Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U2410 Teil 3


Die Verarbeitung ist außerordentlich gut und lässt keine Wünsche offen. Der Monitor ist mit einem matten Display ausgestattet, welches so gut wie keine Reflexionen zulässt und außerdem noch 3H hartbeschichtet ist. Auch das Gehäuse ist matt und wirkt hochwertig, es sind nur wenig Spiegelungen an den inneren Seitenrändern zu erkennen. Von vorne wird der Monitor von einem 18 mm Rahmen umgeben, unten in der Mitte steht das Dell Logo (Breite 3 cm) und rechts leuchtet der Power-Schalter, alle anderen Bedientasten leuchten erst auf, wenn wenn man sich mit der Hand nähert. Insgesamt also recht minimalistisch und erfreulicherweise auf das Wesentliche reduziert.

Seitenansichten des Dell U2410 (Bild: Dell)

Auf der linken Seite in der Mitte befindet sich eine ausziehbare Karte für den technischen Support auf der Modellnummer, Herstellungsdatum, Seriennummer mit EAN-Code und Revision, sowie Herstellungsländer vermerkt sind.

Auf der Rückseite gibt es einem Aufkleber mit den behördlichen Zulassungen.

Mit einem optionalen Kabelschloss steht ein Diebstahlschutz zur Fixierung von Standfuß und Monitor zur Verfügung.

Das Netzteil ist integriert und läuft geräuschlos, wird die Helligkeit unter einem Wert von 10 gesetzt ist ein vorübergehendes Fiepen zu hören, was aber nach einiger Zeit völlig verschwindet. Es ist aber auch eine Serienstreuung zu erwarten. In Verbindung mit einem normalen PC wird dieser die Geräusche auf jeden Fall überbieten und selbst mit einem Silent-PC sollten diese nicht zu hören sein.

Integrierte Lautsprecher sind nicht zu finden, es kann aber eine optionale Soundbar für ca. 35,00 Euro dazugekauft werden, ein Audioausgang und eine Stromversorgung sind vorgesehen.

Hier ist die optionale Soundbar zu sehen, die es für ca. 35,00 Euro zu kaufen gibt. (Bild: Dell)

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch im Standby und im ausgeschalteten Zustand liegt bei einem sehr guten Wert von weniger als einem Watt. Der stromversorgte USB-Hub erhöht diese Werte leicht und der Wert lässt sich durch Abstecken des USB-Kabels am Rechner normalisieren.

Auch im Normalbetrieb liegt der U2410 im Mittelfeld der Modelle, die kein TN-Panel verwenden. Der Monitor besitzt keine LED-Hintergrundbeleuchtung, die den Stromverbrauch verringern könnte.

  Hersteller Gemessen
< 1 W < 1 W
k.A 2 W
< 1 W < 1 W
k.A. < 1 W
75 W 57 W
k.A. 48 W
132 W 107 W

Anschlüsse

Die Anschlussvielfalt lässt keine Wünsche offen und der Dell U2410 ist auch für die Zukunft gerüstet. Auf der Rückseite befinden sich ein Netzkabelanschluss, die Stromversorgung für die optionale Dell-Soundleiste, ein Displayport-Anschluss, ein HDMI-Anschluss mit HDCP, zwei DVI-D-Anschlüsse, Component/Composite-Video-Anschlüsse und ein analoger Stereo-Audioausgang.

Alle Anschlüsse sind beschriftet und nochmals visuell abgebildet.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!