Test TV LG 37LE5300
9/10

0
5552

Film- und TV-Betrieb

In diesem Abschnitt testen wir die Qualitäten des LG 37LE5300 in Kombination mit unterschiedlichen Zuspielquellen und sehen uns auch den internen Media-Player genauer an. Den PC haben wir über ein DVI-HDMI Kabel mit dem LG 37LE5300 verbunden. Für die Zuspielung von Blu-ray und DVD Filme kommt der Sony BDP-S350 Blu-ray Player zum Einsatz, angeschlossen über ein HDMI und Komponente Kabel.

Blu-ray und DVD

Bei der Darstellung von Blu-ray Filmen stimmt die Signalauflösung mit der Pixelanzahl überein und so kann der LG 37LE5300 das Maximum an Bildqualität herausholen. Durch die Unterstützung von 24p Real Cinema erfolgt eine judderfreie Wiedergabe. Dabei bedeuten 24 Bilder pro Sekunde natürlich eine vollkommen ruckelfreie Darstellung insbesondere bei schnellen Kameraschwenks.

Dafür ist eine deutlich höhere zeitliche Auflösung notwendig. Wer damit nicht klarkommt hat beim LG 37LE5300 jedoch die freie Wahl und kann TruMotion jederzeit aktivieren. Dann erfolgt die Wiedergabe butterweich und Objekte erhalten mehr Schärfe. Als Bildformat ist „Just Scan“ auszuwählen.

Mit unserem angepassten Expert Bildmodus erfolgt auch die Farbdarstellung wie vom Regisseur vorgesehen. Die jeweils optimalen Einstellungen fassen wir am Ende dieses Abschnittes in einer Tabelle zusammen.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Film01
Szene aus dem Blu-ray Film „Terminator: Die Erlösung“ in 1080p.

Auch DVD Filme können mit dem LG 37LE5300 gut aussehen. Die schlechtere Signalqualität kann zwar nicht vollkommen kompensiert werden, mit einer Änderung der Schärfe auf 60 und Konturverstärkung „Tief“ wird das Bild aber sichtbar schärfer. Steht nur ein Player mit Komponente Anschluss zur Verfügung, ist die Bildqualität immer noch ordentlich, wenngleich etwas sättigungsarm. Um Overscan zu vermeiden muss im Player 720p oder 1080p eingestellt werden da nur dann das Bildformat „Just Scan“ auswählbar ist und Overscan vermieden werden kann.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Film02
Szene aus dem DVD Film „Lost in Translation“ vom Player auf 1080p hochskaliert.

TV

Wie schon im OSD Abschnitt beschrieben gestaltet sich das Erstellen und Sortieren der Senderliste sehr einfach und komfortabel. Auch wenn die meisten frei empfangbaren Sender noch in SD Qualität ausstrahlen, steigt die Zahl der HD Sender stetig und in Deutschland sind auch bereits Privatsender für ein jährliches Zusatzhonorar in High Definition empfangbar. HD Inhalte sehen am LG 37LE5300 sehr gut aus. Für die optimale Bildqualität ist es wichtig dass „Just Scan“ als Bildformat gewählt ist.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Tv01
ZDF HD: Nachrichten in High Definition (720p).

Aber auch die Bildqualität von SD Sendern ist noch ganz ordentlich. Mangels Signalqualität ist der Unterschied zu HD aber natürlich schon sichtbar und da kann auch der LG 37LE5300 keine Wunder vollbringen. Handelt es sich jedoch um aktuelle Ausstrahlungen und hält man einen Betrachtungsabstand von etwa zwei Meter ein, ist der Unterschied nicht mehr ganz so groß. Für SD Sender empfiehlt sich das Bildformat „Volle Breite“. Ausstrahlungen im 16:9 Format werden dann vom LG37LE5300 bildschirmfüllen dargestellt, während bei den meisten 4:3 Sendungen trotzdem das 4:3 Bildformat eingehalten und der Inhalt auch vollständig angezeigt wird, mit schwarzen Balken links und rechts.

Lg 37le5300 Fernseher 37LE5300 Tv02
n-tv: Automagazin in digitaler SD Ausstrahlung (576i).

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!