Test Monitor Hyundai W220S

0
10
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 22
Pixelgröße [mm]: 0.282
Standardauflösung: 1.680 x 1.050 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 474 x 296 / 559
Eingänge, Stecker: 1x D-Sub VGA (analog), 1x DVI-D (digital), 1 x HDMI (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 81 / 162
Farbmodi Preset/User: 3 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub VGA Kabel, DVI-Kabel, Netzkabel, Audiokabel, 3D-Brille mit Etui, Kurzanleitung, Manual-CD, Treiber-CD, Mikrofasertuch
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 522 x 412 x 210 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 7,3
Prüfzeichen: TUV/GS, UL/CUL, CB, CCC, Energy StarEK, GOST, VCCI, C-Tick, FCC, CE, WEEE
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 45 / < 1 / < 1 (Herstellerangabe)

Einleitung

Der W220S stellt mit seinen 22 Zoll das kleinste Element der 3D-fähigen Monitorserie des Herstellers Hyundai dar. Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Hyundai auf ein gänzlich anderes Konzept für die stereoskopische Wiedergabe: Statt der 120-Hertz und zwangsläufiger Bindung an Nvidias 3D-Vision und Windows Vista oder Windows 7 verfolgt der Hersteller ein unabhängigeres Konzept mit eigener Technologie über die Polarisation von Licht. Hyundai verspricht somit 3D-Bilder ohne Moiré-Effekte, Geisterbilder und Flimmern.

Abgesehen von diesem Feature scheint der W220S auch in sonstigen Belangen überzeugen zu können: Spieler sollen durch eine kurze Reaktionszeit belohnt werden, während Filmliebhaber durch einen HDMI-Anschluss und einen breiten Blickwinkel auf ihre Kosten kommen sollen. Kann der Hyundai W220S diesen Versprechungen gerecht werden? PRAD hat den Test gemacht.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang einer ATI-Grafikkarte des Typs HD4870 ermittelt. Für die Messungen zur Kalibrierung standen die iColor-Software in Verbindung mit dem Kolorimeter DTP94 von Quato sowie der Software „Colorimetre HCFR“ zur Verfügung. Für den Test der Videofunktionen und der Spieltauglichkeit benutzten wir den Blu-ray-Player BDP-S350E und die Playstation 3 von Sony.

Lieferumfang

Für einen 22-Zoller kommt der W220S in einem großen Karton daher. Zu entschuldigen ist dieser Umstand aber durch den großzügig bemessenen Lieferumfang. Neben dem Gerät selbst befinden sich ein digitales DVI-Kabel sowie ein analoges D-Sub VGA-Kabel, ein Kaltgerätekabel zur Stromversorgung des integrierten Netzteils, ein 3,5 mm Klinkenkabel, die 3D-Brille, das zugehörige Brillenetui, ein Mikrofasertuch, eine gedruckte Kurzanleitung sowie je eine CD für das komplette Handbuch und den 3D-Treiber.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Lieferumfang
Die großzügige Ausstattung kann überzeugen.

Fuß und Display liegen in Einzelteilen vor, können aber ohne Probleme mithilfe der mitgelieferten Schrauben sicher zusammengefügt werden. Zum Schutz vor Kratzern, wurden die Hochglanzflächen mit Adhäsionsfolien beklebt.

Optik und Mechanik

Hyundai verziert den W220S komplett mit einem Hochglanzfinish. Das Design wirkt damit sehr ansprechend und elegant. Schon fast innovativ wurde die Rückseite mit weißem Lack versehen und macht den W220S zu einem echten Hingucker. Und als wolle man an spiegelglatter Oberfläche nicht sparen, versieht man auch das Display mit einer Glossy-Schicht.

Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten: Das Hochglanzfinish bedarf einer intensiven Pflege, denn Staub und Fingerabdrücke sind schnell zu sehen. Wer mit einem falschen Tuch wischt läuft zusätzlich Gefahr, seine teure Anschaffung mit Kratzern zu verunstalten. Wir empfehlen daher die Pflege mit einem feuchten Mikrofasertuch.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Vorne
Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Hinten
Edel glänzend: Der W220S von hinten und vorne.

