Test Monitor Samsung XL2370

0
98
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 23
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509 x 286 / 584
Eingänge, Stecker: 1 x HDMI 1.3 (digital, mit HDCP), 1 x DVI-I (digital + analog), 1 x 3,5 mm analoger Audio-Ausgang, 1x SPDIF digitaler Audio-Ausgang (optisch)
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 61
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 81 / 164
Farbmodi Preset/User: 3 / 0
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Nein
Ausstattung: DVI-I-zu-VGA-Kabel, DVI-D Kabel, Netzteil und Netzkabel, Kurzanleitung, CD
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 571 x 423 x 190 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 5,5
Prüfzeichen: Energy Star, CE, RoHS
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 28 / < 1,3 / < 0,7

Einleitung

Der Samsung XL2370 ist ein designorientierter PC-Monitor, der vor allem durch seine extrem schlanke Bauform besticht. Von der Seite betrachtet ist das Gehäuse an der dünnsten Stelle nur 20 Millimeter tief. Panelrahmen und Standfuß sind aus glasklarem Kunststoff gefertigt, der innen schwarz hinterlegt ist. Das zierliche Standrohr ist durchgehend glasklar und fügt sich mit dem eleganten Standfuß sehr harmonisch in das hochglänzende Touch of Color Design ein.

Auch technisch zeigt sich der XL2370 fortschrittlich. Das matte 23 Zoll TN-Panel wird von einem LED Backlight beleuchtet. Hierdurch verspricht Samsung einen deutlich reduzierten Stromverbrauch und ein enormes dynamisches Kontrastverhältnis von 5.000.000:1. Spieler werden sich über die kurze Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden (GtG) freuen.

Mit seiner Full-HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und der HDMI-Schnittstelle ist der Monitor auch für die Videowiedergabe gut geeignet. Die maximale Helligkeit von 250 cd/m² soll bei nahezu allen Lichtverhältnissen ausreichen. Zwei digitale Eingänge ermöglichen den gleichzeitigen Anschluss von PC und Blu-Ray Player, die Wiedergabe von kopiergeschützten Medien per HDCP wird unterstützt. Auch ein analoger VGA-Eingang ist noch vorhanden. Über eingebaute Lautsprecher verfügt der XL2370 nicht, das Tonsignal kann aber analog und sogar digital per SPDIF an einen Verstärker weitergeleitet werden.

Für den Test wurde der Samsung XL2370 am DVI-Ausgang einer nVidia 9600GT betrieben. Die Kalibrierung wurde mit einem i1 Pro von X-Rite und iColor Display 3.6 von Quato durchgeführt, für die Messungen kamen noch ein DTP94 und HCFR Colorimeter 2.1 zum Einsatz. Als Zuspieler für Blu-Ray Discs wurde ein Sony BDP-S360 über HDMI angeschlossen.

Lieferumfang

Der Samsung XL2370 wird in einem sehr kompakten und bunten Karton geliefert, der nicht einmal 11 Zentimeter dick ist. Ein Griffbügel macht den Transport bei nur 5,7 kg Mitnahmegewicht zum Kinderspiel. Im Inneren des Kartons findet sich ein knapp bemessener Styroporeinsatz, in dem das Display, der separate Standfuß und die mitgelieferten Zubehörteile sehr platzsparend untergebracht sind. Da LCDs auch von großen Versandhändlern inzwischen meist ohne Umkarton verschickt werden, sollten die Auslieferungsfahrer bei derart sparsam verpackten Monitoren lieber etwas mehr Vorsicht walten lassen.

Das Gehäuse des Monitors steckt in einer Tüte aus Schaumfolie, der Hochglanz-Standfuß und große Teile des Gehäuses sind zusätzlich mit einer dünnen Schutzfolie abgeklebt. Die Oberfläche des Panels ist noch mit einer zusätzlichen Schutzfolie abgedeckt. Die beigepackten Kabel und das externe Netzteil sind einzeln in Plastiktüten verpackt. Alles nötige für den Monitorbetrieb am PC liegt bei, für den Multimediabetrieb muss man allerdings ein HDMI- und Audiokabel kaufen.

