Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC MultiSync 24WMGX3 Teil 6


OSD

Startbildschirm

Dieser Menüpunkt beherbergt neben Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Schwarzwert (nur HDMI) und Eingabebereich (nur HDMI) auch die Steuerung des Through-Modus und des Beleuchtungssensors. CR-Optimierung und IV-Modus sind jeweils nur bei den Profilen Spiel-2 und Film wählbar. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Werte in Prozentschritten von 0,4 Prozent je Tastendruck einstellbar. Der Punkt DV-Modus listet die verfügbaren Farbmodi auf. Innerhalb dieses Menüs kann man dann auch noch den MP-Modus aufrufen.

Beim Eingabebereich kann man festlegen, ob das Gerät am HDMI-Eingang ein PC- oder AV-Gerät zu erwarten hat. Standardmäßig steht diese Option auf AV.

Monitoreinstellungen

Im analogen Betrieb kann hier die automatische Bildeinstellung erfolgen. Des Weiteren kann der Expansionsmodus (Interpolation) eingestellt werden. Man hat die Wahl zwischen den Optionen "Seitenverhältnis", "Voll", "Real" und "2xZoom". Im AV-Modus kann man auch das AV-Seitenverhältnis, Overscan und den Filmmodus einstellen. Im Overscan-Modus sind die Einstellungen 100 Prozent (aus), 98 Prozent oder 95 Prozent möglich. Hierbei werden eventuell flimmernde Bildränder im Filmmodus abgeschnitten.

Farbeinstellungen

Hier kann man zwischen 9300K, 6500K, 5000K und "unverändert" wählen. Wählt man eine Farbtemperatur aus, so kann man danach die einzelnen RGB-Werte in Gain und Offset bearbeiten. Sobald man dies tut, wird das Profil im OSD als "BNTZR", also Benutzermodus, angezeigt.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!