In punkto Office-Funktionen brennt der Hyundai W220S auf Sparflamme. Lediglich mit einer schlecht implementierten Neigefunktion kann der 22-Zoller aufwarten. Wem dies nicht genug ist, hat jedoch die Möglichkeit über die vorhandene VESA-100-Verschraubung einen Monitorarm anzubringen.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Neigung 1
Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Neigung 2
Viel Kraftaufwand und kleiner Neigungswinkel.

Insgesamt kann die Verarbeitung des Hyundai W220S überzeugen: Die Oberfläche wurde an allen Ecken und Kanten abgerundet. Lediglich beim Verstellen der Neigung kann aufgrund des großen Kraftaufwandes dem W220S ein Knarzen entlockt werden.

Der Fuß des W220S bietet trotz des schwer lastenden Gewichts von 7,3 Kg einen ausreichend sicheren und rutschfesten Stand.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Fuss
Wie der Rest des Gehäuses wurde auch dem Fuß ein glänzend-glattes Design verpasst.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten hält sich Hyundai bei den Feature-Aufschriften in den Ecken des Gerätes stark zurück. Während unteren mittig klassischerweise das Herstellerlogo prangt, wird lediglich in der oberen rechten Ecke in schlichter, grauer Schrift auf die 3D-Fähigkeit des Monitors hingewiesen.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Logo 2
Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Logo
Logos wurden unauffällig und sparsam platziert.

Wegen der geringen Anzahl an Lüftungsschlitzen bietet der Hyundai W220S eine geringe Angriffsfläche für Gewitterfliegen. Obwohl das Backlight nicht hindurch scheint, sollte diese Gefahr aber insbesondere im Sommer nicht vernachlässigt werden.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Lueftungsschlitze
Die Lüftungsschlitze des Hyundai W220S.

Während des Betriebs verhält sich der W220S erfreulich leise. Im Helligkeitsbereich von 0 bis 93 Prozent gibt der Helligkeitsinverter ein leises Brummen im hohen Mitteltonbereich von sich, von dem sich jedoch nur Silent-Fans gestört fühlen dürften. Ab den genannten 93 Prozent konnte der W220S mit kompletter Stille überzeugen.

Anzumerken bleibt, dass die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegt und es selbst bei Geräten innerhalb einer Serie zu Abweichungen kommen kann.

Stromverbrauch

Üblicherweise können Monitore mit TN-Panel gegenüber der IPS- und PVA-Konkurrenz in Sachen Stromverbrauch auftrumpfen. Für einen 22-Zoll-Bildschirm fällt der Stromverbrauch aber vergleichsweise hoch aus. Der Maximalwert des Herstellers wird aber erfreulicherweise trotzdem unterboten. Während der Standby-Wert auch unter den Vorgaben liegt, hebt sich der Aus-Wert vom Herstellerwert ab. Wir empfehlen daher die Verwendung von Mehrfachsteckdosen mit Aus-Schalter.

Hersteller Gemessen
< 45 W 41,7 W
k.A. 30,0 W
k.A. 20,4 W
< 1 W 0,5 W
< 1 W 1,3 W
Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Led On
Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Led Off
Die Power-LED des W220S im Betrieb und im Standby.

 Anschlüsse

Der W220S kann mit den drei gebräuchlichsten Anschlussmodi aufwarten, die ein Monitor heutzutage bieten sollte. Neben dem konventionellem VGA- und DVI-Eingang, die zur Verbindung mit dem PC genutzt werden, ist der 22-Zoller auch in der Lage, hochauflösendes Material über einen HDMI-Anschluss anzunehmen. Die integrierten Boxen können somit über das Audiosignal der HDMI-Quelle oder alternativ über einen 3,5 mm Klinkeneingang angesprochen werden. Für den Betrieb von Kopfhörern oder externen Boxen, bietet der W220S zudem einen Audio-Ausgang. Die Stromversorgung des internen Netzteils erfolgt über einen Kaltgerätestecker.

Hyundai W220s Monitor Hyundai W220s Anschluesse
Von links nach rechts: HDMI, DVI-D, D-Sub VGA, Audio-input, Audio-output

TEILEN
Vorheriger ArtikelTest TV LG 42LH5000
Nächster ArtikelTest Monitor BenQ MK2442

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen