Test Monitor NEC MultiSync 24WMGX3
8/8

0
3112

Skalierung

Die Anforderungen an die Skalierung von Videomaterial sind mit denen im Videospielbereich vergleichbar, solange keine älteren Konsolen genutzt werden. Der NEC 24WMGX³ liefert entsprechend auch hier ein sehr gutes Ergebnis.

Skalierungsoptionen bei Zuspielung von Videosignalen per HDMI:

Hier verhält sich der Monitor fast genau so, wie bei er Zuspielung von PC-Material über DVI: Es besteht immer die Möglichkeit, das Bild entweder als Vollbild, seitengerecht, real (1:1) oder im 2xZoom Modus anzuzeigen.

Per HDMI (und auch bei Nutzung der Video1/2 Eingänge) kommt nun noch die Overscan-Funktion hinzu.

Hier hat man die Möglichkeit sich das Anzeigebild entweder zu 100 Prozent anzeigen zu lassen oder nur zu 98 Prozent, beziehungsweise zu 95 Prozent (93 Prozent beim Video-2-Eingang). Dies ist sinnvoll, falls es an den Seitenrändern zu Bildflimmern kommt, was je nach Quellmaterial gegebenenfalls auftreten kann. Im Test haben wir mit keinem Quellmaterial Probleme gehabt und mussten Overscan nicht zwingend einsetzen. Setzt man Overscan ein, so wird das Bild seitlich um 2 Prozent beziehungsweise 5 Prozent (7 Prozent beim Video-1-Eingang) geschnitten. Der Overscan-Modus ist unabhängig von der Interpolationsart immer wählbar.

Selbst das PIP (Bild-in-Bild) Fenster erkennt das Quellformat und verändert entsprechend seine Größe. Somit werden alle Formate (16:10, 16:9, 5:4, 4:3) angezeigt. PAL Squeeze Bilder werden in das nächst liegende Format überführt, um die Verzerrungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Test des korrekten Videolevels am NEC 24WMGX³

Die Wichtigkeit des korrekt abgestimmten Videolevels in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen, führt dies entweder zu einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.

Nec Multisync 24wmgx3 Monitor Nec 24wmgx3 Signalpegel
Signallevel an den HDMI-Eingängen: Per Default im AV-Modus.

Bei einer Zuspielung per HDMI geht der Bildschirm automatisch von einer AV-Quelle aus (Wertebereich pro Kanal von 16-235). Sollte man einen PC angeschlossen haben, so kann man per OSD bequem in den PC-Modus wechseln und erhält somit den vollen Wertebereich von 0-255.

An den Videoeingängen kann das RGB-Farbschema oder Y Pb/Cb Pr/Cr ankommen. Im Test bewies das Display, dass es beide Farbmodelle beherrscht, automatisch erkennt und korrekt wiedergibt. Es kommt also zu keinerlei Farbverfälschungen.

Besonderheiten des NEC 24WMGX³

Nec Multisync 24wmgx3 Monitor Nec 24wmgx3 Nec
NEC MultiSync 24WMGX³ (Bild NEC)

Da dieses Multimedia-Display mit einer Fülle an Video-Funktionen daherkommt und die Bezeichnungen im OSD zu knapp gehalten sind, ist es sinnvoll sich etwas intensiver mit dem Handbuch auseinanderzusetzen. Anbei einige Features des NEC 24WMGX³ und deren Zusammenhänge:

DV-Modus (Dynamic Visual Mode): NECs Bezeichnung für die Farbprofile des Monitors.

MP-Modus (Motion Picture Mode): Dieser Modus vermindert das Ruckeln und Unschärfe bei schnellen Film-/Spielsequenzen und ist in drei Stufen optional wählbar. Hier kommt unter anderem Overdrive zum Einsatz, wie auch Black Screen Insertion und Backlight Scanning.

CR-Optimierung: Kontrastoptimierung (An oder Aus)

IV-Modus (Intelligent Visual Mode): Modus, der Augenermüdung vorbeugen soll.

Through-Modus (Durchschalten): Videosignalverarbeitung wird nicht durchgeführt. Das soll die Reaktionszeit positiv beeinflussen. Vor allem beim Spielen sollte dies genutzt werden.

Fazit

Der NEC 24WMGX³ ist ein qualitativ hochwertiges Gerät, welches im Multimedia-Bereich sein Haupteinsatzgebiet findet, aber auch für schnelle Spiele gut bis sehr gut geeignet ist. Was die Ergonomie angeht, so fehlt lediglich die Pivot-Funktion. Dies ist aber durchaus verkraftbar.

Sehr positiv ist die gute Werksabstimmung im „Standard-1“- und „sRGB“-Modus. Auch ohne Kalibrierung ist ein Arbeiten im sRGB-Farbraum vom ersten Einschalten an möglich. Die Grau-/Schwarzwerte müssen natürlich durch Absenken der Helligkeit verbessert werden.

Die Abstimmung ab Werk und die sauberen Kalibrationsergebnisse wirken sich auf die subjektive, wie auch objektiv sehr gute Bildqualität aus. Von minimalen Schwächen in der Homogenität der Ausleuchtung abgesehen, überzeugt der NEC 24WMGX³ auf ganzer Linie.

Die Verarbeitung von Videosignalen gelingt in fast allen Bereichen sehr gut. Das Deinterlacing am HDMI-Anschluss könnte allerdings etwas besser sein. Die Ergebnisse am Video-2-Anschluss (S-Video/Video) lässt bessere Ergebnisse logisch erscheinen, wobei dies im Test nicht verifiziert werden konnte.

Bei der Interpolation ist keinerlei Beschränkung gegeben. Alle Formate und Darstellungsvarianten sind stets wählbar und qualitativ tadellos. Hier findet wirklich jeder genau das beste Ergebnis für sich, egal was gewünscht wird. Ebenso werden Videofrequenzen und –farbschemata stets automatisch erkannt und korrekt wiedergegeben.

Kritisch anzumerken ist lediglich das Betriebsgeräusch, an dem sich Silent-PC-Besitzer eventuell gestört fühlen. Auch die minimale Helligkeit ist mit 116 cd/m² geringfügig zu hoch.

Betrachtet man die Gesamtleistung, so hat sich der NEC 24WMGX³ eine sehr gute Wertung redlich verdient. Das moderne AMVA-Panel mit perfektem Blickwinkel und die solide Videotechnik lassen das Gerät zu einer Empfehlung für den Multimediabereich werden.

Momentan ist der NEC 24WMGX³ bei zwei Internethändlern bereits für 599,00 Euro zu erhalten. Die restlichen Online-Shops bieten das Gerät ab 850,00 Euro an. Für einen Preis von knapp unter 600,00 Euro macht man mit dem NEC 24WMGX³ auf alle Fälle nichts falsch.

Bewertung

Bildstabilität:
(digital)
(analog)
Blickwinkelabhängigkeit:
Kontrasthöhe:
Farbraum:
Subjektiver Bildeindruck:
Graustufenauflösung:
Helligkeitsverteilung:
Interpoliertes Bild:
Gehäuseverarbeitung/Mechanik:
Bedienung/OSD:
Geeignet für Gelegenheitsspieler:
Geeignet für Hardcorespieler:
Geeignet für DVD/Video:
Preis [incl. MWSt. in Euro]: Keine Angaben
4.7

(SEHR GUT)

Technische Spezifikationen: NEC 24WMGX³

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen