lieferte der „Kino“-Modus die besten Ergebnisse:

Kino-Modus Ziel Erreicht
6500 6101
144
0,00 0,24
Nativ 599
2,2 2,59
Gamma Erreicht
2,75
2,69
2,51
2,40
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Hdmi Kino
 

Die Resultate sind dennoch nicht ideal. Die Abweichungen in den Farbwerten sind besonders im Grün erheblich. Allerdings haben wir angesichts der fehlenden Farbraumbegrenzung auch keine geringen DeltaE-Werte erwartet. Leider sind auch die Abweichungen in den Grauwerten zu hoch, denn das Zielgamma von 2,2 wird klar nach oben hin verfehlt. Damit wirkt die Bilddarstellung insgesamt etwas zu dunkel und wenig differenziert, was sich mit der Gamma-Einstellung „Niedrig“ korrigieren lässt. Allerdings bleibt das Bildschirmgamma unregelmäßig.

Natürlich muss man sich nicht auf einen vordefinierten Modus verlassen. Allerdings gelingen auch mit individuellen Einstellungen und dem Abschalten der „Bildverbesserer“ (besonders der dynamischen Kontrastregelung) nur partielle Verbesserungen. Die Korrektur der Signalpegel führt zu erhöhten Abweichungen in den Grauwerten, die nun auch einen Farbstich aufweisen. Den Gammaverlauf konnten wir, ohne Korrektur durch die LUT der Grafikkarte, in keiner Einstellung auf stabile 2,2 bringen.

Unterstützte Refreshraten

Im Bereich der Computer-Displays ist eine ausschließliche Unterstützung von Signalen mit 60Hz noch weit verbreitet. Um das tatsächliche Verhalten des LG M2794D diesbezüglich zu testen, haben wir das Gerät an einen Videoprozessor angeschlossen. Der iScan VP50Pro bietet unter anderem variable Ausgabefrequenzen und ein Testmuster in Form eines durch das Bild laufenden Balkens an, mit dem ein einfacher Juddertest durchgeführt werden kann.

Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Judder
Juddertest am LG M2794D.

Nach den Tests können wir durchaus Erfreuliches vermelden. Der LG M2794D stellt Signale mit 50Hz und 60Hz völlig judderfrei dar. Sogar 48Hz werden korrekt unterstützt, was eine ebenfalls judderfreie Wiedergabe von 24Hz Material erlaubt.

Das Handbuch führt sogar eine Unterstützung von 1080p24 Signalen auf. Hier erweist sich die Umsetzung allerdings als nicht ideal. Kleinere Ruckler stören die Wiedergabe, so dass eine unkomplizierte, judderfreie Wiedergabe direkt von Blu-ray oder HD-DVD Player nicht möglich ist. Der Rechner oder ein geeigneter Videoprozessor müssen das Material mit 48 Hz ausgeben.

Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d 50hz
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d 60hz
50Hz und 60Hz werden vom LG M2794D akzeptiert und judderfrei wiedergegeben …
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d 48hz
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d 24hz
… genauso wie 48Hz – 24Hz werden leider etwas hakelig wiedergegeben.

Deinterlacing

Der LG M2794D kann auch halbbildbasierte Signale (480i60, 576i50, 1080i50, 1080i60) entgegennehmen. Da ein LC-Display immer vollbildbasiert arbeitet, muss ein eingebauter Deinterlacer aus den eingehenden Halbbildern eine Vollbildfolge erstellen. Weitere Informationen bietet unsere Reportage: „Aus 2 mach 1“ – Deinterlacing.

Bei der Zuspielung von Videosignalen wird im Bild-Menü die Auswahl „Film Modus“ aktiv. Wir erhoffen uns damit korrektes Film-Mode Deinterlacing, zumindest für SD Signale.

480i60 Signale mit 3:2 Kadenz werden mit aktiviertem „Film Modus“ klaglos, schnell und stabil erkannt. Die originären Vollbilder werden wieder hergestellt, es kommt zu keinem Auflösungsverlust. Leider erkennt der Deinterlacer keine Signale mit 2:2 Kadenz, unabhängig davon, ob es sich um eine Testsequenz in 480i60 oder Realweltmaterial in 576i50 handelt.

Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Sd1
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Sd2
Kein funktionierender Film-Mode: 2:2 SD-Signale werden leider nicht erkannt, …
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Sd3
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Sd4
… dafür aber immerhin 3:2 SD-Signale.

Eine Besserung tritt hier bei der Zuspielung in 1080i50 bzw. 1080i60 ein. In diesem Fall werden 3:2 und 2:2 Signale problemlos erkannt.

Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Hd1
Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Deinterlace Hd2
1080i 2:2 (links) und 3:2 (rechts) Signale werden korrekt erkannt.

Das es sich bei der Testzuspielung um „Pseudo-HD-Material“ unseres DVD-Players handelte („PAL-Film“: 576i50 => 576p25 => 1080p25 => 1080i50), können wir das HD Video-Mode Deinterlacing nicht beurteilen. Hier hat der Player schon irreversibel in das Material eingegriffen. Videomaterial, in 480i60 bzw. 576i50 zugespielt, wird anständig verarbeitet. Treppeneffekte und Kämme werden kaum sichtbar und das Bild bleibt insgesamt sehr ruhig.

Entgegen der Spezifikation im Handbuch, nimmt der LG M2794D auch per HDMI 480i60 und 576i50 Signale entgegen.

Lg Flatron M2794d Monitor Lg M2794d Videomode
Test des Videomode Deinterlacing des LG M2794D.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!