Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2261VP Teil 2


Mit Ausnahme des HDMI-Kabels ist das mitgelieferte Zubehör komplett. Neben einem analogen VGA-Kabel befinden sich ein digitales DVI-Kabel, das Netzkabel, das Handbuch in gedruckter Form sowie die CD mit Treiber, Bedienungsanleitung und Forte-Manager in der Version 3.15 im Lieferumfang.

Mitgeliefertes Zubehör des LG W2261VP.

Optik und Mechanik

Nahezu die komplette Oberfläche des LG W2261VP ist mit schwarzem, hochglänzendem Klavierlack überzogen. Nur ein Spiegel gibt seine Umgebung noch deutlicher zurück als der W2261VP. Diese spezielle, besonders bei Herstellern aus dem asiatischen Raum beliebte Lackierung vermittelt einen sehr hochwertigen Eindruck, hat aber auch Nachteile. Kaum ausgepackt setzen sich bereits die ersten Staubpartikel auf der Oberfläche ab. Jede Berührung hinterlässt sofort Fingerabdrücke. Die empfindliche Oberfläche sollte sehr vorsichtig mit einem sauberen Mikrofasertuch gereinigt werden, am Besten nicht allzu oft, denn selbst ein ungeeignetes Reinigungstuch kann schon feine Kratzer verursachen.

Schwarz, glänzend, zierlich: der LG W2261VP von vorne und hinten.

Der LG W2261VP wirkt sehr zierlich. Sein Gewicht von gerade einmal 3,8 Kilogramm bestätigt diesen Eindruck. Dadurch ist der W2261VP sehr leicht zu transportieren und für LAN-Partys allzeit bereit, wäre da nicht die sehr empfindliche Klarlackoberfläche. Ein etwa 19 Millimeter schmaler Kunststoffrahmen umfasst das Display. An der Unterseite misst die Rahmenbreite etwa 24 Millimeter; zum zentral aufgedruckten Logo hin steigt die Dicke auf etwa 28 Millimeter an. Er wird zusätzlich mit einer durchsichtigen Kunststoffleiste verziert, die zur Hälfte rötlich, aber ebenfalls durchsichtig, eingefärbt ist. Der Powertaster hat die Form eines sich bildenden Tropfens und hebt sich dadurch von der Kunststoffleiste ab. Er reagiert auf Berührung.

Zierleiste und Herstellerlogo.

Lediglich das Herstellerlogo und die Modellbezeichnung sind auf dem vorderen Displayrahmen aufgedruckt. Größer, aber dennoch nicht aufdringlich, fällt das Herstellerlogo auf der Rückseite des LG W2261VP aus.

Modellbezeichnung an der linken oberen Ecke des Displayrahmens und Herstellerlogo auf der Rückseite.

So gut wie kein Gewicht bringt der Standfuß des LG W2261VP auf die Waage. Er hat keinen Metalleinsatz, besteht nur aus Kunststoff. Obwohl nicht vormontiert ausgeliefert, gestaltet sich die Montage sehr einfach. Passgenau kann er auf die Halterung an der Unterseite des Displayrahmens gesteckt und mit der Feststellschraube fixiert werden. Fertig. Trotz fehlender Metalleinlage ist der Standteller noch erstaunlich stabil und gibt nicht mehr Vibrationen an das Display weiter als andere Konstruktionen. Möglich macht dies wohl das sehr leichte Display. Vier Gummieinlagen an der Unterseite des Standtellers sollten den Monitor vor dem Verrutschen auf dem Schreibtisch hindern, sein geringes Gewicht verhindert dies aber bisweilen.

Standteller des LG W2261VP von oben und unten.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!