Samsung Xl2370 Monitor Karton
Samsung Xl2370 Monitor Zubehoer
Links: Die Verpackung ist bunt und sehr kompakt; rechts: Das Zubehör für den PC-Betrieb ist dabei.

 

Nach dem Auspacken muss zunächst das Standrohr in die Rückwand des Monitors eingesteckt werden, dann wird der ovale Standfuß auf das Standrohr aufgesteckt und mit einer Schraube gesichert. Mit Hilfe der bebilderten Montageanleitung ist dies schnell erledigt, allerdings sollten alle Schutzfolien solange noch aufgeklebt bleiben, denn die allgegenwärtigen Hochglanzflächen bekommen ansonsten schon beim Aufstellen die ersten Kratzer.

Im Karton findet man noch eine Kurzanleitung, die Montageanleitung für den Standfuß, die Garantieunterlagen und einige Aufkleber. Anstelle eines gedruckten Handbuchs enthält die beigepackte CD eine Dokumentation im PDF- und HTML-Format. Auf 41 Seiten werden Aufstellung, Anschluss und Bedienung ausführlich beschrieben. Zusätzlich enthält die CD noch ein Farbprofil (ICM) und den Bildschirmtreiber für Windows Vista. Anders als im deutschen Text beschrieben enthält das Zubehör kein Reinigungstuch für die Hochglanzoberflächen, dafür liegt ein DVI-D-Kabel bei.

Optik und Mechanik

Das Gehäuse des Samsung XL2370 ist in hochglänzendem Schwarz gehalten, der Panelrahmen und der Standfuß sind mit glasklarem Kunststoff überzogen. Im Gegensatz zum sehr breiten Panelrahmen wirkt das durchgehend glasklare Standrohr recht zierlich. Insgesamt wirkt der Monitor extravagant und sehr gestylt. Alle Oberflächen ziehen Fingerabdrücke und Staub wie magnetisch an, die schwarzen Oberflächen sind gleich nach dem Auspacken nicht mehr staubfrei zu halten. Glücklicherweise ist das Panel selbst aber nicht glänzend, sondern matt; Spiegelungen auf dem Bildschirm werden wirksam verhindert.

Samsung Xl2370 Monitor Vorne
Samsung Xl2370 Monitor Hinten
Glasklarer Hochglanz in Schwarz: der XL2370 von vorne und hinten.

Das Display wirkt von vorn betrachtet recht groß, was vor allem am sehr breiten Panelrahmen liegt. Das Gehäuse ist an sich sehr schlank ausgeführt, jedoch ragt die glasklare Oberfläche allseits weit darüber hinaus. Die Rückseite ist vollkommen glatt und durchgehend in schwarzem Hochglanz ausgeführt. Auf dem vorderen Displayrahmen sind das Herstellerlogo und die Typbezeichnung sehr dezent aufgedruckt. Am rechten oberen Rand des Panelrahmens hat Samsung einen großen bunten Feature-Aufkleber angebracht, der sich jedoch ganz einfach ablösen lässt. Übrig bleibt leider ein kleiner blauer – aber auch hässlicher – EnergyStar Sticker, der ziemlich fest sitzt.

Samsung Xl2370 Monitor Tasten 0
Die berührungsempfindlichen Bedientasten sind gewöhnlich unsichtbar.

Die Bedienknöpfe im Panelrahmen unten rechts sind berührungsempfindlich und normalerweise völlig unsichtbar bis auf ein kleines weißes Kreissymbol, das die Position des Betriebsschalters markiert.

Samsung Xl2370 Monitor Standfuss
Der glasklare Standfuß wirkt zierlich.

Transparent und sehr elegant sind der Standfuß und das Standrohr gestaltet. Vor allem das durchsichtige und bläulich schimmernde Standrohr wirkt optisch ungewöhnlich zierlich. Der komplett aus Kunststoff bestehende Fuß bietet genügend Standfläche und ausreichende Stabilität

TEILEN
Vorheriger ArtikelTest Monitor HP ZR24w
Nächster ArtikelTest Monitor BenQ M2700HD

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen