Test Monitor LG Flatron L227WTP-PF

0
167
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre inklusive Backlight und Vor-Ort-Service
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 22
Pixelgröße [mm]: 0.282
Standardauflösung: 1.680 x 1.050 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 473,86 x 296,16 / 558,8
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 75 (60 Hz bei 1.680 x 1.050)
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 83 / 135
Farbmodi Preset/User: 13 /10
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Netzkabel, DVI-Kabel, D-Sub-Kabel, Garantiekarte, CD, Quicksetup-Guide
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 507,8 x 423,5 x 230
Gewicht [kg]: 5,65
Prüfzeichen: TÜV, CE, EPA Energy Star, UL, CSA, SEMKO, FCC-B
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 45 / < 1 / < 1

Einleitung

Mit dem L227WTP-PF bringt LG das Nachfolgemodell des beliebten Gaming-Monitors L227WT auf den Markt. Der 22-Zöller soll es auf ein dynamisches Kontrastverhältnis von 30.000:1 bringen, womit der Wert vom Vorgänger (10.000:1) noch einmal deutlich gesteigert würde. Ansonsten finden sich im direkten Vergleich keine Neuerungen.

Dank der verbauten CCFL-Lampen und der Wide-Color-Gamut-Paneltechnologie soll der L227WTP einen um 39 Prozent größeren Farbraum besitzen, als herkömmliche TFTs. Somit wird der NTSC-Farbraum zu 100 Prozent abgedeckt.

Durch seine schicke Hochglanzoptik und das flache Design spricht der „neue“ L227 vor allem Gamer und Multimedia-Anwender an. Mit einer Reaktionszeit von nur 2 ms wendet sich der 22-Zöller – wie auch sein Vorgänger – an Spieler mit gehobenen Ansprüchen.

Wir haben uns den LG L227WTP-PF kurzerhand besorgt und zeigen im nachfolgenden Testbericht auf, wie das Gerät abschneidet und worin die Unterschiede zum Vorgänger bestehen.

Lieferumfang

Der LG L227WTP ist trotz des sehr kompakten Kartons sicher zwischen zwei Styroporteilen verstaut. In dem Karton befinden sich außerdem noch Standsäule und Drehteller, Netz-, DVI- und D-Sub-Kabel, eine CD mit Software, ein Quicksetup-Guide und die Garantiekarte.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Karton Thumbnail
Der Karton des L227WTP-PF ist kaum größer als der Bildschirm selbst.

Damit der Monitor in Betrieb genommen werden kann, muss die „berüchtigte“ Standfußkonstruktion, die man schon vom Vorgänger L227WT und vom W2452V kennt, an den Bildschirm angebracht werden.

Dazu muss die kleine Plastik-Säule auf das am Display befindliche Gegenstück geschoben werden. Danach steckt man den wackeligen Drehteller an – fertig. Nach Anschließen des Geräts können die Kabel in die Kabelführung verstaut und mit der beiliegenden Plastikkappe verdeckt werden.

Optik und Mechanik

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Front Thumbnail
Der L227WTP unterscheidet sich optisch nicht von seinem Vorgänger.

Dank seiner schicken Hochglanzoptik und seiner kompakten Bauweise ist der LG L227WTP-PF ein wahrer Hingucker. Das gesamte Gehäuse ist von oben bis unten mit schwarzem Klavierlack überzogen – was nicht nur sehr elegant aussieht, sondern auch die gesamte Umgebung wiederspiegelt. Zudem ist jeder einzelne Fingerabdruck und jedes Stäubchen auf der glänzenden Oberfläche genauestens zu erkennen, so dass man immer ein Mikrofasertuch zur Reinigung griffbereit haben sollte.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Back Thumbnail
Die schwarzglänzende Rückseite des nur 5,5 cm tiefen Gehäuses wirkt wie ein großer Spiegel.

Im Gegensatz zum Gehäuse haben die Designer darauf verzichtet, ein Glossy-Panel einzusetzen. Gut für Gamer, denn lästige Spiegelungen in dunklen Umgebungen werden so vermieden. Stattdessen wurde auf eine Anti-Glare-Oberfläche gesetzt, die Reflexionen und Farbverfälschungen verringert.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Design2 Thumbnail
 

Unter dem kleinen Wulst auf der Rückseite befindet sich das integrierte Netzteil. Die rundherum eingelassenen Lüftungsschlitze sorgen für eine ausreichende Kühlung. Die VESA 100-Verschraubung ist sehr dezent untergebracht und fällt kaum auf.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Name Thumbnail
Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Vesa Thumbnail
Rechts: Die Modellbezeichnung in der linken oberen Ecke. Links: Die VESA 100 Verschraubung auf der Rückseite.

Die Verarbeitung des Gehäuses ist genau wie beim Vorgänger makellos: Es wirkt wie aus einem Guss, Grate oder unregelmäßige Ritzen sucht man vergeblich, nichts knirscht und knarzt. Obwohl das gesamte Gehäuse aus Kunststoff besteht, macht es einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Design1 Thumbnail
 

Neben der Klavierlack-Optik liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf der großen runden Power-Taste. Sie ist an der rechten unteren Seite in einer geschwungenen Ausbuchtung des Rahmens untergebracht.

Bis auf die Modellbezeichnung in der linken oberen Ecke unterscheidet sich der LG L227WTP-PF optisch nicht im Geringsten von seinem Vorgänger, dem LG L227WT. Lediglich die Drehtelleroberfläche des Standfußes ist nicht mehr ganz glatt, sondern mit einer feinen Maserung versehen.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Drehteller Thumbnail
Der wackelige Drehteller bietet dem L227WTP-PF nur ein geringes Maß an Stabilität.

Mit einer Tiefe von gerade einmal 5,5 cm (ohne Standfuß) ist der LG L227WTP-PF sehr flach konstruiert. Auch die Rahmendicke beträgt an den Seiten und oben nur 1,7 cm, unten sind es 2,4 cm. Für den Mehrschirmbetrieb ist der L227WTP einigermaßen gut geeignet, wenn man den Desktop horizontal und nicht vertikal vergrößert, da sonst der breitere untere Rand und die ausufernde Power-Taste stören.

Wirklich ärgerlich ist die schlechte Standkonstruktion: Genau wie beim Vorgängermodel L227WT und auch beim LG W2452V kommt immer noch die Kombination aus relativ instabiler Plastik-Standsäule und wackeligem Drehteller zum Einsatz. Dass dies immer noch nicht verbessert wurde, spricht nicht für gerade für die Produktdesigner des koreanischen Herstellers.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Standsaeule Thumbnail
Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Kappe Thumbnail
Die Plastik-Standsäule (links) ist zu flexibel, sie lässt sich unter dem Gewicht des Monitors hin- und her biegen. Die Kunststoffkappe (rechts) verdeckt die Kabelführung.

Der LG L227WTP gerät bereits unangenehm ins Schwanken, wenn man gegen den Tisch oder das Gehäuse stößt. Außerdem ist die Verbindung von Standsäule zum Drehteller derart instabil, dass man tatsächlich Angst bekommt, der Standfuß könnte bei einer unvorsichtigen Aktion abbrechen.

Versucht man, den Monitor nach vorne oder hinten zu neigen, so kippt die Standsäule ein kleines Stück aus dem Drehteller heraus. Der Monitor lässt sich ein gutes Stück nach hinten biegen, bevor das Gelenk unter Knacken und Knirschen endlich nachgibt.

Nach vorne hin bietet das Gelenk hingegen kaum Widerstand, so dass bereits bei leichter Berührung der Bildschirm nach vorne kippt. Außerdem sollte man unbedingt den Drehteller festhalten, wenn man den Bildschirm neigen möchte, damit dieser nicht umfällt.

Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Neigung1 Thumbnail
Lg Flatron L227wtp Pf Monitor Lg L227wtp Neigung2 Thumbnail
Mit dem schwergängigen Neigegelenk lässt sich der Bildschirm unter Knacken und Knarzen um 25° nach hinten und 5° nach vorne neigen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen