Test TV LG 37LE5300
4/10

0
5671

Bildqualität

Die Überprüfung der Bildqualität umfasst neben dem subjektiven Eindruck auch eine messtechnische Erfassung von Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität. Zu diesem Zweck wird ein weißes Testbild an 15 Punkten vermessen. Im Ergebnis erhalten wir die Helligkeitsabweichung in Prozent und das DeltaC (d.h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den zentral gemessenen Wert. Zusätzlich werden Helligkeit von Schwarz- und Weißpunkt in verschiedenen Einstellungen festgehalten und die Blickwinkelstabilität ermittelt.

Herzstück des LG 37LE5300 ist ein 94 Zentimeter großes IPS Panel im, für aktuelle Fernseher üblichen 16:9 Breitbildformat und FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Das Display wird indirekt durch LEDs beleuchtet welche eine maximale Helligkeit von 500 cd/m² erreichen. Laut Datenblatt soll das Display 10-Bit Farbtiefe darstellen können. Werkseitig ist der Standard Bildmodus voreingestellt.

Zuerst haben wir mit verschiedenen Testbildern die subjektive Bildqualität getestet. Insgesamt verfügt der LG 37LE5300 über acht Bildmodi von denen zwei mit vollem Farbmanagement einstellbar sind. Bei Farbverläufen zeigen alle Bildmodi leichtes Banding. Dithering hingegen können wir nur bei ganz genauem Hinsehen und auch dann nur mit minimaler Ausprägung feststellen. Der Farbstufen Test zeigt dass zumindest einige Bildmodi durchaus brauchbare Settings vorweisen. Standard, Kino, Spiel sowie die Expert Bildmodi können bereits werkseitig alle Farbstufen darstellen.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Farbverlauf
Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Farbstufen
Farbverläufe mit leichtem Banding. Alle Farbstufen im Standard, Kino, Spiele sowie Expert Bildmodus klar differenzierbar.

Eine sehr gute „out oft he box“ Leistung zeigt der LG 37LE5300 bei der Darstellung von Weiß- und Schwarzstufen. Alle Bildmodi können Weißstufen bis 253 und Schwarzstufen ab 3 vom Hintergrund unterscheiden. Und dennoch lässt sich hier durch Anpassung von Kontrast und Helligkeit noch mehr Leistung aus dem LG 37LE5300 holen. Wir kommen im späteren Testverlauf noch genauer darauf zurück.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Weissstufen
Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Schwarzstufen
LG 37LE5300 out oft he box: Weißstufen bis 253, Schwarzstufen ab 3.

Ausleuchtung

Die Ausleuchtung des LG 37LE5300 fällt sehr gleichmäßig aus. Lichthöfe an den Displayrändern oder -ecken können wir keine feststellen. Auch „Clouding“ (wolkenartige Aufhellungen in manchen Bereichen des Displays) ist beim LG 37LE5300 kein Thema. Bei maximaler Helligkeit und einem schwarzen Testbild werden aber feine helle Streifen, die sich fast über das gesamte Panel ziehen, sichtbar. Um den Effekt besser darstellen zu können haben wir eine lange Belichtungszeit der Kamera gewählt. Die Aufhellungen in den oberen Ecken sind nicht der Hintergrundbeleuchtung sondern dem „Glow-Effekt“ von IPS Panels geschuldet.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Ausl01
Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Ausl02
Ausleuchtung des LG 37LE5300 mit jeweils einer Sekunde Belichtungszeit. Links: Beleuchtung 0 Prozent Rechts: Beleuchtung 100 Prozent.

Ist die Hintergrundbeleuchtung auf 100 Prozent eingestellt, messen wir einen Schwarzpunkt von 0,46 cd/m². Mit sinkender Helligkeit verringert sich auch der Schwarzpunkt und beträgt bei 0 Prozent Helligkeit nur noch 0,05 cd/m².

Helligkeit und Kontrast

Helligkeit Hersteller Gemessen
500 cd/m² 442 cd/m²
k.A. 251 cd/m²
k.A. 45 cd/m²

LG gibt im Datenblatt des 37LE5300 eine maximale Helligkeit von 500 cd/m² an. Wir haben im Bildmodus Standard nachgemessen, jedoch den dynamischen Kontrast deaktiviert. Unsere Messungen ergaben eine maximale Helligkeit von 442 cd/m². Wird die Beleuchtung auf 0 Prozent reduziert, messen wir noch 45 cd/m². Damit steht im Standard Bildmodus ein satter Helligkeitsregelungsbereich von fast 400 cd/m² zur Verfügung. Im Bildmodus Expert messen wir einen etwas kleineren Bereich von maximal 377 cd/m² und minimal 38 cd/m². Der einstellbare Helligkeitsbereich ist sehr groß und sollte für alle typischen Lichtverhältnisse in Wohnräumen mehr als ausreichend sein.

Gerade bei Fernsehgeräten nennen die Hersteller gerne Kontrastwerte im Millionenbereich. Im Datenblatt des LG 37LE5300 lesen wir einen dynamischen Kontrast von 3.000.000:1. Hierbei handelt es sich aber um einen errechneten maximalen Wert der zwischen einem hellen und dunklen Bildpunkt liegen kann. Viel wichtiger ist jedoch der statische und damit tatsächlich sichtbare Kontrast. Liegt dieser im Bereich von 1000:1 ist eine gute Voraussetzung für eine kontrastreiche Darstellung gegeben. Der LG 37LE5300 erreicht den höchsten Wert von 960:1 bei 100 Prozent Helligkeit. Jedoch bleibt der Kontrast über den gesamten Regelungsbereich recht konstant und sinkt nur bei 10 Prozent Helligkeit unter die 900 Marke. Nach Kalibrierung und Optimierung der Grauachse sinkt der Kontrast nur auf 800:1.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Kontrast
 

Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität

Eine durchschnittliche Helligkeitsabweichung von nur 6,4 Prozent ist ein sehr guter Wert für einen Fernseher und der LG 37LE5300 schneidet hier sogar besser ab als so mancher TFT Monitor. Die größten Abweichungen messen wir mit durchschnittlich 12,6 Prozent am rechten Displayrand. Das DeltaC erreicht zwar an manchen Messpunkten einen Wert > 3, dennoch sind noch keine Farbstiche mit freiem Auge sichtbar.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Helligkeit
Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Helligkeit Deltae
Überprüfung der Helligkeitsverteilung (links) und Bildhomogenität (rechts) des LG 37LE5300.

Blickwinkel

LG gibt für den 37LE5300 einen horizontalen sowie vertikalen Blickwinkel von 178 Grad an. Allerdings fließen farbmetrische Veränderungen höchstens unzureichend in die Angabe ein. Daher ist auf diese Angaben nicht immer Verlass, wie besonders TFT Bildschirmen mit TN Panel zeigen. Besonders bei vertikaler Blickwinkeländerung treten rasch starke Farbverfälschungen auf. Der LG 37LE5300 ist davon aber nicht betroffen und zeigt ein Verhalten wie es von IPS Panels bekannt ist: Die Farbwiedergabe bleibt unabhängig vom Blickwinkel sehr stabil, jedoch hellt das Bild bei größer werdendem Winkel auf und verliert dadurch an Kontrast.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Blickwinkel
Farbstabiler Blickwinkel des LG 37LE5300.

Ebenso wie bei TFT Monitore mit IPS Panel beobachten wir auch beim LG 37LE5300 den Glow-Effekt: Dunkle Tonwerte werden aus dem Winkel aufgehellt. Mitunter kann dieser Effekt je nach Abstand zum TV schon bei geringer Blickwinkeländerung auftreten.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Aufhellung
Aufhellung dunkler Tonwerte aus dem Winkel.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!