Test Projektoren & Beamer Sanyo PLC-WL2503
6/8

0
586

Graustufen

Der Grauverlauf ist nicht ganz einwandfrei: vor allem im dunklen Grauspektrum werden Stufen (Banding) sichtbar, die teils auch etwas grünlich schillern. Dies trifft in ähnlicher Form auf alle drei Bildeinstellungen zu. Mit den Reglern im OSD kann der Effekt nur verschoben, aber nicht beseitigt werden.

Sanyo Plc Wl2503 Beamer Grau
Leichtes Banding im Grauverlauf, mäßige Differenzierung der dunklen Graustufen.

Bei der Graustufenuntersuchung schneidet der PLC-WL2503 die fünf dunkelsten und drei hellsten Stufen ab. Der Kontrastregler steht auf K32 und sollte keinen Punkt höher gestellt werden, denn dann verschwinden ganz schnell viele Weißstufen. Ein wenig nach unten hilft dagegen, bei K29 liegt das Optimum.

Ähnlich wirkt der Helligkeitsregler: unterhalb von H32 saufen noch mehr Schwarzstufen ab, oberhalb von H34 setzt der Lampen-Boost ein, der weitere Weißstufen wegschneidet und gleichzeitig das Schwarz zu Grau anhebt – das ist gar nicht zu gebrauchen. Hier scheint die Vorgabe H32 der beste Kompromiss zu sein.

Für Präsentationszwecke ist die Vorgabe H32 / K32 trotz des leicht überhöhten Kontrastes eine gute Wahl. Für Fotos und Videos kann der Kontrastregler auf K29 abgeregelt werden, dann reicht es auch im Unterhaltungsbereich für ein Befriedigend.

Farbwiedergabe

Als nächstes untersuchen wir die Farbdarstellung in den drei Voreinstellungen. Auf den ersten Blick scheinen sich die Profile alle recht ähnlich zu sein.

Sanyo Plc Wl2503 Beamer Profil1
Bildmodus Dynamik: Gamma, Farbanteile und Farbabweichungen.

Das Profil „Dynamik“ zeigt ein niedriges Gamma mit stark fallendem Verlauf. Rot ist als Farbanteil stark unterbetont. Die Farbabweichungen bei den Graustufen und den Testfarben sind durchweg sehr hoch und liegen teils außerhalb des Chartbereichs. Dafür ist dies die Einstellung mit dem höchsten Lichtstrom.

Sanyo Plc Wl2503 Beamer Profil2
Bildmodus Standard: Gamma, Farbanteile und Farbabweichungen.

Die Werkseinstellung „Standard“ liefert einen erheblich besseren Gammaverlauf. Auch die Farbabweichungen sind sichtlich geringer. Die Farbanteile sind konstanter, doch wiederum ist Rot stark unterbetont.

Sanyo Plc Wl2503 Beamer Profil3
Bildmodus Natürlich: Gamma, Farbanteile und Farbabweichungen.

Das Profil „Natürlich“ ist in allen Details noch eine Spur besser. Von allen Profilen ist dieses einigermaßen brauchbar für die farbtreue Wiedergabe von Fotos oder Filmen. Potential für die Verbesserung der Farbwiedergabe ist genügend vorhanden, ein erster Schritt wäre die Änderung der Farbtemperatur von Mid auf Low und des Gammareglers von 8 auf 9. Ohne ein Colorimeter sind exaktere Anpassungen allerdings nicht möglich.

Da sich die Lichtausbeute in allen 3 Profilen nicht sehr stark unterscheidet, kann man das Profil „Natürlich“ problemlos für alle normalen Einsatzfälle benutzen. Für den Klassenraum gibt es noch zwei spezielle Profile für die Projektion auf farbige Flächen: hier stehen grüne Tafeln sowie rote, blaue, gelbe und grüne Wände zur Auswahl.

Reaktionsverhalten

Das Reaktionsverhalten eines Projektors wird wie beim Monitor durch die Schaltzeiten, das Beschleunigungsverhalten und die Latenzzeit bestimmt. Den PLC-WL2503 haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am HDMI-Anschluss vermessen.

Schaltzeiten und Overdrive

Nach der älteren Norm ISO 13406-2 wird der Monitor von Schwarz zu Weiß umgeschaltet und wieder zurück. Die gemessenen Schaltzeiten zwischen 10 und 90 Prozent Helligkeit hin und zurück (rise + fall) werden addiert und als Bildaufbauzeit bezeichnet. Die aktuelle Norm ISO 9241-305 beschreibt die Bildaufbauzeit als mittlere Übergangszeit zwischen fünf verschiedenen Grauwerten hin und zurück, hierbei darf der Hersteller die günstigsten Einzelwerte aus dem Messfeld heraussuchen. Die Bildaufbauzeit wird auch als Reaktionszeit oder Response Time bezeichnet.

Erläuterung der Darstellung: Die erste Messreihe enthält die Zeiten für einen Wechsel von Schwarz zu Grauwerten zwischen 30 % (RGB 77) und 100 % (RGB 255 = Weiß, entspricht ISO 13406-2). Diese Reihe beschreibt das Verhalten bei starken Kontrasten. Die zweite Messreihe enthält die Zeiten für einen Wechsel zwischen zwei Graustufen, deren RGB-Werte jeweils um 30 Prozent auseinander liegen. Diese Reihe beschreibt das Verhalten bei geringen Kontrasten.

Sanyo Plc Wl2503 Beamer Schalt Sg
Sanyo Plc Wl2503 Beamer Schalt Gg30
Schaltzeiten, links: schwarz-zu-grau; rechts: grau-zu-grau 30%.

Das Handbuch des PLC-WL2503 nennt keine Reaktionszeit. Wir haben nachgemessen und eine über alles gemittelte Bildaufbauzeit (hin und zurück) von 12,8 Millisekunden ermittelt. Das ist eine hinreichend kurze Zeit auch für schnell bewegte Szenen in Videos oder Spielen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!